Wett Tipp ATP Chengdu: Taylor Fritz - Alexander Bublik

Mittwoch, 25.09.2019 um 09:35 Uhr (MEZ)

Kann Taylor Fritz zum Auftakt von Chengdu gegen Alex Bublik gewinnen?

In unseren Tennis Prognosen und Wett Tipps haben wir die Partie zwischen dem US-Amerikaner Taylor Fritz und Alexander Bublik aus Kasachstan aufgenommen. Das bedeutet, ihr werdet von dieser Erstrunden-Begegnung des ATP 250 Turniers im chinesischen Chengdu mit allen wichtigen Statistiken und Infos versorgt, die ihr für eure persönlichen Tenniswetten benötigt. Das Match beginnt am Mittwoch, 25.09.2019, um ca. 8.30 Uhr morgens unserer Zeit.

Taylor Fritz

  • Los-Cabos- und Atlanta-Finalist
  • Eastbourne-Sieger
  • auf 6 gesetzt

Alexander Bublik

  • Newport-Finalist
  • 3 Challenger-Titel 2019
  • Gegner mit 3 Erstrundenpleiten in Folge

Gewinnt Taylor Fritz nach 3 Erstrundenniederlagen wieder?

Taylor Fritz war zuletzt beim Laver Cup im Einsatz. Bei diesem Einladungsturnier von Roger Federer und Rafael Nadal spielte der US-Amerikaner aufseiten von Team World und verlor dabei gegen Tsitsipas, gewann aber gegen Thiem. Beide Partien gingen in den 3. Satz, der bei dieser Exhibition im Champions-Tiebreak ausgespielt wurde. Davor gab es für den 21-Jährigen auf der Amerika-Tournee 3 Erstrundenpleiten in Folge: gegen Hurkacz in Montreal in 2 Sätzen, gegen Goffin in Cincinnati in 3 und bei den US Open gegen Lopez in 4 Durchgängen. Davor lief es für die aktuelle Welt-Nummer 30 bedeutend besser: In Atlanta und in Los Cabos stand er 2 mal hintereinander im Endspiel. Bei diesen beiden Hartplatzturnieren schlug er unter anderem Norrie, Fognini und Albot. Im Atlanta-Endspiel musste sich Fritz dem Australier De Minaur in 2 Sätzen geschlagen geben, wobei der 2. Durchgang in den Tiebreak ging. Im Finale von Los Cabos erwies sich der Argentinier Schwartzman als zu stark, der sich ebenfalls in 2 Sätzen durchsetzte – hier ging der 1. ins Tiebreak.

Fritz war bei seinen ersten beiden Antreten in Chengdu im Viertel- und im Halbfinale. Für die Runde der letzten 8 ist der Amerikaner auch dieses Mal prognostiziert, da er die Nummer 6 des Setzliste in Chengdu ist. Die frühere Nummer 25 der Weltrangliste hat in diesem Jahr schon das Rasenturnier von Eastbourne gewonnen. Auch den Hardcourt-Challenger von Newport Beach sicherte sich der 21-Jährige. Fritz liegt in der ATP-Jahreswertung an der 27. Stelle, sein kommender Gegner ist dort auf Position 55 zu finden. Fritz gewinnt exakt die Hälfte der Hardcourt-Partien in diesem Jahr. Auf diesem Belag gewinnt er 78% seiner 1. Aufschläge, 67% der Servicebälle und damit sehr starke 87% seiner Servicegames. 32% der Breakbälle kann er verwertet, womit er sich 14% der Returngames holt. Gegen Bublik ist Fritz kalr in der Rolle des Favoriten, für den Matchsieg des Amerikaners fallen sehr gut spielbare 1.50er-Quoten ab.

Überrascht Alexander Bublik mit unkonventionellem Spiel?

Alexander Bublik war zuletzt in Sankt Petersburg (ATP 250) im Einsatz, dort war aber gleich zum Auftakt wieder Schluss. Der Kasache verlor nämlich die 1. Runde gegen den jungen Norweger Ruud (ATP-59.) in 3 Sätzen. Der 1. ging in den Tiebreak und an Bublik, die nächsten beiden aber an Ruud. Im Entscheidungssatz gab der aktuelle 71. der Weltrangliste 2 Aufschlaggames ab. Davor kam Bublik immerhin in die 3. Runde der US Open – der 22-Jährige gewann gegen Giraldo und Fabbiano jeweils in 5 Sätzen und verlor gegen Andujar in 3. Die Nordamerika-Tour davor war nicht mit Erfolgen gekrönt. Bublik gewann nur eines von 6 Matches. In Atlanta, Montreal, Cincinnati und Winston Salem setzte es jeweils Erstrundenniederlagen. Nur in Washington kam er über Klahn in die 2. Runde, wo er aber gegen Tiafoe den Kürzeren zog. Bublik könnte gegen Fritz unseren Vorhersagen nach eine Chance haben, da der Amerikaner zuletzt auf der Tour auch recht wenig gezeigt hat. Dagegen spricht aber das ganz gute Abschneiden Fritz‘ beim Laver Cup gegen die Besten der Welt.

Bublik ist jedenfalls der Außenseiter in dieser Begegnung, der Matchsieg ist mit 2.50 quotiert. Dass der Kasache zumindest einen Satz gewinnt, ist den Buchmachern eine Quote von 1.55 wert. Die Rasensaison des trickreichen 22-Jährigen lief um einiges besser. Die Krönung war das Finale von Newport nach Wimbledon. In London kam das Aus hingegen schon in der 1. Runde. In den USA besiegte der ehemalige 69. des ATP Rankings unter anderem Sandgren und Granollers und unterlag im Endspiel Isner. In diesem Jahr holte sich Bublik schon 3 Titel auf Challenger-Ebene, einen auf Hardcourt und 2 in der Halle. Mit seinem unkonventionellen Spiel, zu dem beispielsweise ein Unterarmaufschlag zählt, wird er stärkeren Gegnern auf der Tour immer wieder gefährlich. Wenn Fritz konzentriert bleibt, wird er sich aber unserer Vorhersage nach durchsetzen. Diese beiden Spieler sind sich auf der ATP Tour noch nicht begegnet.

Wett Tipp und Prognose

Unseren Prognosen nach wird Fritz gewinnen, für den Matchsieg gibt es schon ganz ordentliche Quoten. Wenn ihr Bublik zumindest einen Satz zutraut, könnt ihr 1.55er-quoten mitnehmen. Wir würden bei dieser Wette aber auf „nein“ tippen, was genauso hohe abwirft wie ein 2:0 des Amerikaners: 2.25. Unter 22.5 Games im gesamten Match ist mit 1.85 quotiert.

Unsere Tennis Wett Tipp Vorhersage: Fritz gewinnt mit 2:0 @2.25 bei Interwetten, 23.09.2019

Weitere Tipps

Spanien Primera Division

19.10.2019 13:00 (MEZ)
Eibar Logo SD Eibar
:
FC Barcelona Logo FC Barcelona
Tipp 2

2. Deutsche Bundesliga

19.10.2019 13:00 (MEZ)
SSV Jahn Regensburg Logo SSV Jahn Regensburg
:
SV Sandhausen Logo SV Sandhausen
Unentschieden keine Wette Tipp 1

2. Deutsche Bundesliga

19.10.2019 13:00 (MEZ)
FC St. Pauli Logo FC St. Pauli
:
Darmstadt Logo SV Darmstadt 98
Unter 2.5 Tore