Wetttipp ATP Halle: Kei Nishikori - Fernando Verdasco

Dienstag, 20.06.2017 um 17:00 Uhr

9€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet at home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €9 Gutschein per E-mail zu!

Ein interessantes Duell

Zu einem hochspannenden und wohl sehr intensiven Duell kommt es am Dienstag bei den Gerry Weber-Open im deutschen Halle. Dann nämlich, wenn der Japaner Kei Nishikori auf den spanischen Altmeister Fernando Verdasco trifft. Wiewohl Nishikori natürlich Favorit ist, könnte er von Verdasco gehörig ins Schwitzen gebracht werden. Aufgeschlagen wird auch in diesem Match um 17:00 Uhr.

Kei Nishikori

  • führt im Head to Head klar
  • diesen Gegner erst vor wenigen Wochen besiegt
  • in den Vorjahren auf Rasen stark

Fernando Verdasco

  • kämpferisch sehr stark
  • Druck liegt klar beim Gegner

Aktuelle Form Kei Nishikori

Kei Nishikori gehört aktuell zweifelsohne zu den ganz großen Stars der Tenniswelt. Der Japaner steht für großen Einsatz, gibt in der Regel keinen Ballwechsel verloren. Nun trifft er am Dienstag mit Fernando Verdasco auf einen Mann, den eine ähnliche Spielanlage auszeichnet. Ein Vorteil für Nishikori speziell auf Rasen: Der Japaner verfügt über eine sehr aggressive Grundposition beim Return, die es ihm ermöglicht, die Aufschläge des jeweiligen Gegners sehr für zu retournieren und diesen dementsprechend häufig unter Druck zu setzen. Nicht umsonst gilt Nishikori als einer der besten Returnspieler auf der Tour, kann aber auch lange Ballwechsel von der Grundlinie mitgehen. Auch klar ist allerdings, dass der 27-Jährige Rechtshänder seine Stärken vor allem auf Hartplatz am besten ausspielen kann. Dennoch: Auch auf Rasen hat der in Japan als absoluter Top-Star gefeierte Nishkori schon bewiesen, dass jederzeit mit ihm zu rechnen ist. Im Vorjahr etwa erspielte er sich über die Rasensaison hinweg eine Gesamtbilanz von vier Siegen bei nur einer Niederlage. Selbige Statistik weist auch das Jahr 2015 aus. Physisch sehen wir Nishikori gegen den ebenfalls sehr zähen Verdasco schlicht und ergreifend aufgrund seines geringeren Alters im Vorteil. Im Vorjahr hat Nishikori in Runde eins von Halle gegen den aktuellen Turniersieger von Stuttgart, den Franzosen Lucas Pouille gewonnen, danach musste er auf ein Antreten in Runde zwei verzichten, da er sich eine Verletzung zugezogen hatte. Selbiges geschah im Übrigen im Achtelfinale von Wimbledon, ansonsten wäre vielleicht noch mehr möglich gewesen als die Runde der letzten 16 auf dem „heiligen Rasen“. Auch 2015 stand er im Wimbledon-Achtelfinale. Kurios: Im selben Jahr musste er in Halle ebenfalls verletzt aufgeben, nachdem er zuvor jedoch bis ins Semifinale vorgestoßen war. In dieser Hinsicht scheint Halle also kein guter Boden für ihn zu sein.

Aktuelle Form Fernando Verdasco

Es gibt mit Sicherheit angenehmere Aufgaben, als in der ersten Runde eines 500er-Turniers auf Fernando Verdasco zu treffen. Denn der Spanier ist wie gesagt ein Kämpfer vor dem Herrn. Das ist jedoch nicht die einzige Parallele zwischen ihm und Kei Nishikori. Auch Verdasco fühlt sich auf anderen Belägen deutlich wohler, wobei sein Spezialgebiet – typisch spanisch – der Sandplatz ist. Hier hat der Routinier auch seine größten Erfolge verbuchen können. Allerdings muss man auch auf grünem Untergrund mit dem mittlerweile 33-Jährigen rechnen. Das zeigt auch der Umstand, dass Verdasco im Jahr 2013 immerhin bis ins Viertelfinale von Wimbledon vorgestoßen ist, ein Kunststück, dass seinem Dienstagsgegner bisher noch nicht gelang. In den letzten Jahren haben seine Rasen-Leistungen jedoch nachgelassen. 2015 feierte der Spanier immerhin noch vier Siege bei drei Niederlagen, 2016 waren es dann nur noch halb so viele Erfolge. Das direkte Duell spricht dagegen klar für Nishikori. Verdasco konnte zwar zwei von sechs Duellen gewinnen, allerdings waren dies die ersten beiden Aufeinandertreffen, bei denen Nishikori noch keineswegs am Zenit seiner Leistungsfähigkeit angelangt war. Spielerisch sehen wir den Japaner ebenfalls leicht im Vorteil, es wird fraglich sein, ob Verdasco das Tempo seines Gegners allzu lange mithalten kann. Eine Standortbestimmung lieferten die French Open, im Rahmen derer sich die beiden erst kürzlich gegenüberstanden. Damals behielt Nishikori in vier Sätzen die Oberhand. Es war dies allerdings ein äußerst kurioses Spiel, denn Verdasco zerlegte seinen Gegner im ersten Durchgang mit 6:0, danach gab es mit 4:6, 4:6 und 0:6 allerdings überhaupt nichts mehr zu holen. Insgesamt steht beim Spanier auf Rasen erst eine ATP-Finalteilnahme zu Buche. Diese liegt allerdings schon neun Jahre zurück.

Wettprognose

Unter normalen Umständen sollte Nishikori dieses Duell für sich entscheiden, auch wenn wir der Meinung sind, dass Verdasco den Japaner durchaus fordern wird können. Letzterer hat aber in den Jahren zuvor bewiesen, dass er auf Rasen zu den absoluten Top-Spielern zählen kann. Dementsprechend gehen wir von einem Sieg Nishkoris aus. Tipp 1.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Kei Nishikori - Fernando Verdasco
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 3.00 13.25
Im Durchschnitt 1.54 3.80
1.40 2.75
3.00 1.36
1.40 2.90
0.99 13.25
1.42 2.90
1.45 2.75
1.44 2.75
1.33 2.80
1.45 2.75

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Kei Nishikori - Fernando Verdasco
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 2.62 2.55
Im Durchschnitt 1.65 2.27
1.46 2.40
2.62 1.44
1.67 2.00
1.47 2.55
1.51 2.40
1.51 2.40
1.42 2.55
1.51 2.40

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Halle Kei Nishikori - Fernando Verdasco
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.51 8.00
Im Durchschnitt 1.42 3.25
1.48 2.36
1.03 8.00
1.47 2.55
1.51 2.45
1.51 2.40
1.42 2.55
1.51 2.45

Surebet

Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
  3.00 13.25
Betrag
Berechnen
81,54 18,46

Ertrag 144,62%

Weitere Tipps

England Premier League

18.11.2017 13:30
Arsenal Logo FC Arsenal
:
Tottenham Logo Tottenham Hotspur
Tipp 2

1. Deutsche Bundesliga

18.11.2017 15:30
Leverkusen Logo Bayer 04 Leverkusen
:
RB Leipzig Logo RB Leipzig
Über 2.5 Tore

1. Deutsche Bundesliga

18.11.2017 15:30
Wolfsburg Logo VfL Wolfsburg
:
SC Freiburg Logo SC Freiburg
Tipp 1