Wetttipp ATP Halle: Roberto Bautista-Agut - Alexander Zverev

Freitag, 23.06.2017 um 18:15 Uhr

9€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet at home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €9 Gutschein per E-mail zu!

Auf dem Weg zum Turniersieg?

Ebenfalls am kommenden Freitag ist in Halle die größte deutsche Hoffnung auf einen Heimsieg im Einsatz. Die Rede ist vom derzeit besten deutschen Tennisspieler, Alexander Zverev, der es im Viertelfinale mit dem Spanier Roberto Bautista-Agut zu tun bekommen wird. Aufgeschlagen wird in diesem Duell am 23. Juni wohl nicht vor 10:00 Uhr.

Roberto Bautista-Agut

  • sehr konstanter Spieler
  • körperlich auf absolutem Top-Level

Alexander Zverev

  • klare Vorteile beim Service
  • in diesem Turnier noch keinen Satz abgegeben
  • 2017 schon drei Turniere gewonnen

Aktuelle Form Roberto Bautista-Agut

Das Viertelfinale in Halle zu erreichen, dürfte für den Spanier als absoluter Erfolg zu werten sein. Denn ansonsten kann Bautista-Agut seine Stärken vor allem auf Sand zeigen. Zu diesen gehören eine enorm geringe Fehlerquote, eine sehr starke Vorhand und sehr gute Vorstellungen, je länger ein Match dauert. Diese Zähigkeit könnte ihm auch gegen Zverev zu Gute kommen, immerhin gilt der deutsche Jungstar als ein Spieler, dem es in einigen Fällen noch an der nötigen Konstanz fehlt. Der Druck lastet zudem klar auf Bautistas Gegenüber, das heimische Publikum wird Zverev zwar unterstützen, klar ist aber auch, dass man sich von „seiner“ Nummer eins im Herrentennis einen vollen Erfolg erwartet. Es wird sich zeigen, wie Zverev mit diesem Druck umgehen kann. Zudem ist auch klar ersichtlich, dass Bautista-Agut einer jener Spanier ist, denen außerhalb des Sandplatzes Erfolge zuzutrauen sind. Denn seine Bilanzen in den letzten Jahren sind auch auf grünem Untergrund durchaus ansprechend. In dieser Saison hat er überhaupt noch kein Match auf Rasen verloren, ist der Auftritt in Halle doch sein erster auf Rasen im Jahr 2017. Im Vorjahr hat er eine Bilanz von drei Siegen und zwei Niederlagen zu Buche stehen. 2015 waren es immerhin drei Siege und drei Pleiten. Dass er unter seinen Landsleuten der beste Allrounder ist, zeigt auch die Tatsache, dass ihm sein allererster Turniersieg auf der Tour ausgerechnet auf Rasen gelang. Im Jahr 2014 triumphierte er in s´Hertogenbosch. Insgesamt hat der Spanier allerdings schon auf allen Belägen Turniersiege zu Buche stehen, was doch beeindruckt, immerhin hält er insgesamt „erst“ bei fünf Titeln. Im Achtelfinale setzte er sich mit Dustin Brown ebenfalls gegen einen Deutschen durch, hatte beim 6:4, 1:6 und 7:6 allerdings hart zu kämpfen. Bei eigenem Aufschlag hatte der Spanier Probleme, präsentierte sich dafür aber vor allem als Returnspieler sehr stark und nutzte drei Viertel seiner Breakchancen. Allerdings gelang ihm im gesamten Match nur ein Ass, zum Vergleich, Gegner Brown schlug deren 18.

Aktuelle Form Alexander Zverev

Wir haben es vor kurzem schon betont und tun es hier wieder: Alexander Zverev bringt alle Anlagen mit, um einer der besten Tennisspieler der nahen Zukunft zu werden. Auch im Viertelfinale von Halle ist er unserer Meinung nach klar zu favorisieren. Im Ranking hat sich der erst 20-Jährige gebürtige Hamburger bereits bis auf Rang 12 vorgeschoben, steht vor dem Sprung in die Top-10. Bautista-Agut liegt zwar nur Nuancen hinter Zverev (Rang 19), dennoch sehen wir – vor allem auf Rasen – den Deutschen als deutlich besseren Spieler. Wenn ihm seine Nerven keinen Streich spielen, sollte ein Sieg gegen den Spanier absolut möglich sein. Denn spielerisch ist Zverev schon jetzt einer der allerbesten. Es gibt keinen Schlag, den er nicht zumindest sehr gut beherrscht. Schon jetzt hat er beinahe genauso viele Turniere gewonnen wie sein Gegenüber, allerdings noch keines auf Rasen. Alleine in diesem Jahr stemmte Zverev allerdings drei Pokale, gewann die Events in Montpellier, München und Rom. Dementsprechend hat er auch schon bewiesen, dass er dem Druck eines Heimturniers standhalten kann. Halle ist dann aber doch noch eine andere Hausnummer als München. Seine bisherigen Leistungen bei den Gerry Weber-Open sprechen allerdings eine klare Sprache. Bislang ließ Zverev überhaupt nichts anbrennen, siegte gegen Paolo Lorenzi mit 6:3 und 6:2 und, im rein deutschen Duell mit Philipp Kohlschreiber, mit 6:3 und 6:4. Seine Aufschlagleistungen waren dabei herausragend. Hier sehen wir auch den größten Vorteil gegen Bautista-Agut, alleine aufgrund seiner Körpergröße ist Zverev hier stärker einzuschätzen. Gegen Kohlschreiber fanden 83 Prozent der ersten Aufschläge den Weg ins Feld, gepunktet hat er in 81 Prozent dieser Fälle. Bei zweitem Aufschlag waren es gar unglaubliche 88 Prozent. Einziges Manko: Zverev konnte nur zwei von neun Breakchancen nutzen. Das wäre aber fast so, als würde man ein Haar in der Suppe suchen, insgesamt kann man von einer herausragenden Leistung sprechen, die auch mit 10 Assen gekrönt wurde.

Wettprognose

Wenn Zverev seinen Level halten kann, sehen wir nur wenig Chancen für den Spanier. Der Deutsche ist für sein Alter extrem weit, hat in diesem Jahr auch wertvolle Erfahrungen bei schwierigen Spielen sammeln können. Bautista-Agut muss wohl auf einen „Durchhänger“ seines Gegners hoffen, um reüssieren zu können. Unser Spieltipp allerdings: Tipp 2.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Roberto Bautista-Agut - Alexander Zverev
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 3.50 3.50
Im Durchschnitt 2.81 1.85
3.32 1.28
1.30 3.50
3.10 1.36
3.50 1.27

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Roberto Bautista-Agut - Alexander Zverev
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 2.90 3.00
Im Durchschnitt 2.34 1.91
2.75 1.36
1.36 3.00
2.90 1.36

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Roberto Bautista-Agut - Alexander Zverev
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 2.80 1.37
Im Durchschnitt 2.75 1.37
2.69 1.37
2.80 1.37

Surebet

Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
  3.50 3.50
Betrag
Berechnen
50,00 50,00

Ertrag 75,00%

Weitere Tipps

England Premier League

18.11.2017 13:30
Arsenal Logo FC Arsenal
:
Tottenham Logo Tottenham Hotspur
Tipp 2

1. Deutsche Bundesliga

18.11.2017 15:30
Leverkusen Logo Bayer 04 Leverkusen
:
RB Leipzig Logo RB Leipzig
Über 2.5 Tore

1. Deutsche Bundesliga

18.11.2017 15:30
Wolfsburg Logo VfL Wolfsburg
:
SC Freiburg Logo SC Freiburg
Tipp 1