Wett Tipp ATP Grand Slam Australien Open: Frances Tiafoe - Rafael Nadal

Dienstag, 22.01.2019 um 11:00 Uhr (MEZ)

Tiafoe stellt sich im Melbourne-Viertelfinale Nadal in den Weg

Rafael Nadal geht als klarer Favorit in das Viertelfinale der Australian Open gegen den US-Amerikaner Frances Tiafoe. Wir haben wie gewohtn diese partie für euch aufbereitet, damit ihr einen umfassenden Wett Tipp für euren eigenen Wettschein bekommt. Spielbeginn ist zur mitteleuropäischen Zeit am Dienstagvormittag, es ist das 2. Match der Night Session in der Rod Laver Arena, wird also etwa um 11 Uhr anfangen.

Frances Tiafoe

  • Druck liegt beim Gegner
  • Gegner hat immer wieder Fitness-Probleme

Rafael Nadal

  • viel stärkerer Spieler
  • mehr Routine auf diesem Niveau
  • nur schwer zu breaken

Aktuelle Form Tiafoe

Frances Tiafoe ist schon eine kleine Überraschung unter den besten 8 der Australian Open. Der 21-jährige US-Amerikaner kam bislang nur 1 mal in seiner Karriere in die 3. Runde eines Major-Turniers, im Vorjahr in Wimbledon. In Melbourne stand die aktuelle Nummer 39 der Tennis-Welt 2017 in der 2. Runde. Im Vorjahr war schon zum Auftakt wieder Schluss – öfter stand der junge Amerikaner beim ersten Grand-Slam-Turnier noch nicht im Hauptfeld. In diesem Jahr schlug der in Orlando, Florida, lebende Tiafoe in der 1. Runde den indischen Qualifikanten Gunneswaran glatt in 3 Sätzen. In der 2. Runde gelang Tirafoe die Überraschung, als er den auf Platz 5 gesetzten Südafrikaner Anderson in 4 Sätze eliminierte. 3 Stunden dauerte die Partie gegen den aufschlagstarken Anderson – überraschenderweise ging aber kein Satz in den Tiebreak. In der 3. Runde von Melbourne schlug der Amerikaner den ungesetzten Italiener Seppi in 5 Sätzen. Im ersten Durchgang gab Tiafoe einen Tiebreak ab. Im Achtelfinale war für die Nummer 20 des Turniers, Dimitrov, Endstation. Tiafoe schlug den ehemaligen Top-10-Spieler in 3:39 Stunden 7:5, 7:6 (8:6), 6:7 (1:7), 7:5. In einem umkämpften Match gewann der Amerikaner 5 Breaks, konnte 38% der Möglichkeiten verwerten (5 von 13). Dem Gegner gewährte der 21-Jährige nur 3 bei 18 Chancen (17% verwertet). 2019 hat der amerikanische Hoffnungsträger 8 Breakmöglichkeiten gegen sich gehabt, 50% vereitelte er. Wenn der 1. Aufschlag kommt (61%) macht er in diesem Jahr zu 76% den Punkt. Beim 1. Aufschlag des Gegners macht er zu 24% den Punkt, mit dem Zweiten zu 54%. 80% seiner Breakmöglichkeiten hat er in diesem Jahr genutzt. 37% der Returnpunkte gehen an den Amerikaner, zu 24% holt er sich in dieser Saison das Rückschlagspiel. Tiafoe hat in diesem Jahr schon relativ viele Spiele in den Beinen. Vor den Australian Open hat er jedoch kein Spiel gewonnen – umso überraschender kommt sein jetziger Erfolgslauf für viele. Beim Hopman Cup gab der 21-Jährige alle seine 3 Partien ab, in Sydney musste er sich gleich zum Auftakt gegen den Australier Millman verabschieden. Gegen Nadal im Viertelfinale von Melbourne sehen wir den Amerikaner als krassen Außenseiter.

Aktuelle Form Nadal

Rafael Nadal kann sich in dieser Begegnung aus unserer Sicht nur selber schlagen bzw. wenn ihm seine Fitness einen Strich durch die Rechnung macht. Die Nummer 2 der Weltrangliste musste etwa bei den letzten beiden Grand-Slam-Turnieren auf Hartplatz – den US Open und den Australian Open im Vorjahr – vorzeitig w.o. geben. Beim ATP-Finale in London zum Jahresende konnte der 32-Jährige verletzungsbedingt gar nicht antreten. Auch bei seinem einzigen Antreten vor Melbourne – beim Exibition-Turnier in Abu Dhabi – verlor er seine einzige Partie (gegen Anderson), die anderen Matches konnte er nicht mehr bestreiten. In Melbourne musste Nadal, der dieses Turnier 1 mal gewinnen konnte (2009), in seinen ersten 4 Matches noch keinen Satz abgeben. Im Schnitt steht er gute 2 Stunden auf dem Platz. Nur im Achtelfinale gegen Berdych musste der 31-Jährige in einen Tiebreak, den er für sich entschied. Gegen den Tschechen waren dafür die ersten beiden Sätze eine Matchdemonstration (6:0, 6:1). Nadal gewann zu 80% den Punkt, wenn sein erster Aufschlag kam, was in 69% der Fall war. 5 von 13 Breakchancen nutzte er (38% verwertet). Selbst gewährte er dem Gegner 2 Breakmöglichkeiten, machte aber beide zunichte. Nur 17 unerzwungene Fehler unterliefen ihm, bei 32 Winner (Berdych: 32 leichte Fehler bei 24 direkte Punkte). In der 1. Runde von Melbourne musste der australische Wildcard-Inhaber Duckworth dran glauben, auch in den nächsten beiden Runden wurden Australier Opfer von Nadal: Edben und de Minuar konnten dem 17-fache Grand-Slam-Turniersieger nur sehr wenig entgegen setzen. Die langjährige Nummer 1 der Tennis-Welt hat in seiner Karriere zu 86% seinen Aufschlag durchgebracht. 67% aller Aufschlagpunkte gingen an Nadal. In Melbourne nahm der Mallorquiner den Gegnern bislang 21 mal den Aufschlag ab (5.25 Breaks pro Partie), das ist der 3.-beste Wert im Turnier.

Wett Tipp und Prognose

Wenn alles normal läuft, gehen von einem ungefährdeten Nadal-Sieg aus. Ein 0:3 aus Sicht Tiafoes ließe sich folglich gut spielen. Gut quotiert sehen wir zudem einen Matchausgang mit weniger als 30.5 Games insgesamt und „gewinnt Spieler 1 zumindest einen Satz – nein“. Unsere Tennis Wett Tipp Empfehlung: Spieler 2 gewinnt Satz 2.

Weitere Tipps

2. Deutsche Bundesliga

23.08.2019 18:30 (MEZ)
Darmstadt Logo SV Darmstadt 98
:
Dynamo Dresden Logo Dynamo Dresden
Doppelte Chance Tipp 1/X

2. Deutsche Bundesliga

23.08.2019 18:30 (MEZ)
FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue
:
Stuttgart Logo VfB Stuttgart
Tipp 2

3. Deutsche Liga

23.08.2019 19:00 (MEZ)
Ingolstadt Logo FC Ingolstadt 04
:
FC Hansa Rostock Logo FC Hansa Rostock
Tipp 1