Wetttipp ATP World Tour Finals: Rafael Nadal - David Goffin

Montag, 13.11.2017 um 21:00 Uhr

7€ Interwetten Wettgutschein gratis

Schritt 1

Über diesen Link bei Interwetten anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den 7€ Gutscheincode per E-mail zu!

Die Nummer eins greift ein

Mit Roger Federer hat der erste Favorit seine Bewährungsprobe bei den ATP-Finals bereits am gestrigen Sonntag erfolgreich hinter sich gebracht. Nun gilt es auch für Rafael Nadal, seinem Rivalen dies gleichzutun. Er trifft in der Night-Session mit dem Belgier David Goffin auf einen äußerst unangenehmen Gegner. Aufgeschlagen wird dabei am 13. November ab 21:00 Uhr.

Rafael Nadal

  • mehr Erfahrung beim Masters
  • starke Antizipationsfähigkeiten
  • führt im Head to Head

David Goffin

  • starker Rückschläger
  • Gegner kämpft mit Verletzung

Aktuelle Form Rafael Nadal

Rafael Nadal hat das Tennisjahr 2017 geprägt. Seinem zehnten Titel bei den French Open folgte die Rückkehr auf die Nummer-eins-Position der Tennis-Weltrangliste. In Sachen Selbstvertrauen hat der Mallorciner also mit Sicherheit Vorteile. Generell trat er in den letzten Wochen und Monaten derart konstant auf, dass wir uns kaum vorstellen können, dass es gegen Goffin zu einer Niederlage kommt. Seit seinem US-Open-Triumph im August hat Nadal erst zwei Spiele verloren. Eines davon im Finale des Shanghai Masters gegen Roger Federer (6:4, 6:3). Das größte Fragezeichen sehen wir hinter der Fitness des mehrfachen Teilnehmers an den ATP-Finals. Zuletzt musste er beim Masters in Paris gegen den Serben Filip Krajinovic WO geben. Zuvor hatte er bereits gegen Pablo Cuevas Probleme, siegte allerdings mit 6:3 im dritten Satz. Dementsprechend ist dies jene Begegnung, die wir für eine etwas genauere Analyse heranziehen können. In Sachen Aufschlag war Nadal seinem Gegenüber klar überlegen, 70 Prozent seiner ersten Services landeten im Feld. Allerdings verzeichnete Nadal auch sieben Doppelfehler. Ein Wert, den er gegen Goffin steigern sollte, immerhin gilt auch der Belgier als enorm konstanter Spieler. Steigerungspotenzial gibt es auch als Rückschläger in Sachen Verwertung der Break-Chancen. Nadal agierte phasenweise zu wenig aggressiv, hätte das Match gegen Cuevas wohl bereits nach zwei Sätzen für sich entscheiden können. Stark auch: 20 von 29 Punkten bei zweitem Aufschlag konnte der Spanier für sich entscheiden. Vor seinem Sieg gegen Cuevas konnte Nadal Hyeon Chung besiegen (7:5, 6:3). Dies ist deshalb erwähnenswert, da der Koreaner vor wenigen Tagen die Next-Gen-Finals gewinnen konnte. Auch gegen ihn hatte Nadal vor allem in Satz eins Probleme, speziell seine Aufschlagquote und hier jene bei zweitem Service war deutlich ausbaufähig. Was für Nadal spricht: Er kennt die Rahmenbedingungen bei den Finals, während sein Gegenüber das erste Mal an dieser „Tennis-Weltmeisterschaft teilnimmt. Stärken sehen wir beim Spanier auch in Sachen Speed der Grundschläge sowie Kondition und Ausdauer. Nadal gilt nach wie vor als einer der Rückschläger der Welt.

