Wett Tipp ATP Grand Slam US Open: Nick Kyrgios - Roger Federer

Samstag, 01.09.2018 um 19:30 Uhr (MEZ)

Unbeständiger Jungspund fordert Altmeister heraus

Das vielleicht interessanteste Spiel der ersten US-Open-Woche ist Nick Kyrgios gegen Roger Federer am Samstag. Der unbeständige Jungstar fordert den Altstar heraus. Wir haben die beiden Spieler in unseren US Open Wett Tipps einem Formcheck unterzogen und wagen eine Vorhersage für dieses brisante Match. Die Partie beginnt am Samstag nicht vor 17 Uhr MESZ.

Nick Kyrgios

  • Harte Schläge von der Grundlinie
  • Unkonventioneller Spielstil, der jedem Gegner wehtun kann
  • Immer wieder für geniale Momente gut

Roger Federer

  • 5-facher US-Open-Sieger
  • Meiste Siege auf diesem Niveau
  • Über 5-Gewinnsätze kaum zu bezwingen

Aktuelle Form Kyrgios

Nick Kyrgios zeigte bei den diesjährigen US Open – wie so oft – seine verschiedenen Gesichter. Zum Auftakt mühte er sich über 4 Durchgänge gegen den Moldawier Radu Albot, Nummer 95 der Weltrangliste. In der 2. Runde zeiget der 23-Jährige Australier dann wieder geniale Momente beim 4-Satzsieg über Pierre-Hugues Herbert, der ein echter Doppelspezialist ist und seine Qualitäten auch im Einzel zweifellos hat. Im Gegensatz zu seinem kommenden Kontrahenten hat Kyrgios bereits Sätze abgeben müssen. In seinen beiden Partien hat ihm das Gegenüber jeweils einen Set abgenommen, während Federer bislang glatt durch die 1. Turnierwoche gekommen ist. Das Spiel mit Federer ist der erste echte Prüfstein für Kyrgios bei diesem Turnier. Wir können uns auf eine spannende und brisante Partie freuen. Der Australier gilt ein wenig als schlampiges Genie, der sein Potenzial immer noch nicht voll ausgeschöpft hat. Aktuell steht er auf Platz 23 der Weltrangliste, sein höchstes Entry war Rang 13 im Herbst vor 2 Jahren. Kyrgios hätte das Zeug dazu, ein absoluter Topspieler zu werden, dazu fehlte ihm bislang aber die Konstanz. Dazu scheint sein Kopf nicht immer mitzuspielen. Genie und Wahnsinn wechseln sich bei dem Jungspund ab. Er legt auch nicht immer die größte Disziplin an den Tag. So legt sich der Australier gerne mit Schiedsrichtern, Linienrichtern und Ballkindern an. So auch schon wieder in Flushing Meadows, als der Stuhlschiedsrichter auf ihn einreden musste und Kyrgios eine Diskussion mit ihm startete. Das alles kostet Kraft und Energie. Dies steht auch im krassen Gegensatz zu Roger Federer, der stets Ruhe ausstrahlt und wie kaum ein zweiter Spieler diszipliniert ist. Kyrgios‘ Vorbereitung auf die US Open geben eher wenig Hoffnung auf ein gutes Abschneiden in New York. Einzig in Atlanta war er im Viertelfinale. Mit den beiden Siegen polierte Kyrgios seine jüngste Siegbilanz auf 4 Siege in 8 Spielen auf. In diesem Jahr kommt er bislang auf eine Bilanz von 24 Siegen und 10 Niederlagen, auf Hartcourt 14:5.

Aktuelle Form Federer

Auch für Roger Federer ist Kyrgios die erste echte Hürde in diesem Turnier. Bisher spazierte die Nummer 2 der Welt durch das Turnier. Weder gegen den Japaner Yoshihito Nishioka noch gegen den Franzosen Benoit Paire gab der Schweizer Altmeister einen Satz ab. Gegen den Japaner schlug Federer sehr gute 56 Winner (Nishioka 18). Bei den unerzwungenen Fehlern hatte er allerdings in beiden Spielen unseren Recherchen zufolge noch relativ hohe Werte. Gegen Paire 39 (bei 27 Winner), dabei half ihm der Gegner mit 47 unforced errors. Federer hat ein Viertelfinale aus dem Vorjahr zu verteidigen. Von 2004 bis 2008 gewann er das Turnier 5 Mal in Serie, zuletzt stand er in New York 2015 im Finale. Dort will er definitiv diesmal wieder hin, so gut standen seine Chancen auf ein Endspiel bei den US Open schon lange nicht mehr. Federers Jahresbilanz steht bei 39 Siege und 5 Niederlagen, auf Hartcourt 22:3. Federers Art zu spielen ist bekannt. Aus der Ruhe bringt den 37-Jährigen kaum etwas. Es gibt ja auch kaum mehr etwas, was Federer auf dem Tennisplatz nicht erlebt hat. In New York stand die ehemalige Nummer 1 auch oft genug auf dem Center Court, beim Publikum ist der gebürtige Baseler ohnedies rund um den Globus beliebt. Kyrgios hat es im Gegensatz dazu schon oft genug erlebt, ob seiner Eskapaden von den Zuschauern ausgepfiffen zu werden. Die Sympathien auf den Tribünen werden für dieses Spiel klar verteilt sein. Bei einem Major ist dies das 1. Aufeinandertreffen. Und wie erwähnt, Federer ist über 3 Gewinnsätze nur sehr schwer zu besiegen. Im Head-to-head steht es 3:1 für Federer. Alle Spiele gingen interessanterweise über die volle Länge, also über 3 Sätze. Das letzte Duell gewann Federer in Stuttgart auf Gras, dem Lieblingsbelag des Schweizers. Die beiden Duelle auf Hartplatz entschied Federer für sich. Den einzigen Sieg trug Kyrgios vor 3 Jahren in Madrid auf Sand davon, jener Belag, der Federer am wenigsten liegt.

Wett Tipp und Prognose

Wir können uns auf eine spannende Begegnung zwischen diesen beiden Meistern ihres Fachs freuen. Federer bevorzugt eine routinierte, ruhige Spielweise, Kyrgios hat einen eher unkonventionellen Stil – vielleicht kann der Australier hier die Nummer 2 überraschen. Ansonsten gehen wir von einem Weiterkommen des Schweizers aus (Wett Tipp: Sieg Spieler 2). Um die Wettquote etwas zu steigern, können wir ein 4-Satz-Match anspielen.

Weitere Tipps

Spanien Primera Division

20.10.2018 13:00 (MEZ)
Real Madrid Logo Real Madrid
:
Levante Logo Levante UD
Beide Teams treffen - ja

England Premier League

20.10.2018 13:30 (MEZ)
Chelsea Logo FC Chelsea
:
Manchester United Logo Manchester United
Tipp 1

Italien Serie A

20.10.2018 15:00 (MEZ)
AS Roma Logo AS Roma
:
SPAL Ferrara Logo SPAL Ferrara
Beide Teams treffen - nein