Wett Tipp ATP World Tour Masters Miami: John Isner - Felix Auger-Aliassime

Freitag, 29.03.2019 um 18:00 Uhr (MEZ)

Wird John Isner seiner Favoritenrolle gegen den Youngster Augur-Aliassime gerecht?

Das ATP World Tour Masters Turnier in Miami geht in die heiße Phase- der amtierende Miami-Sieger John Isner bestreitet das Halbfinale gegen den Sensationsmann Felix Auger-Aliassime. Wir möchten euch in diesem Wett Tipp eine aktuelle Formanalyse beider Tennisspieler präsentieren und zum Abschluss unserer Ausführungen euch die Quoten präsentieren, bei denen ihr mit den besten Gewinnen rechnen könnt.

John Isner

  • amtierender Turnier Sieger
  • in Miami noch ohne Satzverlust
  • in diesem Turnier bereits 79 Asse geschlagen

Felix Auger-Aliassime

  • 57.Platz der ATP-Weltrangliste
  • erst 2 Sätze abgegeben
  • jüngster Halbfinalist aller Zeiten

Kann der aufschlagstarke Amerikaner an seinen guten Turnierleistungen fortsetzen?

Der Aufschlagreise aus den Vereinigten Staaten von Amerika setzte sich in den bisherigen Begegnungen stets in souveräner Manier als Sieger durch. Bisher gewann er gegen Lorenzo Insigne (7:6,7:6), Albert Ramos (7:5,7:6), Kyle Edmund (7:6,7:6) und Roberto Bautista Agut (7:6,7:6). Wegen seines herausragenden Aufschlagsspiels ebnete er sich den Einzug ins Halbfinale. Er schlug im Verlaufe des Masters-Turnier bereits faszinierende 79 Asse. 25 gelangen ihm alleine im Viertelfinal-Duell gegen Bautista Agut. Seine Quote des 1.Service kann sich mit 85 % wahrlich sehen lassen. Er entschied in der Begegnung nach seinem 1.Aufschlag 77 % aller möglichen Punkte für sich und brachte es zu insgesamt 80 Punkten (3 mehr als der Spanier). Er befindet sich auf dem besten Weg seinen Titel vom Vorjahr zu bestätigen. John Isner gewann das letzte Miami-Finale gegen den Deutschen Alexander Zverev in 3 Sätzen mit 6:7,6:4,6:4. Isners bisherige Saisonleistungen können sich wahrlich sehen lassen, da er bereits in 3 Turnieren das Semifinale erreichte, dieses aber noch kein einziges Mal überstand. In seinem letzten Halbfinale von Acapulco musste er sich dem Australier Nick Kyrgios mit 5:7,7:5 und 6:7 geschlagen geben. Isners Waffe ist zweifelsohne sein herausragender Aufschlag. Er schlug in dieser Saison bereits 359 Asse und bringt es auf eine herausragende Quote von 73%. Nach seinem 1. Service entschied er 83 % aller folgenden Ballwechsel zu seinen Gunsten. Man kann dem aktuellen Weltranglisten-9. Nervenstärke zusprechen, da er bei eigenem Service 73 % aller Breakmöglichkeiten des Gegners abwehrte. Von seinen in Summe 206 Service-Games gewann er unglaubliche 96%. Wenn Isner auf den Aufschlag des Gegners reagieren musste, punktete er beim 2.Service zu 41%. Der 33-jährige Amerikaner verwertete 34 % seiner Breakmöglichkeiten. Da sich Isner in einer herausragenden Form befindet und sich in Miami richtig wohl fühlt, sehen wir ihn für die Semifinal-Begegnung gegen den Sensationsmann Felix Augur-Aliassime in der absoluten Favoritenrolle.

Kann der jüngste Halbfinal-Teilnehmer aller Zeiten für eine Sensation sorgen?

Der 18-jährige kanadische Tennisspieler bricht durch den Einzug ins Semifinale einen Rekord- er kührt sich zum jüngsten Halbfinalisten der Tennisgeschichte. Ein Erfolg, den man den Kanadier hoch anrechnen kann. Felix Augur-Aliassime musste sich in Miami erst einmal durch die Qualifikation kämpfen. Es folgten Siege gegen den Polen Hubert Hurkacz (7:6,6:4) und den sich immerhin auf dem 17.Platz der ATP-Weltrangliste befindenden Georgier Nikolos Bassilaschwili (7:6,6:4). Der Youngster konnte seine herausragende Form auch im Viertelfinale zur Geltung bringen und warf den 11.der Weltrangliste Borna Coric souverän mit einem 2-Satz-Sieg (7:6,6:2) aus dem Bewerb. Im Verlaufe der Begegnung schlug der aktuelle 57. der ATP-Weltrangliste 8 Asse. Der Schlüssel zum Sieg war sein besonders sicheres Aufschlagspiel, da er es zu einer Quote des Aufschlags von 87 % brachte. Wenn Felix Augur-Aliassime der 1.Aufschlag gelang, konnte er den Ballwechsel zu 71% zu seinen Gunsten entschieden. Bei seinem 2.Service wies er ebenfalls kaum Schwächen auf, da er 78 % aller Punkte für sich entschied. Seine Leistungen als Return-Spieler ließen ebenfalls nichts zu wünschen übrig und erreichte insgesamt 35 Punkte (14 mehr als sein Gegner). Der Kanadier ließ sein unbestrittenes Talent bereits in einem Turnier aufblitzen- er erreichte das Finale der Rio Open und musste sich dem Serben Laslo Djere in 2 Sätzen mit 3:6 und 5:7 geschlagen geben. Der 18-jährige Tennisspieler schlug in dieser Saison 86 Asse und bringt es zu einer passablen Quote des 1.Services von 67%. Trotz seines noch sehr jungen Alters behielt er des Öfteren seine Nerven und konnte von 90 Breakmöglichkeiten des Gegners immerhin 64 % abwehren. Von seinen insgesamt 155 Service-Games entschied er 79 % zu seinen Gunsten. Als Return-Spieler brachte er seinen Gegner beim 2. Aufschlag des Öfteren unter Bedrängnis und verwertete 50 % aller möglichen Punkte. Immerhin nutzte Felix Augur-Aliassime 45 % seiner Breakmöglichkeiten. Mit John Isner bekommt es der Kanadier mit dem großen Favoriten für den Turniersieg zu tun. Er wird seine Breakchancen, die gegen den aufschlagstarken Amerikaner sehr rar ausfallen werden, eiskalt nützen müssen.

Wett Tipp und Quoten

Wir sehen für die Halbfinal-Begegnung John Isner in der absoluten Favoritenrolle. Der wohl beste Aufschläger auf der ATP-Tour setzte sich durch sein solides Aufschlagspiel durch. Aus diesem Grund möchten wir euch als unsere Tipp Empfehlung Ergebnis Spieler 1 anbieten. Ihr könnt bei der Quote für Erster Satz Spieler 1 mit ebenfalls sehr vielversprechenden Gewinnen rechnen.

Weitere Tipps

Copa America

19.06.2019 02:30 (MEZ)
Brasilien Logo Brasilien
:
Venezuela Logo Venezuela
Tipp 1 Gewinn zu null

CONCACAF Gold Cup

19.06.2019 04:00 (MEZ)
USA Logo USA
:
Guyana Logo Guyana
Über 4.5 Tore

UEFA U21-EM 2019

19.06.2019 18:30 (MEZ)
Spanien Logo Spanien U21
:
Belgien Logo Belgien U21
Über 2.5 Tore