Wetttipp ATP Grand Slam US Open: Kevin Anderson - Pablo Carreño-Busta

Freitag, 08.09.2017 um 22:00 Uhr

7€ Interwetten Wettgutschein gratis

Schritt 1

Über diesen Link bei Interwetten anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den 7€ Gutscheincode per E-mail zu!

Das Halbfinale der Außenseiter

Man hätte wohl viel Geld machen können, hätte man auf Pablo Carreno-Busta oder Kevin Anderson im Finale der US-Open gesetzt. Und doch wird es genauso kommen, denn die beiden stehen sich am kommenden Freitag in der Vorschlussrunde gegenüber, wobei es schwer scheint, einen Favoriten für dieses Duell zu küren. Aufgeschlagen wird in jedem Fall am 07. September ab 22:00 Uhr MEZ.

Kevin Anderson

  • sehr starkes Service
  • gegen diesen Gegner noch nicht verloren
  • Hartplatz sein bester Belag

Pablo Carreño-Busta

  • physisch sehr stark
  • in diesem Turnier noch keinen Satz abgegeben

Aktuelle Form Kevin Anderson

Es war eine wahre Tie-Break-Orgie, die wir im Duell der beiden Aufschlag-Riesen Kevin Anderson und Sam Querrey zu sehen bekamen. Mit dem besseren Ende für den Mann aus Südafrika. Die Spielweise seines Halbfinalgegners Carreno-Busta kommt ihm mit Sicherheit eher entgegen, da er in Sachen Service mit ziemlicher Sicherheit der dominantere Spieler sein wird. Allerdings musste Anderson zuletzt zwei Mal über vier lange und intensive Sätze gehen, während der Spanier mehr oder minder im Schongang bis ins Halbfinale vorstieß. Wie dominant Anderson allerdings dank seines Aufschlags werden könnte, zeigt folgender Vergleich. Carreno-Bustas schnellstes Service gegen Diegeo Schwartzman wurde mit 204 km/h gemessen. Das ist genau jener Wert, den Anderson im Durchschnitt servierte. Auch standen am Ende des Viertelfinales nicht weniger als 22 Asse zu Buche. Man könnte also sagen, dass sich der 31-Jährige alleine fünf Aufschlagspiele dank dieser Asse sicherte. Arbeiten muss er dagegen mit Sicherheit an seiner Fehlerquote. 45 Unforced Errors sind ein absolut ausbaufähiger Wert. Der mentale Faktor ist allerdings ebenso auf der Seite des Südafrikaners. Nicht nur, dass er gegen den Spanier keines der bisherigen beiden Duelle verloren hat, er hat den 26-Jährigen sogar im Jahr 2017 bereits bezwungen und das erst vor wenigen Wochen beim Canadian Masters in Montreal. Damals siegte Anderson mit 7:6 und 6:3. Auffallend war dabei seine enorme Effizienz bei Breakbällen. Anderson konnte immer dann einen Gang zulegen, wenn Carreno-Busta bei eigenem Aufschlag wankte, nutzte dementsprechend sämtliche seiner drei vorgefundenen Chancen, dem Gegner den Aufschlag abzunehmen. Auch wusste sein Gegenüber mit Anderson Service wenig anzufangen, der 31-Jährige machte nach erfolgreichem ersten Service mehr als drei Viertel aller Punkte, auch über den zweiten konnte er mit 60 Prozent Erfolgsquote einen besseren Wert aufweisen als Carreno-Busta (53 Prozent). Fakt ist auch, dass Andersons absoluter Lieblingsbelag der Hartcourt ist. Nicht nur, dass der Mann aus Johannesburg all seine bisherigen Turniersiege auf diesem Untergrund feierte, selbst sieben von neuen verlorenen Finali bestritt er ebendort. Gegen Querrey erwies er sich zudem als der deutlich bessere Rückschläger, konnte fast ein Drittel der bei Service Querrey gespielten Punkte für sich entscheiden.

