Wetttipp ATP Grand Slam Australien Open: Roger Federer - Rafael Nadal

Sonntag, 29.01.2017 um 09:30 Uhr

Hol dir den 75€ Unibet Bonus

SCHRITT 2

mindestens 10€ einzahlen

SCHRITT 3

bis zu 75€ Bonus erhalten! Mindestquote NUR 1.40

Das große Duell vergangener Tage

Es war und ist ein Match, das den Tennissport über Jahre prägte. Nun kommt es beim Finale der Australian Open zu einer – doch unterwarteten Neuauflage des Aufeinandertreffens zwischen Rafael Nadal und Roger Federer. Ein Favorit ist in diesem Endspiel nur sehr schwer auszumachen. Aufgeschlagen wird am 29. Jänner um 09:30 MEZ.

Roger Federer

  • variantenreicheres Spiel
  • in Melbourne mehr Turniersiege gefeiert
  • mehr Zeit zur Regeneration

Rafael Nadal

  • physisch mit leichten Vorteilen
  • direktes Duell spricht für Nadal

Aktuelle Form Roger Federer

Wenn man sich die Statistiken des Jahres 2016 vor Augen führt, ist es kaum vorstellbar, dass der Schweizer Altmeister nun im Finale der Australian Open steht. Denn Federer konnte im Vorjahr nur sieben Turniere bestreiten, bevor ihn eine Verletzung zu einer langen Pause zwang. Bereits Mitte Juli des Vorjahres bestritt der Schweizer sein letztes Saisonspiel. Interessantes Detail am Rande: Trotz nur weniger Matches war der Hartplatz-Belag der erfolgreichste des gebürtigen Baselers im Jahr 2016. Wenn man sich die Statistiken der bisherigen Turniere im aktuellen Kalenderjahr vor Augen führt, kann man durchaus davon sprechen, dass Federer sich aktuell in Top-Form befindet. Insgesamt gab Federer nur in drei Spielen einen oder mehrere Sätze ab. Zuletzt setzte er sich im Halbfinale in einem intensiven Duell – wie von uns prognostiziert – gegen seinen Landsmann Stanislas Wawrinka durch. Allerdings hätte Federer dabei beinahe eine 2:0-Satzführung aus der Hand gegeben. Für Federer spricht gegen Rafael Nadal vor allem sein variantenreiches Auftreten. Im Laufe des Turniers wurde auch sichtbar, dass der Schweizer häufig versucht, in den Ralleys die Initiative zu ergreifen, er ist also der offensivere der beiden Finalteilnehmer. Federer hat seine letzten sieben Matches allesamt gewonnen und kam auch als (inoffizieller) Turniersieger nach Melbourne, denn er triumphierte beim als Einladungsturnier abgehaltenen Hopeman-Cup. Das direkte Duell spricht relativ klar für den Gegner: Rafael Nadal gewann mehr zwei Drittel von insgesamt 34 Aufeinandertreffen.

Aktuelle Form Rafael Nadal

Auch Rafael Nadal hatte in jüngerer Vergangenheit immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Dennoch war das Jahr 2016 für den Spanier ein erfolgreicheres als für seinen Schweizer Kontrahenten. Im Gegensatz zu Federer (7) bestritt Nadal mehr als doppelt so viele Turniere. Im aktuellen Kalenderjahr spricht die Bilanz allerdings gegen den Mann aus Mallorca. Der Spanier ist seit fünf Spielen ungeschlagen, hat also zwei Matches weniger gewonnen als Federer. Allerdings: Nadal zählt nach wie vor zu den besten Rückschlägern und Defensivspielern auf der ATP-Tour. Auf läuferisch hat er Federer wohl etwas voraus. Demnach könnte ihm der schnelle Belag im Arthur-Ash-Stadium etwas mehr entgegenkommen. Allerdings war Nadal im Halbfinale beinahe noch mehr gefordert als der Schweizer. Zwar ging auch das Duell des Spaniers gegen Grigor Dimitrov ebenso über fünf Sätze, jedoch war es noch um eine Nuance knapper und Ausgeglichener als jenes von Federer gegen Wawrinka. Nicht zu unterschätzen ist auch die Tatsache, dass Federer etwa einen Tag mehr Zeit zur Regeneration hatte. Das letzte Grand-Slam-Finale zwischen diesen beiden Spielern konnte Nadal im Jahr 2011 in Paris für sich entscheiden. Generell gewann der Spanier fünf der letzten sechs Aufeinandertreffen. Im Gegensatz zu Federer konnte er in Melbourne aber erst ein Mal gewinnen, der Schweizer triumphierte bereits vier Mal. Interessant: Während Federer im Head-to Head auf Rasen führt, gilt selbiges (klar) für Nadal auf Sand, auf Hartplatz führt der Spanier mit 9:6.

Wettprognose

Beide Spieler können – wenn man in einem Finale davon sprechen kann – dieses Spiel genießen, galten sie doch vor Turnierbeginn nicht unbedingt als Favoriten und haben schon mehr erreicht, als ihnen zugetraut wurde. Wir gehen von einem knappen Sieg Federers aus, nicht zuletzt, da Nadal im Halbfinale gegen einen Spieler mit ähnlichem Spielstil wie der Schweizer Probleme hatte. Unser Spieltipp: Tipp 1.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam Australien Open Roger Federer - Rafael Nadal
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 2.15 1.90
Im Durchschnitt 2.02 1.78
1.99 1.73
2.10 1.75
2.05 1.75
1.80 1.90
2.15 1.76

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam Australien Open Roger Federer - Rafael Nadal
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 2.08 1.90
Im Durchschnitt 1.93 1.82
1.91 1.74
1.80 1.90
2.08 1.81

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam Australien Open Roger Federer - Rafael Nadal
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 2.08 1.81
Im Durchschnitt 1.99 1.78
1.90 1.74
2.08 1.81

Surebet

Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
  2.15 1.90
Betrag
Berechnen
46,91 53,09

Ertrag 0,86%

Weitere Tipps

England Premier League

18.11.2017 13:30
Arsenal Logo FC Arsenal
:
Tottenham Logo Tottenham Hotspur
Tipp 2

1. Deutsche Bundesliga

18.11.2017 15:30
Leverkusen Logo Bayer 04 Leverkusen
:
RB Leipzig Logo RB Leipzig
Über 2.5 Tore

1. Deutsche Bundesliga

18.11.2017 15:30
Wolfsburg Logo VfL Wolfsburg
:
SC Freiburg Logo SC Freiburg
Tipp 1