Wett Tipp ATP Grand Slam US Open: Peter Polansky - Alexander Zverev

Dienstag, 28.08.2018 um 20:00 Uhr (MEZ)

Sascha Zverev zum US-Open-Auftakt gegen Kanadier

Am Dienstag steigt mit Alexander Zverev die Nummer 4 der Tennis-Welt in die US Open ein. Der deutsche Shootingstar bekommt es in der 1. Runde mit dem Kanadier Peter Polansky zu tun. Alles Wissenswerte rund um die Partie sowie den Formcheck der beiden Spieler erfährt ihr wie gewohnt hier bei den US Open Wett Tipps. Das Match ist die 3. Partie im Stadion Louis Armstrong am Dienstag nach 20 Uhr mitteleuropäischer Zeit, könnte also erst in der Nacht auf Mittwoch unserer Zeit beginnen.

Peter Polansky

  • Druck liegt klar beim Gegner
  • kann in diesem Spiel nur gewinnen

Alexander Zverev

  • variantenreicheres Spiel
  • Mehr Erfahrung auf diesem Niveau
  • Nummer 4 der Welt

Aktuelle Form Polansky

Peter Polansky ist ein glücklicher Mensch. Zum 4. Mal rutschte der Kanadier in diesem Jahr als Lucky Loser in das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. Zum 4. Mal also hätte der 30-Jährige die Qualifikation eines Majors verpasst, rutschte aber durch Absagen anderer Spieler noch in das Raster der 128 Spieler. Polansky steht damit zum 8. Mal auf der großen Bühne eines Grand Slams. In den bisherigen 7 Antreten gelang ihm allerdings erst einmal 1 Sieg – 2010 bei den US Open. Gegen den Argentinier Juan Mónaco setzte er sich damals in 3 Sätzen durch, ehe er in der 2. Runde gegen den US-Amerikaner James Blake in 4 Sätzen die Segel streichen musste. In diesem Jahr kämpfte sich Polansky gegen Sergio Gutiérrez Ferrol und Santiago Giraldo – gegen durchaus namhafte Gegner also – durch die US-Open-Quali. Im Endspiel um den Einzug in den Hauptbewerb verlor der Kanadier gegen den US-Amerikaner Donald Young in 3 Sätzen, profitierte aber wie gesagt von Absagen anderer Spieler und rutschte so als Lucky Loser in den großen Raster. Polansky spielt hauptsächlich auf Challenger-Ebene. Der Kanadier hat in dieser Saison eine Bilanz von 36 Siegen bei 30 Niederlagen. Auf Hartplatz ging er 25 Mal als Gewinner vom Platz und musste sich 16 Mal geschlagen geben. In Toronto als Vorbereitung auf die US Open gewann Polansky 1 Partie und musste sich in der 2. Runde Novak Djokovic geschlagen geben. Im Vancouver-Challenger 1 Woche später reiste er auch schon nach der 2. Partie ab. Im kanadischen Granby konnte der Lokalmatador in diesem Jahr ein Challenger-Turnier gewinnen. Es war dies sein 3. Titel auf der 2.-höchsten Stufe. Auf ATP-Ebene hat der 30-Jährige noch keinen Titel vorzuweisen. Diese Begegnung gab es auf Profiebene noch nicht. Für beide Spieler ist dies also Neuland, wobei Polansky sicherlich der unbekanntere der Beiden ist und daher etwas schwerer auszurechnen sein sollte. Allerdings ist die Stärke Zverevs unbestritten. Wenn er in Normalform spielt, sollte der Kanadier für den jungen Hamburger keine allzu hohe Hürde darstellen. Unsere US Open Wett Tipp Vorhersage für diese Partie lautet daher auf einen 3:0-Sieg von Zverev. Erst einmal trafen die beiden Spieler aufeinander. Vor 4 Jahren, als der Deutsche noch ein Teenager war, konnte Polansky ein Qualimatch bei einem Challenger für sich entscheiden.

Aktuelle Form Zverev

Der ganz große Wurf ist Alexander Zverev bei einem Grand-Slam-Turnier noch nicht gelungen. Das höchste der Gefühle war bislang das Viertelfinale von Paris, bei dem der gebürtige Hamburger glatt in 3 Sätzen am Österreicher Dominic Thiem scheiterte. In New York ist der 21-Jährige in 3 Versuchen noch nicht über die 2. Runde hinausgekommen (2016 und 2017). Bei seinem ersten Antreten in Flushing Meadows schied Zverev gleich zum Auftakt wieder aus. 9 Karrieretitel hat die Nummer 4 der Welt bereits gesammelt, 5 alleine in dieser Saison. 45 Siege feierte der Deutsche in diesem Jahr, bei 16 Niederlagen. Auf Hartplatz lautet die Bilanz 18:9. Zverev siegte im Vorfeld der US Open in Washington. Damit zählt der gebürtige Hamburger sicherlich zum (erweitereten) Favoritenkreis bei den US Open. Auf dem Weg ins Finale besiegte er nicht nur seinen Bruder Mischa Zverev, sondern auch Kei Nishikori und Stefanos Tsitsipas, um im Endspiel den australischen Youngster Alex De Minaur in 2 Sätzen keine Chance zu lassen. Im Viertelfinale des Toronto-Masters revanchierte sich dann Tsitsipas. Zverev ist bekannt für sein druckvolles Tennis, für sein Power-Tennis von der Grundlinie. Damit setzt er Gegner unter Druck und schlägt so viele Winner. Auch gegen den Kanadier wird der Deutsche das Spiel diktieren, wie wir in unseren US Open Prognosen vorhersagen. Ein weiteres Plus für Zverev ist die Erfahrung: Während Polansky erst 19 Matches auf Tour-Level gewinnen konnte und 1 bei einem Grand Slam, steht Zverev bei 160 Siegen auf Tour-Level und 20 Erfolgen bei Majors. Zverev ist sicherlich der erfahrenere Spieler auf diesem Niveau, auch wenn das Alter eine andere Sprache spricht. Zverev ist auch der variantenreichere Spieler, der über mehr Spieltempo verfügt. Wenn Zverev den Auftaktgegner ernst nimmt, sollte einem 3-Satz-Sieg nichts im Wege stehen.

Wett Tipp und Prognose

Für die Buchmacher ist Alexander Zverev ebenso wie für uns der klare Favorit in dieser Begegnung. Da ein Siegtipp auf den Deutschen nur eine geringe Wettquote abwirft, schlagen wir folgende US Open Wett Variante vor: Anzahl der Sätze 3, also ein glatter Sieg für Zverev.

Weitere Tipps

UEFA Champions League

11.12.2018 18:55 (MEZ)
Galatasaray Istanbul Logo Galatasaray Istanbul
:
PC Porto Logo FC Porto
Beide Teams treffen - ja

UEFA Champions League

11.12.2018 18:55 (MEZ)
Schalke Logo FC Schalke 04
:
Lokomotive Moskau Logo FC Lokomotive Moskau
Tipp 1

UEFA Champions League

11.12.2018 21:00 (MEZ)
FC Barcelona Logo FC Barcelona
:
Tottenham Logo Tottenham Hotspur
Über 3.5 Tore