Wetttipp ATP Grand Slam Australien Open: Roger Federer - Stanislas Wawrinka

Donnerstag, 26.01.2017 um 09:55 Uhr

7€ Interwetten Wettgutschein gratis

Schritt 1

Über diesen Link bei Interwetten anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den 7€ Gutscheincode per E-mail zu!

Schweizer Duell im Halbfinale

Im Halbfinale der Australian Open kommt es zu einem Duell zweier Eidgenossen. Die Rede ist von Altmeister Roger Federer und seinem Landsmann Stanislas Wawrinka. Vor allem Ersterem wird nach dem Aus von Djokovic und Murray viel zugetraut. Aufgeschlagen wird in diesem ersten Halbfinale am 26. Jänner um 09:55 Uhr.

Roger Federer

  • direktes Duell spricht für Federer
  • mehr Erfahrung in großen Spielen
  • im Viertelfinale sehr souverän

Stanislas Wawrinka

  • zuletzt zwei Mal in drei Sätzen gewonnen
  • sehr harte Schläge

Aktuelle Form Roger Federer

Roger Federer träumt vom ganz großen Wurf. Musste der Schweizer Routinier die Saison 2016 noch verletzungsbedingt frühzeitig beenden, läuft er seit seinem Comeback zur Hochform auf. Nicht zuletzt im Viertelfinalduell mit dem deutschen Überraschungsmann Mischa Zverev zeigte Federer, dass ihm bei diesem Grand Slam Turnier alles zuzutrauen ist. Der Rekord-Champion aus Basel fertigte den Zverev glatt mit 6:1, 7:5 und 6:2. Vor allem im ersten Satz war das Viertelfinal-Duell eine einseitige Angelegenheit. Federer ließ seinem Gegner nicht den Funken einer Chance. Im zweiten Satz kam Zverev etwas auf, führte zwischenzeitlich sogar mit 3:1. Federer schlug aber zurück, dem Schweizer war anzumerken, dass er dieses Match tunlichst in drei Sätzen beenden wollte. Im direkten Vergleich mit seinem Landsmann Wawrinka führt Federer klar und deutlich mit 18:3. Insgesamt ist der Altstar bereits seit sechs Spielen ungeschlagen. Neben dem souveränen Sieg gegen Zverev besiegte Federer auch Kei Nishikori, Thomas Berdych, Noah Rubin und Jürgen Melzer. Insgesamt gibt der Schweizer in diesem Duell nur drei Sätze ab, zwei gegen Nishikori und einen gegen Melzer. Im Duell mit dem Japaner bewies Federer auch, dass er trotz hohen Alters physisch immer noch auf allerhöchstem Niveau bestehen kann, machte er doch gegen den agilen Japaner einen Satzrückstand wett. Die aktuelle Nummer 16 der Welt bestach in Melbourne bislang vor allem mit sehr aggressivem und gewohnt variantenreichem Spiel.

Aktuelle Form Stanislas Wawrinka

Betrachtet man rein die Weltranglisten-Position, gilt Wawrinka im Duell der beiden Schweizer Tennis-Stars als Favorit. Denn Wawrinka ist derzeit die Nummer vier der Welt. Der Australian-Open-Sieger von 2014 gilt im Gegensatz zu Federer, der eher auf Präzision und Variation setzt, als einer der größten Hard-Hitter auf der ATP-Tour. Das direkte Duell spricht klar gegen Wawrinka, jedoch zeigte er im Viertelfinale gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga, dass er derzeit wohl für jeden Kontrahenten unangenehm zu bespielen sein kann. Denn Wawrinka entschied – genau wie Federer – sein Viertelfinale in drei Sätzen, genauer mit 7:6, 6:4 und 6:2. Dabei zeigte er sich vor allem in Satz eins sehr nervenstark, was ihm für das Duell mit Federer zusätzlich Selbstvertrauen geben könnte. Im Duell mit dem Franzosen schlug Wawrinka 41 Winner, verwandelte nach knapp über zwei Stunden seinen ersten Matchball. Wie Federer hat auch Wawrinka im Laufe dieses Turniers erst drei Sätze abgeben müssen. Er besiegte vor dem Viertelfinal-Erfolg Andrea Seppi, Viktor Troicki, Steve Johnson und in Runde eins Martin Klizan. Gegen den Slowaken hatte er die größten Probleme, konnte erst nach fünf Sätzen über den Sieg jubeln. Insgesamt ist Wawrinka bereits seit fünf Spielen ungeschlagen, die Siegesserie spricht also eher für seinen Kontrahenten. Beim Turnier in Brisbane scheiterte Wawrinka im Halbfinale an Kei Nishikori und zog damit gegen einen Spieler den Kürzeren, den Federer im Laufe der Australian Open bereits besiegt hat.

Wettprognose

Es darf – wie in einem Halbfinale üblich – von einem äußerst engen Match ausgegangen werden. Das direkte Duell spricht für Roger Federer, der in diesem Spiel aufgrund seiner langen Verletzungspause Ende 2016 wohl vollkommen ohne Druck aufspielen kann, war doch bereits der Halbfinaleinzug ein Riesenerfolg. Wir gehen aber davon aus, dass es sogar für das Endspiel reicht. Unser Spieltipp: Tipp 1.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam Australien Open Roger Federer - Stanislas Wawrinka
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.60 3.80
Im Durchschnitt 1.46 2.73
1.49 2.44
1.60 2.35
1.50 2.55
1.20 3.80
1.48 2.65
1.51 2.60

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam Australien Open Roger Federer - Stanislas Wawrinka
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.70 2.30
Im Durchschnitt 1.63 2.17
1.56 2.17
1.70 2.05
1.64 2.30

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam Australien Open Roger Federer - Stanislas Wawrinka
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.65 2.28
Im Durchschnitt 1.62 2.22
1.58 2.15
1.65 2.28

Surebet

Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
  1.60 3.80
Betrag
Berechnen
70,37 29,63

Ertrag 12,59%

Weitere Tipps

Italien Serie A

20.09.2017 18:00

Benevento Calcio Logo Benevento Calcio
:
AS Roma Logo AS Roma
Tipp 2 Gewinn zu null

1. Deutsche Bundesliga

20.09.2017 18:30

Köln Logo 1. FC Köln
:
Frankfurt Logo Eintracht Frankfurt
Tipp 1

Spanien Primera Division

20.09.2017 20:00

Athletic Bilbao Logo Athletic Bilbao
:
Atletico Madrid Logo Atletico Madrid
Tipp X