Wett Tipp ATP Grand Slam Australien Open: Fabio Fognini - Pablo Carreño-Busta

Samstag, 19.01.2019 um 04:30 Uhr (MEZ)

Enges Match bei Fognini und Carreno-Busta möglich

In der 3. Runde der Australian Open treffen der Italiener Fabio Fognini und der Spanier Pablo Carreno-Busta aufeinander. Ein spannendes Match mit interessanten Wettvarianten. wir haben beide Cracks auf ihre Form hin analysiert und können euch so eine umfassende Wett Tipp Empfehlung anbieten. Das Match wird am Samstag zu unserer Zeit in den frühen Morgenstunden über die Bühne gegen, es ist die 2. Partie nach einem Damenmatch nach 3 Uhr MEZ in der 1573 Arena.

Fabio Fognini

  • macht wenige unnötige Fehler
  • guter Rückschläger
  • besser gesetzt

Pablo Carreño-Busta

  • stark am Netz
  • gut bei 2. Aufschlag des Gegners
  • alle direkten Duelle gewonnen

Aktuelle Form Fognini

Fabio Fognini ist ganz gut drauf in dieser noch jungen Saison. Durch Siege über die ungesetzten Munar Clar aus Spanien und Mayer aus Argentinen steht der Italiener in der 3. Runde der Australian Open. Hier bekommt er es mit einem ungleich schwierigeren Gegner zu tun. Gegen den er zudem noch nie gewinnen konnte. Wir sagen aber, dass die Chancen Fogninis gegen Carreno-Busta noch nie so gut standen wie in diesem Jahr. Der 31-Jährige hat auf Hartplatz in der noch jungen Saison in 4 Partien 3 mal gewinnen können. Im Vorfeld des ersten Majors des Jahres scheiterte der Italiener am Deutschen Kohlschreiber im Viertelfinale. Fognini stand in Melbourne schon 2 mal im Achtelfinale, so auch im Vorjahr. Die Nummer 13 der Welt, der bislang seinen Karrierehöhepunkt erreicht hat, gab bei den Australian Open noch keinen Satz ab. In der 2. Runde gegen Mayer musste er 2 mal in den Tiebreak und gewann beide. Der 31-Jährige holte in dieser Partie mit dem ersten Aufschlag zu 83% den Punkt – ein starker Wert. Zu 70% kam dieser Erste beim Italiener. 2 Breakchancen ließ er nur zu, wovon er dem Gegner ein Break gewährte (50% abgewehrt). Fognini ist kein überragender Aufschläger, dafür aber ein sicherer. 5 Asse gelangen ihm (Mayer: 15), dafür unterliefen dem Italiener auch nur 3 Doppelfehler. Gegen Carreno-Busta darf sich der Weltranglisten-13. wohl nicht so viele unerzwungene Fehler leisten, wie in der vorigen Runde. 26 unforced errors machte er nämlich, bei 26 Winner. Doch der Gegner half ihm mit 38 leichten Fehlern (bei 26 direkten Punkten). Im Vorjahr brachte Fognini ein knappes Drittel der Returns zurück und machte damit den Punkt (32%). Bei 2. Aufschlag des Gegners konnte er sein Percentage auf 52% steigern. 45% seiner Breakmöglichkeiten verwertete er. So gewann Fognini 2018 29% seiner Returngames, 41% der Returnpunkte gingen an den Italiener.

Aktuelle Form Carreno-Busta

Pablo Carreno-Busta musste zum Auftakt der Australian Open gleich über 5 Sätze gehen, um den italienischen Qualifikanten Vanni zu bezwingen. In der 2. Runde setzte sich der 28-Jährige glatt in 3 Sätzen gegen den Weißrussen Ivashka durch. Nur im 3. Satz musste er etwas zittern, den er im Tiebreak für sich entschied. Die Nummer 23 der Weltrangliste hat einen stabilen Aufschlag. Zwar schlug er nur 5 Asse, sein Gegner 11. Dafür machte der Spanier auch nur 3 Doppelfehler (Ivashka: 10). Zu 83% ging der Punkt an Carreno, wenn sein 1. Aufschlag kam, was aber nur zu 53% der Fall war. Exakt ein Drittel der Punkte konnte er dem Gegner bei dessen Aufschlag abnehmen. Stark war Carreno-Busta am Netz. 3 von 4 Punkten bei einem Angriff nah vorne machte er auch (75%). Hier konnte die ehemalige Nummer 10 der Welt 12 Punkte (von 16 Netzangriffen) machen. Carreno-Busta brachte in Melbourne durchschnittlich 26.0 Punkte bei 2. Aufschlag des Gegners zurück. Im Vorjahr gewann der Spanier 53% der Punkte bei 2. Services des Gegners. Bei 1. Service sinkt die Quote aber auf ein Viertel. In der noch jungen Saison hat er erst 11% der Returngames gewonnen bei 32% aller Punkte. Immerhin: 40% aller Breakbälle konnte er verwerten. Mit seinem ersten Aufschlag brachte Carrno-Busto in der Vorsaison 78.2 % aller Games durch. 63% aller Breakmöglichkeiten des Gegners wehrte er ab. Der 1. Aufschlag kam zu 66%, mit diesem machte er in 67% der Fälle den Punkt. Mit dem Zweiten zu 52%. Für Carreno-Busta war bislang die 3. