Wetttipp ATP Halle: Richard Gasquet - Robin Haase

Freitag, 23.06.2017 um 13:30 Uhr

7€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet at home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €7 Gutschein per E-mail zu!

Gasquet gegen Überraschungsmann

Am kommenden Freitag gehen bei den Gerry Weber-Open in Halle die ersten Viertelfinalspiele über die Bühne. Dabei treffen unter anderem der Franzose Richard Gasquet und der Niederländer Robin Haase aufeinander, zwei Spieler also, mit denen im Vorfeld nicht zwingend zu rechnen war. Aufgeschlagen wird am 23. Juni um die Mittagszeit.

Richard Gasquet

  • auf Rasen bislang erfolgreicher
  • führt im Head to Head klar
  • sehr konstanter Spieler

Robin Haase

  • letztes Duell auf Rasen gewonnen
  • kann ohne Druck agieren

Aktuelle Form Richard Gasquet

Der Franzose war in den letzten Wochen etwas unter unserem Radar, hatten wir doch kaum Spiele mit seiner Beteiligung im Programm. Für das Duell mit Robin Haase sehen wir ihn – genauso wie die meisten Wettanbieter – als leichten Favoriten. Warum das so ist, wird nachfolgend geklärt. Richard Gasquet ist die aktuelle Nummer 30 der Weltrangliste, damit doch einige Plätze vor seinem Kontrahenten zu finden. In dieser Spielzeit hält er nach 21 Spielen bei einer sehr guten Bilanz von 14 Siegen und nur sieben Niederlagen. Körperlich sollte Gasquet noch keinerlei Verschleißerscheinungen zeigen, haben andere Spieler doch deutlich mehr Matches in den Beinen als er. Der Rechtshänder gilt als echter Allrounder, was sich auch daran zeigt, dass er bisher auf jedem einzelnen Bodenbelag eine positive Statistik aufweisen kann. Dass mit ihm auch in Halle weiter zu rechnen ist, zeigten die Gegner, die er in den ersten beiden Runden ausschalten konnte. Der Rasenbelag ist wohl jener, auf dem Außenseiter die größten Chancen haben, gegen vermeintliche Favoriten zu reüssieren. Für Gasquet im Duell mit Haase ein Nachteil, in Runde eins hat er davon jedoch profitiert und seinen Landsmann Gael Monfils aus dem Turnier geworfen. Der Australier Bernard Tomic hatte im Achtelfinale beim 6:3,6:3 aus Sicht von Gasquet kaum eine Chance. Auffallend: Gasquet punktete vor allem nach erstem Aufschlag, konnte nach diesem nicht weniger als 83 Prozent der gespielten Punkte erzielen, eine absolute Top-Quote. Das Percentage beim ersten Service generell ist aber ausbaufähig. Ebenso eine Voraussetzung für den Sieg gegen Tomic war ein sehr aggressives Returnspiel, mit dem er vier von fünf Breakchancen nutzen konnte. Er selbst ließ nur eine Break-Chance des Gegners zu, diese wurde allerdings auch prompt genutzt. Dass Gasquet auf Rasen bestehen kann, zeigt die Tatsache, dass er bereits zwei Turniere auf diesem Belag für sich entscheiden konnte, zudem stand er vor wenigen Jahren (2014) im Finale des Events von Eastbourne.

