Wetttipp ATP Grand Slam US Open: Roger Federer - Frances Tiafoe

Mittwoch, 30.08.2017 um 02:30 Uhr

7€ Interwetten Wettgutschein gratis

Schritt 1

Über diesen Link bei Interwetten anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den 7€ Gutscheincode per E-mail zu!

Federer gegen Newcomer

Für Roger Federer geht es ebenfalls bereits am Montag los bei den diesjährigen US-Open. Und diese sind für den Schweizer von großer Bedeutung, könnte er doch am Ende des Turniers wieder die Nummer eins der Welt sein. Vorher stellt sich ihm in Runde eins aber der US-Amerikaner Francis Tiafoe in den Weg. Aufgeschlagen wird am 28. August nicht vor 17:00 Uhr.

Roger Federer

  • dieses Turnier bereits fünf Mal gewonnen
  • Tiafoe 2017 bereits besiegt
  • deutlich mehr Erfahrung auf der Tour

Frances Tiafoe

  • kann völlig ohne Druck agieren
  • hat die Unterstützung der Fans sicher

Aktuelle Form Roger Federer

Über Roger Federer braucht man in Wahrheit nicht mehr zu diskutieren. Seine Klasse ist unbestritten, seine Erfahrung enorm. Und dennoch: Francis Tiafoe ist ein Gegner, den sich in Runde eins eines Grand Slam Turniers wohl nur wenige wünschen. Zumal auch Federer dafür bekannt ist, gerade in den ersten Matches großer Turniere immer ein wenig Anlaufzeit zu benötigen. Dennoch: Über die Favoritenrolle in diesem Duell lässt sich nicht streiten. Warum? Weil der Schweizer die US-Open bereits nicht weniger als fünf Mal für sich entscheiden konnte. Und weil er in den letzten Wochen sehr gut mit seinen Kräften haushalten konnte. Seit Wimbledon bestritt der Altstar genau ein Turnier und selbst bei diesem schaffte er es bis ins Finale. So geschehen vor wenigen Wochen in Toronto. Allerdings musste er sich im Endspiel dem deutschen Jungstar Alexander Zverev klar geschlagen geben, hatte nicht den Hauch einer Chance. Es hat sich also bereits gezeigt, dass der Schweizer mit jungen, körperlich starken und vor allem unbekümmerten Spielern Probleme haben kann. Vor allem der Aufschlag und die Effizienz bei Breakbällen ließen dabei zu wünschen übrig. Federer konnte keinen einzigen seiner drei Breakbälle in einen Spielgewinn ummünzen und schlug auch lediglich zwei Asse, auf Hartplatz doch ein relativ niedriger Wert. Generell sehen wir beim Service noch mit die größten Schwächen beim 36-Jährigen. Das Selbstvertrauen sollte aber trotz der Pleite gegen Zverev absolut stimmen, denn mit seinem Wimbledon-Sieg hat er sich selbst und der Tenniswelt bewiesen, dass er nicht nur immer noch große Turniere für sich entscheiden, sondern auch auf den Punkt Top-Leistungen bringen kann. Zudem hatte er bis zur Pleite gegen Zverev auch in Toronto nur einen einzigen Satz abgegeben. Seine Bilanz auf Hartplatz liegt 2017 dementsprechend bei starken 23 Siegen und nur zwei Niederlagen.