Aktuelle Form Pablo Carreno-Busta

Der Mann aus Gijón spielt derzeit wohl in der Form seines Lebens. Denn man kann beileibe nicht davon sprechen, dass der Einzug in die Runde der letzten vier unverdient gewesen wäre. Carreno-Busta hat immer noch keinen einzigen Satz abgegeben, was ansonsten keinem anderen im Turnier verbliebenen Spieler gelang. Die Spielweise des Kevin Anderson sehen wir allerdings nicht unbedingt maßgeschneidert für den 26-Jährigen. Warum? Weil Carreno-Busta sehr stark von seiner Konstanz und geringen Fehlerquote in Ballwechseln liegt. Fakt ist allerdings auch, dass er gegen Anderson bei dessen Aufschlagspielen wohl nicht allzu oft in den Genuss längerer Ralleys kommen wird, wenn man sich die Serviceleistungen des Südafrikaners in den letzten Tagen ansieht. Ein wirklich starker Aufschläger fand sich auch noch nicht unter den bisherigen Gegnern des Spaniers. Am ehesten noch Denis Shapovalov, der allerdings aus dem Spiel heraus deutlich aggressiver agierte als es Anderson tun wird. Hoffen kann Carreno-Busta mit Sicherheit auf seine Tie-Break-Bilanz. Der 26-Jährige hat sechs seiner letzten sieben Tie-Breaks gewonnen, alleine gegen Shapovalov waren es deren drei. Im Viertelfinale gegen Diego Schwartzman aus Argentinien zeigte er erneut eine sehr starke Partie, siegte souverän mit 6:4, 6:4 und 6:2. Dieses Match zeigte auch, dass Carreno-Busta in der Lage ist, sich innerhalb eines Spiels stark zu steigern, war doch der dritte Satz mit Abstand der beste in diesem Halbfinale. Mit 30 Winnern war er auch der dominante Spieler, machte wiederum nur 29 Unforced Errors. Insgesamt trat Carreno-Busta etwas aggressiver auf als noch gegen Shapovalov, suchte auch häufiger den Weg ans Netz. Problem: Gegen Anderson wird er seine Spielweise adaptieren müssen, denn in Sachen Netzspiel hat er gegen den 31-Jährigen wohl das Nachsehen. Vorteile sehen wir im physischen Bereich. Carreno-Busta zählt zu den schnellsten Spielern auf der Tour, ist in seinen Bewegungsabläufen wohl insgesamt agiler als der Riese aus Südafrika. Zudem zeigte er sich zuletzt als Rückschläger enorm erfolgreich, was wiederum einer aggressiveren Spielweise geschuldet war. 75 Prozent der Breakbälle gegen Diego Schwartzman konnte der Spanier in Spielgewinne ummünzen.

Wettprognose

Wir gehen davon aus, dass die Reise des Pablo Carreno-Busta am Freitag enden wird. Warum? Andersons Aufschlag ist einfach zu dominant und vor allem zu konstant. Der Südafrikaner zeigte bislang kaum Schwächen bei eigenem Service und der Umstand, dass er erst vor wenigen Wochen gegen diesen Gegner verloren hat, dürfte Carreno-Busta auch noch im Kopf herumspuken. Tipp 1.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam US Open Kevin Anderson - Pablo Carreño-Busta
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.40 3.05
Im Durchschnitt 1.38 2.95
1.40 2.90
1.40 3.00
1.37 3.00
1.38 2.90
1.40 2.90
1.38 2.90
1.40 2.90
1.38 3.05
1.35 2.80
1.40 3.05
1.36 3.05

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam US Open Kevin Anderson - Pablo Carreño-Busta
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.50 2.60
Im Durchschnitt 1.47 2.51
1.45 2.55
1.50 2.50
1.50 2.40
1.50 2.40
1.45 2.55
1.43 2.60
1.50 2.40
1.43 2.60
1.43 2.60

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Grand Slam US Open Kevin Anderson - Pablo Carreño-Busta
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.51 2.60
Im Durchschnitt 1.45 2.52
1.51 2.40
1.42 2.60
1.50 2.40
1.42 2.60
1.42 2.60

Weitere Tipps

UEFA Champions League

22.11.2017 18:00
Zaska Moskau Logo ZSKA Moskau
:
Benfica Lissabon Logo Benfica Lissabon
Tipp 1

UEFA Champions League

22.11.2017 18:00
FK Qarabağ Ağdam Logo FK Qarabağ Ağdam
:
Chelsea Logo FC Chelsea
Tipp 2 Gewinn zu null

UEFA Champions League

22.11.2017 20:45
Juventus Turin Logo Juventus Turin
:
FC Barcelona Logo FC Barcelona
Tipp 2