Wett Tipp ATP World Tour Finals: Roger Federer - Dominic Thiem

Dienstag, 13.11.2018 um 21:00 Uhr (MEZ)

Duell der Verlierer zwischen Roger Federer und Dominic Thiem

Am Dienstag kommt es zum Duell der beiden Verlierer zwischen Roger Federer und Dominic Thiem. Beide Tennisspieler haben einiges gutzumachen und werden alles daran setzen im Turnier zu verbleiben. Wir möchten euch die Formanalyse beider Spieler präsentieren und im Anschluss daran eine Tipp- Empfehlung darstellen.

Roger Federer

  • 3. der ATP- Weltrangliste
  • im Kalenderjahr 2018 4 Turniersiege
  • erst einen Sieg gegen Thiem

Dominic Thiem

  • Weltranglisten- 8.
  • In dieser Saison 3 Turniersiege
  • 2 Siege gegen Federer im Laufe seiner Karriere

Aktuelle Form Roger Federer

Der 37- jährige Schweizer ist denkbar schlecht ins Turnier gestartet. Kei Nishikori ließ den Schweizer alt aussehen und bezwang ihn nach 1.27 Stunden mit 6-7 (4:7) und 3-6. Er steht nun sehr unter Zugzwang. Obwohl das Turnier recht schlecht für den Schweizer begann- Federer hat eine ausgesprochen erfolgreiche Saison gespielt. Der 187- große Rechtshänder besiegte 46- mal seine Gegner und kassierte lediglich 9 Niederlagen. Mit 4 Titeltriumphen(Australian Open, Rotterdam, Stuttgart, Basel) hat der Schweizer zu alter Stärke zurückgefunden. Er hat es im Laufe seiner Karriere zu sage und schreibe 99 Titeltriumphe gebracht. Ivan Lendls Rekord (100 Turniersiege) wird er früher oder später brechen, davon sind wir überzeugt. Der 20- fache Grand Slam Sieger konnte seit seiner im Jahre 1998 professionellen Tenniskarriere 10.808 Asse schlagen. Nach dem erfolgreichen 1. Aufschlag punktete er zu 77 % (beim 2.Aufschlag liegt der Wert bei 57%). Federer wehrte in seiner 20-jährigen Karriere 67 % aller Breaks ab und entschied 89 % aller Aufschlagspiele zu seinen Gunsten. Als Rückschläger bekam er über 11.000 Breakmöglichkeiten und verwertete 41 % davon. Immerhin entschied er 40 % aller möglichen Aufschlagpunkte für sich. In diesem Kalenderjahr gelangen Federer 520 Asse (104 Doppelfehler). Bei 1. Aufschlag entschied er zu 80 % den Punkt zu seinen Gunsten und wehrte insgesamt 70 % aller Breakbälle seines Gegenübers ab. Als Rückschläger bekam er 407 Breakmöglichkeiten- und entschied 41 % davon für sich. Von 703 Spielen als Rückschläger punktete er zu 24 % und gewann das Spiel zu 39 %. Federer, der sich über 310 Wochen auf der ATP- Weltrangliste auf Position 1 befand, könnte eine erfolgreiche Saison mit einem guten Finals schön abrunden. Ohne Zweifel, er steht gegen den Österreicher Thiem unter Zugzwang. Er hat im Laufe seiner Karriere jedoch sehr oft bewiesen, dass er mit Drucksituationen gut umgehen kann.

Aktuelle Form Dominic Thiem

Der Österreicher hat genauso wie Federer seine Auftaktpartie verloren. Der Österreicher musste sich dem Südafrikaner Kevin Anderson nach 1.48 Stunden mit 3:6 und 6:7 geschlagen geben. Nun kommt es zum Duell der Verlierer. Beide Tennisspieler sind sich bereits 3- mal gegenübergestanden. 2- mal entschied der Lichtenwörther das Spiel zu seinen Gunsten. Die Siege gelangen ihn in Rom (7:6,6:4) und Stuttgart (3:6,7:6,6:4). Federer gelang bisher nur ein Sieg gegen Thiem- dieser datiert aus der Saison 2016. Federer bezwang den Österreicher im Laufe des Turniers in Brisbane (Australien) mit 6:1 und 6:4. Der Österreicher ist somit einer der wenigen, die eine positive Bilanz gegen den Altmeister des Tennissports aufweisen können. Thiem gelangen in diesem Kalenderjahr insgesamt 3 Turniersiege. (Buenos Aires, Lyon und St. Petersburg). Der Weltranglisten- 8. gewann diese Saison 53- mal und kassierte 19 Niederlagen. Wir möchten euch wie bei Federer die Statistik des Österreichers genauer veranschaulichen. Im Laufe seiner seit 2011 laufenden professionellen Karriere schlug Thiem 2063- mal ein Ass. Wenn ihm ein erfolgreicher 1. Aufschlag gelang, punktete er zu 74%. Immerhin wehrte er bei eigenem Aufschlag 63% aller Breakbälle ab. In Summe bewies Thiem, warum er zurecht unter den Top- 10 der Welt ist- er gewann nämlich 83 % all seiner Aufschlagspiele. Als Rückschläger bewies er des Öfteren Nervenstärke und verwertete 38 % all seiner Breakmöglichkeiten. Insgesamt erreichte der Österreicher bei Aufschlag des Gegners 23 % aller möglichen Spiele. Im Kalenderjahr 2018 brachte es Thiem auf 505 Asse (237 Doppelfehler). Beim erfolgreichen 1. Aufschlag punktete er zu 76 %. Die Nervenstärke machte sich bezahlt, da er 65 % aller Breakmöglichkeiten gegen seinen Aufschlag abwehrte. Im Jahr 2018 gewann er 85 % aller möglichen Servicegames. Wenn Thiem auf den 1.Aufschlag des Gegners reagieren musste, gelang ihm zu 32 % ein Punktegewinn. Aufgrund seines zeitweise aggressiven Spielstils bekam er in diesem Jahr 543 Breakmöglichkeiten und konnte 39 % davon verwerten.

Wett Tipp und Prognose

Es ist schwer für diese Partie einen Favoriten zu bestimmen. Nachdem beide Spieler eine Top- Leistung abrufen müssen, wird es zu einer offenen Partie kommen. Nachdem die Quoten Gesamtzahl Spiele <21.5 in einem sehr guten Bereich liegen, möchten wir euch dies als unsere Tipp- Empfehlung präsentieren.

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Arka Gdynia Arka Gdynia
:
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
Unter 2.5 Tore

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
MKE Ankaragücü Logo MKE Ankaragücü
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Kasimpasa Istanbul Logo Kasımpaşa Istanbul
:
Kayserispor Logo Kayserispor
Tipp 1