Wetttipp ATP Halle: Maximilian Marterer - Dominic Thiem

Montag, 19.06.2017 um 19:30 Uhr

Hole dir den besten Bonus bei bet365

Schritt 1

Über diesen Link bei Bet365 anmelden

Schritt 2

mindestens 10€ einzahlen

Schritt 3

bis zu 100€ Gutschein erhalten! Umsatz 3x bei Quote 1.50

Thiem-Time zum Abschluss

Im letzten Montagsmatch des ATP-Turniers in Halle bekommen die deutschen Zuschauer den besten Tennisspieler ihrer Lieblingsnachbarn aus Österreich zu sehen. French-Open-Halbfinalist Dominic Thiem trifft noch dazu auf einen Lokalmatador: Sein Gegner in der ersten Runde: Der Deutsche Maximilian Marterer. Aufgeschlagen wird ab etwa 22:30 Uhr.

Maximilian Marterer

  • starke Ergebnisse in der Qualifikation
  • kann auf die Unterstützung des Publikums zählen

Dominic Thiem

  • in dieser Saison schon 37 Siege gefeiert
  • auf Rasen bereits ein Turnier gewonnen
  • sehr starker Aufschlag

Aktuelle Form Maximilian Marterer

Es steht außer Frage, dass Maximilian Marterer am Montag als Außenseiter in sein Erstrundenmatch geht. Ein Vorteil für den jungen Deutschen. Der Druck liegt ganz klar bei seinem Gegenspieler, von einem Top-10-Akteur wie Thiem erwartet sich wohl jeder einen Sieg. Zudem verfügt Marterer bereits über deutlich mehr Matchpraxis auf Rasen in dieser Saison. Dass der 22-Jährige auch mit sehr guten Rasenspielern bzw. mit sehr guten Aufschlägern, die auf diesem Belag im Vorteil sind, absolut mithalten kann, zeigte die Begegnung mit dem US-Amerikaner Steve Johnson, welche Marterer nur knapp in drei Sätzen verlor. Dabei gewann der Deutsche den ersten Durchgang sogar mit 6:3, im zweiten musste er sich erst im Tie-Break geschlagen geben. Am Ende war es sicher auch eine Frage der Kondition, denn Marterer hat noch nicht allzu viele Matches auf allerhöchstem Niveau bestritten. Im Vorjahr etwa hat der Deutsche kein einziges Rasenspiel bestritten. Dass auf diesem Belag mit ihm zu rechnen ist, zeigten aber auch zwei souveräne Siege in der Qualifikation. Erst setzte er sich gegen den höher eingeschätzten Denis Istomin mit 7:6 und 7:6 durch, bewies dabei zwei Mal starke Nerven, dann ließ er im Finale der Qualifikation Alexander Bublik beim 6:0 und 6.3 nicht den Funken einer Chance. Dabei glänzte der 22-Jährige vor allem durch seine Konstanz. Im gesamten Match machte er nur einen einzigen Doppelfehler, auch entschied er starke 74 Prozent der Punkte nach erfolgreichem ersten Aufschlag für sich, zudem nutzte er gleich fünf von sieben Breakchancen, eine ebenfalls sehr annehmbare Quote. Vorteil Marterer: Das Publikum ist mit Sicherheit auf Seiten des Underdogs, allerdings muss er mit dieser Rolle auch erst einmal klarkommen. Mit einer ähnlichen Vorstellung wie im Qualifikations-Finale kann er aber wohl auch Thiem ärgern.

Aktuelle Form Dominic Thiem

Dass der Österreicher auf Sand zu den aktuell besten Spielern der Tennis-Welt zählt, hat er mit seinem zweiten Halbfinal-Einzug in Folge bei den French Open gezeigt. Auf Rasen werden die Karten nun wieder neu gemischt. Dennoch gibt es einige Indikatoren, die im Duell mit Marterer Aufschluss über die Rollenverteilung geben können. Der Deutsche Qualifikant hat mit Steve Johnson in Stuttgart und Simone Bolelli im Semifinale der Qualifikation von Roland Garros gegen zwei Gegner verloren, die Thiem im Laufe des Hauptbewerbs des zweiten Grand-Slam-Turniers des Jahres beide in drei Sätzen besiegen konnte. Zudem hat der Niederösterreicher im Vorjahr auch auf Rasen reüssieren können, gewann etwa das Turnier in Stuttgart und besiegte dabei im Finale mit Philipp Kohlschreiber einen sehr starken Rasen-Akteur. Dennoch sehen wir beim 23-Jährigen auch Schwächen, die sich speziell auf diesem Belag auswirken können. Das Netz-Spiel Thiems befindet sich zwar auf hohem Niveau, allerdings ist er dort immer noch etwas zu fehleranfällig. Gleiches gilt für seine Konstanz beim Aufschlag, auch hier kann von Thiem von einer perfekten Leistung bis zu einem Totalausfall nach wie vor alles kommen. Sein Coach Günther Bresnik sprach in einem Interview zwar davon, dass er sich speziell am Netz steigern konnte, wirklichen Aufschluss wird aber wohl erst das Match am Montagabend geben. Ein Faktum: Thiems Aufschläge gehören mittlerweile zu den schnellsten auf der gesamten ATP-Tour, dementsprechend ist der Österreicher um eine Waffe reicher. Auch den Rückhand-Slice beherrscht er nahezu perfekt. Alles in allem dürfte das „Paket-Thiem“ also stimmen, um auch auf Rasen erfolgreich zu sein, zumal er bereits im Jahr 2016 auf Rasen lediglich zwei Niederlagen einstecken hatte müssen und in diesem Jahr bei einer tollen Gesamtbilanz von schon 34 Siegen und nur 13 Niederlagen hält.

Wettprognose

Thiem ist bei diesem Turnier als Nummer zwei hinter Roger Federer gesetzt und dementsprechend in der Favoritenrolle. Allerdings gehen wird durchaus davon aus, dass Marterer den Österreicher zumindest phasenweise fordern kann. Am Ende wird sich der Top-10-Spieler aber wohl in souveräner Manier durchsetzen. Tipp 2.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Maximilian Marterer - Dominic Thiem
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 5.10 5.00
Im Durchschnitt 4.48 1.64
1.16 5.00
4.75 1.18
4.75 1.16
5.10 1.17
5.10 1.17
5.10 1.17
4.75 1.13
5.10 1.17

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Maximilian Marterer - Dominic Thiem
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 3.75 4.33
Im Durchschnitt 3.34 1.68
1.20 4.33
3.60 1.25
3.75 1.24
3.75 1.24
3.75 1.24
3.60 1.22
3.75 1.24

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Maximilian Marterer - Dominic Thiem
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 3.75 1.25
Im Durchschnitt 3.68 1.24
3.60 1.25
3.75 1.24
3.75 1.24
3.75 1.24
3.50 1.22
3.75 1.24

Surebet

Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
  5.10 5.00
Betrag
Berechnen
49,50 50,50

Ertrag 152,48%

Weitere Tipps

England Premier League

20.11.2017 21:00
Brighton & Hove Albion
:
Stoke City Logo Stoke City
Tipp X

UEFA Champions League

21.11.2017 18:00
Spartak Moskau Logo FC Spartak Moskau
:
NK Maribor Logo NK Maribor
Tipp 1

UEFA Champions League

21.11.2017 18:00
Besiktas Istanbul Logo Beşiktaş Istanbul
:
PC Porto Logo FC Porto
Tipp X