Wett Tipp ATP Grand Slam Australien Open: Stefanos Tsitsipas - Roger Federer

Sonntag, 20.01.2019 um 09:30 Uhr (MEZ)

Jungspund Tsitsipas fordert Altmeister Federer

Mit einem interessanten Kontrahenten muss sich Roger Federer im Achtelfinale der Australian Open auseinandersetzen. Der Grieche Stefanos Tsitsipas ist mit seinen 20 Jahren einer der aufstrebenden jungen Wilden des Tennis-Zirkus. Wir haben diese Partie für euch so aufbereitet, dass ihr alle wettrelevanten Infos für euren eigenen Tippschein bekommt. Das Match findet zu unserer Zeit in der Nacht auf Sonntag bzw. am Sonntagvormittag statt.

Stefanos Tsitsipas

  • unbekümmerte Spielweise
  • hat gegen Federer kaum Druck
  • guter Aufschlag

Roger Federer

  • Routine
  • zeigt kaum Schwächen
  • insgesamt viel stärkere Spielanlage

Aktuelle Form Tsitsipas

Stefanos Tsitsipas hat sich mit Siegen über Berretini, Trocki und Basilashvili mit einem Duell mit dem „Meastro“ Federer verdient. Der junge Grieche hat in jeder Runde einen Satz abgeben müssen, jedes Mal setzte er sich 3:1 durch. Gegen Federer wird Tsitsipas sein bestes Tennis auspacken müssen, um eine Chance zu haben. Der an Nummer 14 gesetzte Tsitsipas besiegte in der 3. Runde den Georgier Basilashvili, der an 19 gesetzt war, in 4 Sätzen. Der 2. Durchgang ging an Basilashvili, im 3. setzte sich Tsitsipas im Tiebreak durch. Der 20-Jährige machte bloß 1 Doppelfehler im gesamten Match, während ihm 18 Asse gelangen (Basilashvili: 14). Der 1. Aufschlag kam zwar nur zu 63%, dafür machte er mit diesem zu 78% den Punkt. 6 Breakchancen erarbeitete er sich, wovon er 3 verwertete. Bei 23 Netzangriffen gelang dem Jungspund zu 70% der Punkt (16 von 23). Zu 30% machte Tsitsipas den Punkt, wenn der Gegner Aufschlag hatte. Dem 20-Jährigen unterliefen relativ wenige leichte Fehler (24), bei 36 Winner. Mit 215 km/h in der Spitze kann Tsitsipas dem Gegner auf der anderen Seite mehr als nur wehtun. Das Durchchnittstempo von 191 km/h kann sich auch sehen lassen. Die Nummer 15 der Welt war bei den Australian Open noch nie so weit. Im Vorjahr war bei seinem ersten Mal im Hauptfeld gleich in der 1. Runde Schluss. Für Tsitsipas ist es bislang das 2.-beste Abschneiden bei einem Grand-Slam-Turnier – nur in Wimbledon war er im Vorjahr im Achtelfinale. Der 20-Jährige kann gegen Federer im Grunde befreit aufspielen – niemand erwartet einen Erfolg des Griechen. Und wenn es so kommt, wäre er mit einem Schlag berühmt.

Aktuelle Form Federer

Ein größerer Unterschied in dieser Hinsicht könnte es kaum geben. Während Roger Federer in seiner Tennis-Karriere im Grunde alles erlebt hat, was es gibt, steht sein Gegenüber noch ganz zu Beginn seiner Laufbahn. Federer, der die letzten beiden Ausgaben dieses Turniers gewonnen hat, heuer also Titelverteidiger ist, hat schon 20 Grand-Slam-Titel, in Melbourne 6. Für Tsitsipas war bislang die 4. Runde eines Majors das höchste der Gefühle. Die Nummer 3 der Setzliste schaltete auf dem Weg ins Achtelfinale Istomin, den Qualifikanten Evens und Fritz aus. Der Schweizer gab dabei noch keinen Satz ab. Überraschend klar war der Sieg über den jungen US-Amerikaner Fritz. Gegen Evans musste Federer 2 mal in den Tiebreak, beide Mal setzte er sich in der Entscheidung durch. Fritz schaltete die Nummer 3 der Tennis-Welt in eineinhalb Stunden aus. Präzision zeichnete ihn dabei aus: Dem 37-Jährigen unterliefen nur 14 unerzwungene Fehler, bei 34 Winner (Fritz: 24/22). Bei Federer kam der 1. Aufschlag zu 61%, starke 93% machte er dabei den Punkt. Der Schweizer kam zwar nicht allzu oft ans Netz. Wenn dann machte er aber fast sicher den Punkt – von 18 Netzangriffen machte er 15 Punkte: 83%. Die Stärke bei eigenem Aufschlag begleitet Federer über die Jahre. Zwar schlägt er nicht allzu hart auf, dafür mit umso mehr Spin und Variabilität, was es für den Gegner schwer zu retournieren macht. Im Vorjahr holte der Schweizer 91% aller Servicegames. Der langjährige Weltranglisten-Führende wird unserer Vorhersage zufolge auch gegen den jungen Tsitsipas das Spielgeschehen dominieren. Wenn der Altmeister fit bleibt, wird ihn kaum etwas stoppen. Schließlich ist Federer trotz fortgeschrittenen Alters auch in diesem Jahr ein heißer Kandidat auf den Turniersieg von Melbourne.

Wett Tipp und Prognose

Die langjährige Nummer 1 der Welt, Federer, geht nach unseren Recherchen als klarer Favorit in diese Begegnung. Entsprechend niedrig sind die Wettquoten. Um diese zu steigern tippen wir auf Spieler 2 gewinnt Satz 2. Für uns holt sich Federer diese Partie in 3, so könnt ihr also auch einen 3:0-Sieg anspielen oder „Spieler 1 gewinnt zumindest einen Satz – nein“. Sehr gut quotiert sehen wir in diesem Zusammenhang einen Matchausgang mit weniger als 35.5 Games.

Weitere Tipps

2. Deutsche Bundesliga

23.08.2019 18:30 (MEZ)
Darmstadt Logo SV Darmstadt 98
:
Dynamo Dresden Logo Dynamo Dresden
Doppelte Chance Tipp 1/X

2. Deutsche Bundesliga

23.08.2019 18:30 (MEZ)
FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue
:
Stuttgart Logo VfB Stuttgart
Tipp 2

3. Deutsche Liga

23.08.2019 19:00 (MEZ)
Ingolstadt Logo FC Ingolstadt 04
:
FC Hansa Rostock Logo FC Hansa Rostock
Tipp 1