Aktuelle Form David Goffin

Die Formkurve des Belgiers David Goffin zeigte in den letzten Wochen leicht nach unten. Dennoch: Er hat auch nach den US-Open bereits bewiesen, dass er aktuell zu den besten Spielern der Welt zählt. So gewann Goffin die Turniere in Tokio und Shenzhen. Im Finale von Shenzhen besiegte der Mitteleuropäer Alexandr Dolgopolov mit 6:3 und 6:4, gab im gesamten Turnier auch nur einen einzigen Satz ab. Selbiges gelang ihm in Tokio, wo er den Franzosen Mannarino in zwei Sätzen besiegen konnte. Allerdings muss betont werden, dass speziell das Turnier in Shenzhen nicht sonderlich stark besetzt war. Positiv: Mit Diego Schwarzman besiegte Goffin in Tokio einen ebenso sehr starken Rückschläger mit 7:6 und 7:6. Es zeigte sich also, dass er in der Lage ist, den Kampf anzunehmen, jeden Punkt zwei bis drei Mal zu machen. Ein Schicksal, das ihn auch gegen Nadal erwarten könnte. Seit dem Turnier in Shanghai läuft es allerdings nicht mehr ganz nach Wunsch. In der chinesischen Metropole scheiterte er bereits in Runde eins an Gilles Simon mit 6:7 und 3:6. Interessant sahen wir dabei vor allem Goffins Schwächen als Rückschläger. Goffin fand nur drei Breakmöglichkeiten vor, konnte allerdings keine einzige dieser in einen Spielgewinn ummünzen. Dabei sahen wir speziell das Returnspiel als einen Faktor, in welchem der Belgier seinem Auftaktgegner Nadal am ehesten ebenbürtig sein könnte. Auch die Aufschlagquote gegen Simon war mit 67 Prozent ausbaufähig. Immerhin gewann Goffin, wenn der erste Aufschlag kam, 79 Prozent seiner Punkte. Beim Event in Antwerpen war in Runde zwei gegen Stefanos Tsitsipas Endstation, in Basel schoss Roger Federer Goffin im Halbfinale mit 1:6 und 2:6 vom Platz. Gegen Paris war bereits in Runde zwei gegen Julien Benneteau Endstation. Wieder waren dabei vor allem beim Return Probleme zu erkennen. Nur 18 von 56 gespielten Punkten als Rückschläger konnte Goffin für sich entscheiden. Zusätzlich gelangen dem Belgier im gesamten Match nur drei Asse. Das Head to Head mit dem Weltranglistenersten spricht ebenfalls klar gegen 26-Jährigen. Zwei Mal trafen diese beiden Spieler bereits aufeinander, zwei Mal behielt Nadal die Oberhand. Noch nicht einmal ein Satzgewinn war Goffin vergönnt, in drei von vier Sätzen machte er nicht mehr als zwei Games.

Wettprognose

Wie gesagt steht hinter der Fitness von Rafael Nadal ein Fragezeichen. Allerdings gehen wir davon aus, dass der Spanier nur dann Antritt, wenn er wirklich im Vollbesitz seiner Kräfte ist. Dementsprechend rechnen wir damit, dass Nadal einen erfolgreichen Auftakt in seine ATP-Finals feiern kann. Allerdings halten wir einen Satzgewinn Goffins durchaus für möglich. Tipp 1.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP World Tour Finals Rafael Nadal - David Goffin
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.29 4.20
Im Durchschnitt 1.25 3.87
1.25 4.00
1.26 3.90
1.25 3.80
1.25 3.71
1.22 4.20
1.25 3.80
1.25 4.00
1.29 3.75
1.20 4.00
1.29 3.75
1.29 3.70

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP World Tour Finals Rafael Nadal - David Goffin
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.33 3.25
Im Durchschnitt 1.31 3.21
1.30 3.20
1.32 3.10
1.33 3.20
1.30 3.20
1.31 3.25
1.30 3.20
1.31 3.25
1.31 3.25

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP World Tour Finals Rafael Nadal - David Goffin
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.33 3.15
Im Durchschnitt 1.32 3.14
1.33 3.15
1.32 3.15
1.30 3.10
1.32 3.15
1.32 3.15

Weitere Tipps

UEFA Champions League

22.11.2017 18:00
Zaska Moskau Logo ZSKA Moskau
:
Benfica Lissabon Logo Benfica Lissabon
Tipp 1

UEFA Champions League

22.11.2017 18:00
FK Qarabağ Ağdam Logo FK Qarabağ Ağdam
:
Chelsea Logo FC Chelsea
Tipp 2 Gewinn zu null

UEFA Champions League

22.11.2017 20:45
Juventus Turin Logo Juventus Turin
:
FC Barcelona Logo FC Barcelona
Tipp 2