Wetttipp ATP World Tour Finals: Grigor Dimitrov - David Goffin

Mittwoch, 15.11.2017 um 15:10 Uhr

7€ Interwetten Wettgutschein gratis

Schritt 1

Über diesen Link bei Interwetten anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den 7€ Gutscheincode per E-mail zu!

Goffin mit Chance aufs Halbfinale

Die Chance ist groß, dass sich ein Spieler aus dem kleinen Belgien erstmals seit der Open Era für das Halbfinale der inoffiziellen Tennis-Weltmeisterschaft, der ATP-Finals, qualifiziert. Die belgische Hoffnung trägt dabei den Namen David Goffin und trifft am kommenden Mittwoch auf den Bulgaren Grigor Dimitrov. Aufgeschlagen wird dabei am 15. Dezember um 15:00 Uhr.

Grigor Dimitrov

  • führt im Head to Head
  • Vorteile am Netz
  • enorm starke Rückhand

David Goffin

  • letztes direktes Duell gewonnen
  • Sieg gegen Nadal gibt viel Selbstvertrauen

Aktuelle Form Grigor Dimitrov

Grigor Dimitrov hat sich in den letzten Jahren wieder unter die Top-Spieler der Tennis-Welt zurückgekämpft. Nach längerer Verletzungspause hat er sich in diesem Jahr erstmals für das Tour-Finale in London qualifiziert. Und dabei auch gleich sein erstes Spiel erfolgreich gestalten können. In einem wahren Krimi rang er Dominic Thiem in drei Sätzen mit 6:3, 5:7 und 5:7 nieder. Vor allem im ersten Satz zeigte Dimitrov dabei eine sehr starke Leistung, ließ seien Gegner nicht wirklich ins Spiel kommen. Allerdings schlichen sich in der Folge einige vermeidbare Fehler ein, die derzeitige Nummer sechs der Welt konnte ihren guten Level des ersten Satzes nicht halten. Stärker zeigte er sich vor allem als Rückschläger, agierte hier etwas aggressiver. Bei eigenem Service lief es dagegen nicht wirklich nach Wunsch. Nur 57 Prozent der ersten Aufschläge landeten im Feld. Dementsprechend bedarf es hier gegen einen starken Returnspieler wie Goffin einer klaren Steigerung, ansonsten könnten Dimitrov die Bälle um die Ohren fliegen. Stärken sehen wir beim Bulgaren generell in den Grundschlägen, wo er mit Sicherheit mehr Tempo entwickeln kann. Auch am Netz hat die Nummer sechs der Welt alleine aufgrund seiner Körpergröße wohl Vorteile gegenüber dem kleinen Goffin. Die Rückhand Dimitrovs gehört aktuell wohl zu den besten im gesamten Herrentennis. Dementsprechend wird er wohl vermehrt versuchen, diese einsetzen zu können. Schwächen sehen wir dagegen wie gesagt vor allem als Rückschläger und hier im Besonderen in Sachen Effizienz. Insgesamt fand er im Duell mit Thiem acht Breakchancen vor, nur drei davon konnten genutzt werden. Die Bilanz der letzten Wochen ist bei Dimitrov unserer Meinung nach durchwachsen. Beim Masters in Paris unterlag er bereits in Runde zwei dem US-Amerikaner John Isner, In Stockholm zog er demgegenüber ins Finale ein, unterlag dort Juan Martin Del Potro glatt in zwei Durchgängen. Dementsprechend lässt sich sagen, dass der 26-Jährige in den letzten Wochen vor allem mit starken Aufschlägern seine Probleme hatte. Die Wettanbieter sehen ihn gegen Goffin allerdings in der Favoritenrolle. Das mag auch daran liegen, dass er sechs der insgesamt sieben Duelle mit dem Belgier für sich entscheiden konnte, davon immerhin drei bei Hartplatzturnieren. Bei ebensolchen weist Dimitrov im Jahr 2017 übrigens eine 35:11-Bilanz auf, wobei wir ihn Indoor aufgrund dieser Statistiken (11:3) noch etwas stärker sehen als bei Freiluftturnieren.

