Wett Tipp ATP Grand Slam Wimbledon: Rafael Nadal - Roger Federer

Freitag, 12.07.2019 um 17:00 Uhr (MEZ)

Nadal oder Federer: Wer kommt ins Wimbledon-Finale?

Im Halbfinale der Wimbledon Championships kommt es zum Klassiker Fedal – hier bekommt ihr eine umfassende Wett Tipp Prognose zu Nadal vs Federer. Beide Spieler sind ohne viel Probleme durchs Turnier marschiert, wobei der Spanier sogar die etwas bessere Figur machte. Doch Federer ist der Rasenkönig und möchte seinen 9. Triumph im All England Club. Wer wird ins Wimbledon-Finale einziehen? Am Freitag ab ca. 16 Uhr geht das Halbfinale zwischen Federer und Nadal los.

Rafael Nadal

  • erst 1 Satz abgeben
  • im Head-to-head vorne
  • 83% 1. Aufschläge gewonnen
  • 17 Siege in Folge

Roger Federer

  • 10 Siege in Folge
  • besserer Retournierer
  • 67% 2. Services gewonnen
  • 8facher Titelträger in Wimbledon

Erreicht Rafael Nadal sein 1. Wimbledon-Finale seit 8 Jahren?

Rafael Nadal spielt in diesem Jahr bei den Lawn Tennis Championships so gut auf Rasen wir schon lange nicht mehr. Nach den Erfolgen beim Rom Masters und den French Open, wo er auf dem Weg zu seinem 12. Triumph Roger Federer im Halbfinale abgefertigt hat, steht der Spanier nun bei 17 Siegen auf der Tour in Folge. In Wimbledon hat der 33-Jährige erst 1 Satz abgeben, in der 2. Runde gegen Kyrgios. Im Viertelfinale war auch der Thiem-Bezwinger Querrey (ATP-65.) kein Stolperstein für den Mallorquiner, der den Eastbourne-Finalisten in 3 Sätzen eliminierte. Das Match dauerte 2:09 Stunden und ging über 28 Games. Nadal nahm dem starken Aufschläger Querrey gleich 6 mal ein Servicegame ab, was bemerkenswert ist. Der 2fache Wimbledon-Sieger schlägt bei diesem Turnier 9.4 Asse pro Partie. Die Nummer 3 der Setzliste gewinnt 83% seiner 1. Aufschläge und 64% seiner Zweiten (3.-bester Turnierwert). Beim Service des Gegners macht der Spanier durchschnittlich 19.4 Punkte beim 1. und 18.2 Punkte beim 2. Aufschlag. So kommt er in jeder Partie zu 5.0 Breaks. Die Nummer 1 des ATP Race, die sich durch den Halbfinale-Einzug bereits für die ATP Finals am Jahresende für London qualifiziert hat, geht als Favorit in die Begegnung mit Federer. Unseren Prognosen nach gibt es für Nadals Matchsieg sehr gute Quote. Der 33-Jährige kann dem Schweizer vor allem mit seinem starken Topspin wehtun. Der Mallorquiner erreichte zum 7. Mal die Runde der letzten 4 von Wimbledon. Nur 1 mal war im Halbfinale Endstation und zwar im Vorjahr. Für Nadal geht es um das erste Wimbledon-Finale seit 8 Jahren. Damals verlor er dieses Endspiel gegen Djokovic. Dieses Finale lässt sich auch in diesem Jahr gut vorhersagen.

Kommt Roger Federer zum 12. Mal ins Endspiel der Championships?

