Wett Tipp ATP World Tour Finals: Kevin Anderson - Kei Nishikori

Dienstag, 13.11.2018 um 15:00 Uhr (MEZ)

Erstrunden Sieger Duell zwischen Kevin Anderson und Kei Nishikori

Am Dienstag bestreiten Kevin Anderson und Kei Nishikori ihre 2. Partie im Zuge der ATP World Tour Finals in London. Wir möchten euch die Form beider Tennisprofis präsentieren und im Anschluss daran eine Tipp- Empfehlung darstellen.

Kevin Anderson

  • Weltranglisten- 6.
  • 46 Siege in diesem Kalenderjahr
  • bisher 3 Siege gegen Nishikori

Kei Nishikori

  • Weltranglisten- 9.
  • 43 Siege in diesem Jahr errungen
  • 5 Siege gegen den Südafrikaner gefeiert

Aktuelle Form Kevin Anderson

Der als Nummer 4 gesetzte Südafrikaner begann die ATP Finals in London mit einem klaren 2- Satz Sieg gegen den als Nummer 6 gesetzten Österreicher Dominic Thiem. Anderson setzte sich nach 1:48 Stunden Spielzeit mit 6:3, 7:6 durch. Anderson gelangen in diesem Kalenderjahr Siege in Wien und New York. Insgesamt gelangen ihm 46 Siege und 17- mal setzte sich der Gegner durch. Der Rechtshänder befindet sich somit auf dem 6. Weltranglistenplatz. Wir möchten euch die Gesamtstatistik des Südafrikaners genauer vorstellen. Anderson gelangen in seiner gesamten professionellen Karriere 6.440 Asse. Die 1.Aufschlag- Quote von 65 % interpretieren wir als besonders stark. Wenn ihm der 1. Aufschlag gelang, verwerte er zu 77 % den Punkt. Immerhin wehrte er im Laufe seiner professionellen Laufbahn 66 % aller Breakchancen gegen seinen Aufschlag ab. Man kann Anderson durchaus eine Aufschlagstärke zuschreiben, da er sage und schreibe 87 % aller möglichen Aufschlag- Games gewann. Als Rückspieler verwertete er 36 % all seiner Breakbälle. Die Schwächen machen sich jedoch durch die schwache Punktebilanz deutlich- lediglich 16 % aller Returngames gewann der Südafrikaner. In diesem Kalenderjahr schlug Anderson 1045 Asse. Immerhin konnte er beim 1. Aufschlag zu 79 % den Punkt für sich entscheiden. (Beim 2. Aufschlag 55 %) Bei eigenem Aufschlag behielt der Tennisprofi stets seine mentale Ruhe und wehrte 65 % aller Breakmöglichkeiten des Gegners ab. Als Rückschläger verwertete er 36 % aller möglichen Breakbälle. So gut die Bilanz als Aufschläger aussieht, so schlecht sieht die Statistik als Rückschläger aus. Seine Gegner sorgten dafür, dass er lediglich 16 % aller möglichen Games entschied. Es reichten zu nur 34 % aller möglichen Punkte. Der Auftaktsieg gegen Thiem könnte ihn beflügeln und das nötige Selbstvertrauen für die 2. Partie mit sich bringen. Immerhin befindet sich der Südafrikaner seit Februar dieses Jahrs kontinuierlich in den Top 10 der Weltrangliste.

Aktuelle Form Kei Nishikori

Kei Nishikori sorgte in seiner Auftaktpartie für eine Riesenüberraschung. Der Japaner besiegte den als Nummer 2 gesetzten Schweizer Roger Federer in 1:27 Stunden mit 7-6 und 6-3. Der über weite Strecken harmlos agierende Federer hatte gegen den stark aufspielenden Nishikori keine Chance. Der 28- jährige Japaner bestreitet nun gegen Anderson die 2. Partie. Beide Tennisspieler sind sich bereits 8- mal gegenübergestanden. Von diesen 8 Duellen entschied Nishikori 5- mal das Spiel für sich. Ihm gelangen diese Siege in Memphis, Acapulco, Miami, Genf und Paris. Der Weltranglisten-9. blieb in dieser Saison noch ohne Turniererfolg. Er zog jedoch 4- mal in ein Finale ein (Dallas, Monte Carlo, Japan Open und Erste Bank Open Wien). Ihm gelangen in diesem Kalenderjahr 43 Siege und 19- mal zog er gegen seinen Gegner den Kürzeren. Wir möchten euch auch hier die Gesamtstatistik präsentieren. Nishikori gelangen insgesamt 1795 Asse. Wenn er den 1. Aufschlag über das Netz brachte, entschied er zu 71 % den Punkt für sich. (beim 2. Aufschlag 53%) Immerhin wehrte er 62 % aller Breakbälle gegen seinen Aufschlag ab. In Summe brachte er zu 81 % sein Aufschlagspiel erfolgreich über die Runden. Als Rückschläger verwertete er 41 % aller Breakchancen. Es reichte jedoch zu nur 27 % aller gewonnenen Spiele (40 % Return- Punkte). In diesem Kalenderjahr punktete er mit 225 Assen. Der 1. Aufschlag gestaltete sich meistens als stabil, da er zu 72 % den Punkt entschied. Der Japaner bewies stets Nervenstärke und wehrte 63 % aller Breakpunkte gegen seinen Aufschlag ab. Den 1. Aufschlag brachte er zu 82 % durch. Wenn er auf den 1.Aufschlag des Gegners reagieren musste, konnte er zu 30 % den Punkt machen. Immerhin konnte der Japaner an den heiklen Momenten einen positiven Ausgang erzwingen. Er behielt meistens seine mentale Stärke und konnte 43 % seiner Breakchancen nützen. Man sieht jedoch auch bei ihm, dass die Statistik der gewonnenen Spiele als Rückschläger nicht für ihn spricht. Lediglich 25 % aller möglichen Games erreichte Nishikori als Rückschläger. Dies sind zwar 1 Viertel aller möglichen Spiele. Manch anderer Top- Ten Spieler hat jedoch in diesem Fall eine bessere Bilanz vorzuweisen. Wenn Nishikori wieder bei einem Turnier triumphieren möchte, muss er an der Besserung dieser Bilanz Zeit investieren und daran arbeiten.

Wett Tipp und Prognose

Zwar ist Nishikori in der ATP- Weltrangliste schlechter gereiht als der Südafrikaner Kevin Anderson. Da Nishikori jedoch gegen den 20- fachen Grand-Slam- Sieger Federer Selbstvertrauen tankte, trauen wir ihm allemal einen Sieg zu. Nachdem der Japaner im direkten Vergleich gegen Anderson besser dasteht, würden wir euch folgende Wettvariante vorschlagen. Die Quoten Ergebnis Spieler 1 liegen in einem sehr gut bespielbaren Bereich.

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Arka Gdynia Arka Gdynia
:
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
Unter 2.5 Tore

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
MKE Ankaragücü Logo MKE Ankaragücü
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Kasimpasa Istanbul Logo Kasımpaşa Istanbul
:
Kayserispor Logo Kayserispor
Tipp 1