Aktuelle Form David Goffin

Ein Sieg gegen die Nummer eins der Welt ist für jeden Spieler etwas Besonderes. In dieser Hinsicht feierte David Goffin am vergangenen Montag seine Premiere, konnte er doch mit Rafael Nadal erstmals einen Spieler, der sich zum Duellzeitpunkt auf dem Tennisthron befindet, bezwingen. Allerdings darf nicht außen vor gelassen werden, dass sein Gegner dabei schwer angeschlagen wirkte, das Turnier in London auch mittlerweile beendet hat. Jedoch sehen wir diese Begegnung für Goffin vor allem als mentalen Quantensprung. Denn: Obwohl er zuvor bereits vier Matchbälle vergeben hatte, nahm er dem Spanier in Satz drei noch zwei Mal den Aufschlag ab und verwertete seine fünfte Möglichkeit zum Spielgewinn. Dennoch: Mehr Effizienz bei derartigen Chancen ist wohl Pflicht, um gegen Dimitrov bestehen zu können. Goffins Stärken liegen für uns ganz klar bei seiner Vorhand sowie seiner Beinarbeit, der 26-Jährige gehört zu den schnellsten Spielern auf der gesamten ATP-Tour. Die Bilanz seit den US-Open spricht unserer Meinung nach ebenfalls für den von den Wettanbietern als Außenseiter betrachteten Mitteleuropäer. Goffin gewann das Turnier in Shenzhen, zog in Metz und Tokio ins Finale ein, in der japanischen Metropole trug er ebenfalls den Titel davon. In Shanghai und Antwerpen reichte es nur für eine erste und eine zweite Runde, in Basel musste er sich erst Roger Federer in der Vorschlussrunde geschlagen geben. Hoffnung macht auch die Tatsache, dass der Belgier zwar sechs Duelle gegen Dimitrov verloren hat, das bislang letzte – noch dazu in diesem Kalenderjahr – gewann. So geschehen im Viertelfinale von Rotterdam, wo er mit 6:4, 1:6 und 6:3 die Oberhand behalten konnte. Dabei sahen wir bei Goffin vor allem aus dem Spiel heraus Vorteile, immerhin konnte er 73 Prozent der Punkte nach erfolgreichem ersten Aufschlag verbuchen. In Sachen Service ist insgesamt dennoch Dimitrov stärker einzuschätzen, im letzten direkten Duell verbuchte der Bulgare eine 70-prozentige Erfolgsquote bei erstem Aufschlag, Goffin kam hier nur auf 61. Hier war gegen Nadal allerdings eine klare Steigerung zu erkennen, Goffin schlug nicht weniger als 14 Asse und gewann drei Viertel der Punkte nach gelungenem ersten Service. Als Rückschläger – ansonsten eine der Stärken des Belgiers – gab es allerdings Probleme. Nur fünf von nicht weniger als 13 Break-Chancen nützte der 26-Jährige zu Spielgewinnen.

Wettprognose

Beide Spieler lieferten am ersten Spieltag nicht ihre beste Leistung ab. Insgesamt sehen wir Grigor Dimitrov als den etwas kompletteren Spieler, rechnen aber damit, dass diese Begegnung über drei Sätze gehen wird. Am Ende sollte sich die Nummer sechs aus Bulgarien knapp aber doch durchsetzen können. Unser Spieltipp dementsprechend: Tipp 1.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP World Tour Finals Grigor Dimitrov - David Goffin
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.57 2.50
Im Durchschnitt 1.54 2.44
1.55 2.45
1.54 2.50
1.55 2.40
1.55 2.36
1.55 2.40
1.53 2.40
1.55 2.45
1.56 2.50
1.50 2.40
1.57 2.45
1.54 2.50

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP World Tour Finals Grigor Dimitrov - David Goffin
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.61 2.27
Im Durchschnitt 1.60 2.23
1.60 2.20
1.58 2.25
1.61 2.27
1.60 2.20
1.59 2.25
1.60 2.20
1.59 2.25
1.59 2.25

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP World Tour Finals Grigor Dimitrov - David Goffin
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.61 2.25
Im Durchschnitt 1.60 2.23
1.61 2.25
1.59 2.25
1.60 2.15
1.59 2.25
1.59 2.25

Weitere Tipps

UEFA Champions League

22.11.2017 18:00
Zaska Moskau Logo ZSKA Moskau
:
Benfica Lissabon Logo Benfica Lissabon
Tipp 1

UEFA Champions League

22.11.2017 18:00
FK Qarabağ Ağdam Logo FK Qarabağ Ağdam
:
Chelsea Logo FC Chelsea
Tipp 2 Gewinn zu null

UEFA Champions League

22.11.2017 20:45
Juventus Turin Logo Juventus Turin
:
FC Barcelona Logo FC Barcelona
Tipp 2