Wett Tipp ATP Rotterdam: Gael Monfils - João Souza

Mittwoch, 12.02.2020 um 14:30 Uhr (MEZ)

Gewinnt Monfils zum 3. Mal hintereinander gegen Sousa?

In unseren Tennis Vorhersagen widmen wir uns in dieser Vorschau der 1. Runde des ATP 500 in Rotterdam zwischen dem Franzosen Gael Monfils und Joao Sousa aus Portugal. Die französische Nummer 3 des Turniers gewann in der Vorwoche das Turnier von Montpellier, sein portugiesischer Herausforderer scheiterte in diesem Jahr schon 3-mal in der 1. Runde. Diese Partie beginnt am Mittwoch, 12.02.2020, frühestens um ca. 14.30 Uhr. Monfils konnte 3 der 4 Aufeinandertreffen mit Sousa gewinnen, die letzten beiden hintereinander. Auch in diesem Match ist die Nummer 9 der Welt der klare Favorit.

Gael Monfils

  • Nummer 9 der Welt
  • Montpellier-Sieger
  • Titelverteidiger
  • 40% Punkte bei Returns

João Souza

  • Nummer 68 der Weltrangliste
  • 3 Auftaktpleiten in Folge
  • 1:3 gegen Top-10

Gewinnt Monfils sein 5. Match in Folge?

Gael Monfils gewann in der Vorwoche das Turnier des ATP 250 in Montpellier. Der Franzose setzte sich gegen seinen Landsmann Mannarino, den Slowaken Gombos, den Serben Krajinovic und den Kanadier Pospisil durch. Der 33-Jährige gab dabei nur zum Auftakt im innerfranzösischen Duell einen Satz ab. Es war sein 5 Titel auf der ATP Tour – alle auf hartem Untergrund –, sein 2. in Montpellier. Nun reist die Nummer 9 als Titelverteidiger nach Rotterdam. In Montpellier gewann Monfils 66.3% seiner Services und 75.6% seiner 1. Aufschläge. Damit wehrte er mit 76.5% der Breakchancen im Turnierverlauf am meisten ab. Er musste nur 1.0 Aufschlagspiel pro Match durchschnittlich abgeben. Im Gegenzug konnte er 40% der Returnbälle gewinnen und mit 46.2% gewonnenen Breakbällen im Schnitt 3.0 Breaks machen. In der 1. Runde von Rotterdam ist Monfils mit einer Quote von rund 1.20 klarer Favorit gegen Sousa.

Gael Monfils hat 3 der 4 Aufeinandertreffen mit dem Portugiesen für sich entschieden, dabei die letzten beiden. Das letzte Match fand beim Toronto Masters 2016 auf Hardcourt statt, das der Franzose ohne Satzverlust gewann. Alle 4 Duelle endeten mit einem 2:0 für den Sieger. Auch dieses Mal prophezeien wir ein ähnlich eindeutiges Ergebnis. Monfils stand in diesem Jahr schon im Achtelfinale der Australian Open, wo er sich nach Erfolgen über Karlovic und Gulbis dem späteren Finalisten Thiem in Sätzen geschlagen geben musste. Der aktuelle Weltranglisten-9., der als Karrierehoch Position 6 stehen hat, ist sehr gut in diese Saison gestartet. Der französische Routinier, der in seiner Laufbahn des Öfteren mit Verletzungen zu kämpfen hatte, was möglicherweise größere Erfolge verhindert hat, ist in sehr guter Frühform und wird unserer Vorhersage nach auch in Rotterdam etwas weiter kommen. Die Auftakthürde Sousa sollte für den 33-Jährigen keine allzu großen Schwierigkeiten bereiten, solange der Körper mitspielt.

Kommt Sousa erstmals 2020 in die 2. Runde eines ATP-Turniers?

Joao Sousa kommt als Underdog zum ATP 500 Turnier nach Rotterdam. Der 30-Jährige scheiterte dort in 3 Versuchen bisher an der Auftakthürde. Auch in diesem Jahr musste sich der Weltranglisten-68. schon 3x in 3 Veranstaltungen in der 1. Runde geschlagen geben. In Auckland scheiterte der Portugiese am Kanadier Pospisil, der zuletzt Monfils in Montpellier unterlag. Bei den Australian Open war gleich zum Auftakt gegen den Argentinier Delbonis Schluss, in Montpellier gegen den französischen Lokalmatador Barrere. Sousa konnte in seinen ersten 3 Matches 2020 noch nicht mal einen Satz gewinnen. Gegen Monfils wird dieses Unterfangen unseren Vorhersagen nach schwer. In der 1. Runde von Rotterdam ist Sousa mit einer Quote von rund 3.40 Außenseiter. Zumindest ein Satzgewinn des Underdogs wirft Wettquoten um 2.15 ab.

Joao Sousa konnte in seiner Karriere erst 5x Top-10-Spieler bezwingen in 37 Versuchen. Das letzte Mal gelang ihm dies im September in St. Petersburg gegen den Russen Khachanov, der damals auch den 9. Rang im ATP-Ranking belegt hat. Dies war in den letzten 12 Monaten der einzige Erfolg gegen die Weltelite in 4 Versuchen. Sousa konnte Monfils in 4 Duellen das einzige Mal 2014 in der Halle von Metz schlagen. Dies war das einzige Mal, dass einer von 8 Sätzen in den Tiebreak ging. Wir sagen demnach für dieses Mal kein Entscheidungsgame voraus. Sousa, der die ehemalige Nummer 28 der Tenniswelt ist, kam in der Vorsaison nur in Gstaad auf Sand und in der Halle von St. Petersburg in ein ATP-Halbfinale. Der 30-Jährige benötigt eine ordentliche Leistungssteigerung gegenüber seinem Saisonstart, um Monfils in der 1. Rotterdam-Runde herausfordern zu können.

Wett Tipp und Prognose

Wir sagen voraus, dass sich Monfils ohne Satzverlust durchsetzen wird. Das 2:0 für den Favoriten bringt eine Quote von 1.60. Es sollte ein glatter Sieg ohne Tiebreaks werden. Folglich kann eine Handicapwette mit Monfils -4.5 Games bei Quoten um 1.95 angespielt werden. Unsere Wett Tipp Prognose: weniger als 20.5 Games im Match

Weitere Tipps

2. Deutsche Bundesliga

21.02.2020 18:30 (MEZ)
VfL Osnabrück
:
FC Erzgebirge Aue
Beide Teams treffen - nein

2. Deutsche Bundesliga

21.02.2020 18:30 (MEZ)
SV Wehen Wiesbaden
:
SpVgg Greuther Fürth
Unentschieden keine Wette Tipp 2

Frankreich Ligue 1

21.02.2020 19:00 (MEZ)
OGC Nizza
:
Stade Brest 29
Tipp 1