Roger Federer benötigte für den Halbfinaleinzug 4 Sätze und 2:39 Stunden, um den starken Japaner Nishikori (ATP-7.) in die Knie zu zwingen. Der Schweizer Altmeister brauchte auch etwas, um ins Spiel zu finden und musste in der Folge den ersten Satz abgeben. Es war der 2. Satzverlust für den 8fachen Wimbledon-Sieger bei den diesjährigen Championships. Die Nummer 2 des Turniers benötigte für den Erfolg in der Runde der letzten 8 37 Games. Federer konnte 5 von 6 Breakbällen des Gegners abwehren, selbst holte er sich bei 14 Gelegenheiten 4 mal den Aufschlag seines Gegenübers. Der 37-Jährige trat im All England Club vor allem als sehr starker Retournierer auf: Er gewann in jedem Spiel 25.0 Punkte beim ersten Service des Gegners und 22.5 Punkte beim Zweiten und liegt damit in beiden Statistiken im Turnier-Ranking weit vorne, vor allem vor Nadal. Wenn der Schweizer den Aufschlag des Spaniers auch im Halbfinale so attackieren kann, hat er definitiv eine Chance auf den Sieg. Die Quoten dafür sind vor allem für jene gut, die gerne auf Außenseiter wetten. Niedrig sind die Wettquoten dafür für einen Satzgewinn des Schweizers, die Bookies gehen von einem längeren Match aus. Federer hat nach seinem Halle-Triumph im Vorfeld des einzigen Grand-Slam-Turniers auf Rasen auf diesem Untergrund 7 Siege in Folge geholt. Im Race steht der Weltranglisten-3., der in Wimbledon aufgrund seiner Rasenerfolge an 2 gesetzt ist, ebenfalls auf Position 3 (hinter Djokovic). Der 37-Jährige steht im All England Club zum 12. Mal im Halbfinale. 2016 hat er hier zum einzigen Mal auf dieser Stufe verloren (gegen Raonic). Im Vorjahr kam er ins Viertelfinale, 2017 hat er hier seinen 8 Titel gefeiert. Federer möchte zum 12. Mal ins Endspiel dieses prestigeträchtigen Turniers einziehen.

Direktes Duell Nadal vs Federer

39 Mal sind sich Rafael Nadal und Roger Federer bereits gegenübergestanden. Dabei hat der Spanier 24 mal gewonnen, der Schweizer 15 mal. Auch Rasen hat aber der 37-Jährige die Nase vorne – 2:1. Alle 3 Partien auf Rasen fanden im Rahmen der Wimbledon Championships statt, die ersten beiden Matches gingen an Federer. Das letzte Duell im All England Club entschied aber Nadal für sich: 2008 beim ersten Triumph des Mallorquiners beim wichtigsten Rasenturnier der Welt. Im diesen Jahr hätte es dieses Duell 2 mal gegeben. Beim Indian Wells Masters musste Nadal aber vor der Partie w.o. geben. Im Halbfinale der French Open setzte sich der 33-Jährige glatt in 3 Sätzen durch. Es war der 1. Sieg Nadals nach 5 Erfolgen in Serie durch Federer. Von den letzten 10 direkten Aufeinandertreffen auf der Tour (seit 2013) gewannen beide je 5 Matches.

Wett Tipp und Prognose

In unserer Prognose sehen wir Nadal etwas souveräner in diesem Turnier, daher geben wir ihm den Vorteil auch im Halbfinale. Allerdings wird dieses Match nicht in 3 Sätzen entschieden, entsprechend könnt ihr auf ein 4-Satzmatch bei einer Quote von 2.40 oder 5 Sätze mit 3.00 tippen. Risiko-Tipp wäre kein Tiebreak im gesamten Match bei einer Quote von 2.95.

Unsere Wett Tipp Vorhersage: Unter 42.5 Games @1.70 bei Interwetten, 11.07.2019

Weitere Tipps

UEFA U21-EM 2021

15.10.2019 18:00 (MEZ)
Bosnien Logo Bosnien und Herzegowina U21
:
Deutschland Logo Deutschland U21
Tipp 2

UEFA U21-EM 2021

15.10.2019 20:45 (MEZ)
England Logo England U21
:
Österreich Logo Österreich U21
Über 2.5 Tore

EM-Quali 2020

15.10.2019 20:45 (MEZ)
Griechenland  Logo Griechenland
:
Bosnien Logo Bosnien-Herzegowina
Beide Teams treffen - ja