Aktuelle Form Francis Tiafoe

Francis Tiafoe gehört aktuell zu den größten Hoffnungsträgern im US-Herrentennis. Und das zu Recht, wie er erst vor wenigen Wochen bewies. Denn Tiafoe konnte ausgerechnet jenen Mann besiegen, der Roger Federer eine seiner zwei Saisonniederlagen auf Hartplatz zugefügt hat. Der 19-Jährige besiegte beim Masters in Cincinnati Alexander Zverev sensationell in drei Sätzen. Dabei drehte er einen 0:1-Satzrückstand noch in einen vollen Erfolg. Generell gilt Tiafoe als enormer Kämpfer, der über eine tolle Physis verfügt und bei dem wir in diesem Bereich die größten Vorteile gegenüber Federer sehen. Denn in seinen Schlägen ist der Jungspund häufig noch etwas zu ungestüm, was im meist viele Unforced Errors beschwert. So auch im Achtelfinale des bereits erwähnten Turniers, wo er nicht weniger als fünf Doppelfehler gegen John Isner fabrizierte. Generell tut er sich gegen starke Aufschläger schwer, so auch, wenn er selbst nicht das Heft in die Hand nehmen kann. Ist Tiafoe mit seiner Vorhand einmal am Drücker, kann es für jeden Spieler der Tenniswelt eng werden. Ein Vorteil für den US-Boy: Das Publikum wird versuchen, den Lokalmatador nach vorne und wenn möglich zu einer Sensation zu tragen. Druck hat Tiafoe zudem überhaupt keinen. Allerdings fühlt sich der 19-Jährige auf dem langsameren Sandplatz zumindest im Jahr 2017 deutlich wohler. Gegen ihn spricht auch, dass ihm die Erfahrung auf der ganz großen Bühne noch etwas fehlt. So hat er in diesem Jahr auf der ATP-Tour nur fünf von neun Hartplatz-Spielen gewonnen, auch sind Leistungsschwankungen innerhalb eines Matches keine Seltenheit. Als Beweis kann der Auftritt gegen Paolo Lorenzi in Toronto dienen, wo er erst den ersten Durchgang knapp mit 6:7 verlor, dann den zweiten mit 6:0 für sich entschied und im dritten wiederum absolut chancenlos war (2:6). Zudem hat er auch das bislang einzige Duell mit Federer verloren, noch dazu in diesem Kalenderjahr. Beim Turnier von Miami zog Tiafoe mit 6:7 und 3:6 den Kürzeren, war dabei vor allem beim Service deutlich unterlegen.

Wettprognose

Auch wenn Tiafoe bereits Alexander Zverev besiegen konnte, fehlt ihm auf höchstem Niveau doch noch etwas. Vor allem wird er dieses nicht über die lange Dauer von drei Sätzen halten können. Federer dagegen weiß, worum es für ihn bei diesem Turnier geht und wird auch im zweiten direkten Duell 2017 nichts anbrennen lassen. Tipp 1.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam US Open Roger Federer - Frances Tiafoe
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.04 16.00
Im Durchschnitt 1.02 12.50
1.03 9.00
1.03 15.00
1.01 11.00
1.02 11.22
1.03 11.00
1.01 13.25
1.03 9.00
1.03 16.00
1.00 10.00
1.04 13.75
1.03 15.25
1.03 15.50

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam US Open Roger Federer - Frances Tiafoe
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.10 8.00
Im Durchschnitt 1.07 6.89
1.07 7.00
1.08 7.00
1.05 8.00
1.08 6.50
1.07 7.00
1.07 7.00
1.10 5.50
1.07 7.00
1.06 6.85
1.07 7.00

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam US Open Roger Federer - Frances Tiafoe
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.12 7.00
Im Durchschnitt 1.08 6.36
1.10 5.50
1.07 7.00
1.12 5.00
1.07 7.00
1.07 6.65
1.07 7.00

Weitere Tipps

UEFA Champions League

22.11.2017 18:00
Zaska Moskau Logo ZSKA Moskau
:
Benfica Lissabon Logo Benfica Lissabon
Tipp 1

UEFA Champions League

22.11.2017 18:00
FK Qarabağ Ağdam Logo FK Qarabağ Ağdam
:
Chelsea Logo FC Chelsea
Tipp 2 Gewinn zu null

UEFA Champions League

22.11.2017 20:45
Juventus Turin Logo Juventus Turin
:
FC Barcelona Logo FC Barcelona
Tipp 2