Aktuelle Form Robin Haase

Robin Haase in Überform – so hätte die Schlagzeile nach dessen Achtelfinalduell mit Dominic Thiem lauten können. Denn die Darbietung des Niederländers hatte alles: Power, Spielintelligenz, Nervenstärke etc. Alles in allem ein verdienter Sieg. Allerdings muss man auch betonen, dass die Gegenwehr des österreichischen Top-10-Akteurs enden wollend war. Thiem wirkte angeschlagen und lustlos, Haase profitierte nicht zuletzt von vielen unerzwungenen Fehlern und einem schlechten Aufschlag-Percentage bei seinem Gegenspieler. Das soll jedoch keineswegs die Leistung Haases schmälern, der uns doch allesamt überrascht hat. Immerhin war Rasen bisher so gar nicht das Metier des Niederländers. Nicht einmal ein Finale auf der Challenger-Tour steht auf diesem Belag zu Buche, seine einzigen beiden Titel auf der ATP-Tour holte sich der 30-Jährige auf Sandplatz. Schon in Runde eins hat Haase mit David Ferrer einen äußerst unangenehmen Gegner ausgeschaltet. Der Spanier lässt sich wohl am ehesten mit Viertelfinal-Kontrahent Gasquet vergleichen, der ebenso wenig fehleranfällig spielt und sein Spiel konstant durchzieht. Thiem dagegen war ein Gegner, der konsequent versucht, dem Gegner sein Spiel aufzuzwingen. Das Head to Head spricht klar gegen Robin Haase. Fünf Mal traf er bereits auf den Franzosen, vier Mal zog er dabei den Kürzeren. Der letzte und bisher einzige Sieg gelang ihm allerdings just beim Turnier in Halle im Jahr 2014. Ein Umstand, der mit Sicherheit Selbstvertrauen gibt. Bei Olympia 2012 musste er allerdings auf Rasen eine glatte Niederlage gegen Gasquet einstecken. Die Stats des Matches gegen Thiem zeigen das, was wir schon anklingen ließen. Denn Haase hatte in sämtlichen Bereichen kaum überragende, aber grundsolide Statistiken, während jene Thiems teils unterirdisch waren. Wenn Haase diesen Level auch gegen Gasquet durchziehen kann, ist ihm das Semifinale zuzutrauen, zumal der Druck ein weiteres Mal bei seinem Gegenspieler liegt.

Wettprognose

Beide Spieler fanden zuletzt über die Konstanz zu ihrer Form. Gasquet konnte in der Vergangenheit auf Rasen deutlich mehr Erfolge feiern. Hinsichtlich der ausgeschalteten Gegner sehen wir Haase leicht im Vorteil. Alles in allem ist ein sehr enges Match zu erwarten, das unserer Meinung nach über drei Sätze gehen und am Ende von Gasquet knapp gewonnen wird. Tipp 1.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Richard Gasquet - Robin Haase
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 3,00 3,15
Im Durchschnitt 1.58 2.87
1,36 2,88
3,00 1,40
1,38 3,10
 
Weitere 5 Quoten anzeigen

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Richard Gasquet - Robin Haase
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 2,75 2,68
Im Durchschnitt 1.62 2.45
1,44 2,47
2,75 1,40
1,43 2,65
 
Weitere 4 Quoten anzeigen

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Richard Gasquet - Robin Haase
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1,45 2,65
Im Durchschnitt 1.43 2.60
1,45 2,42
1,43 2,65
1,43 2,60
 
Weitere 3 Quoten anzeigen

Surebet

Wettanbieter 1 X 2
 
  3.00 3.15
Betrag
Berechnen
51,22 48,78

Ertrag 53,66%

Weitere Tipps

WNBA

20.07.2017 21:30

Los Angeles Sparks Logo L.A. Sparks
:
Chicago Sky Logo Chicago Sky
Tipp 1

WNBA

21.07.2017 02:00

San Antonio Stars Logo San Antonio Silver Stars
:
Indiana Fever Logo Indiana Fever
Tipp 1

Österreich Erste Liga

21.07.2017 18:30

FC Blau-Weiß Linz Logo FC Blau-Weiß Linz
:
Wacker Innsbruck Logo FC Wacker Innsbruck
Tipp 2

Top Sportwetten Bonus

€100 Bonus SPEZIAL ohne Wettsteuer!
★ ★ ★ ★ ★
1xbet
10€ einzahlen 40€ wetten
★ ★ ★ ★ ★
bet-at-home
100% bis 100€ Bonus!
★ ★ ★ ★ ★
Bet365
€5 Gratis! €50 einzahlen €150 wetten
★ ★ ★ ★
Tipbet
€10 Gratis + 100% bis €200
★ ★ ★ ★
Mybet
100€ einzahlen 217€ wetten
★ ★ ★ ★ ★
Interwetten
100% bis zu €150
★ ★ ★ ★
888sport
10€ setzen und wette mit 40€
★ ★ ★ ★ ★
Nordicbet
€20 einzahlen mit €65 wetten
★ ★ ★ ★
Bethard
100% bis € 100
★ ★ ★ ★
4youbet
€100 einzahlen €200 wetten
★ ★ ★ ★ ★
betsson
10€ einzahlen 60€ wetten
★ ★ ★ ★
Mobilbet
10€ Gratiswette
★ ★ ★ ★ ★
Tipico
€20 einzahlen €50 wetten!
★ ★ ★ ★
Betway
€110 Bonus
★ ★ ★ ★
Roy Richie
100% bis €100 + Livestreams
★ ★ ★ ★ ★
Bwin
100% bis €100
★ ★ ★ ★
Leovegas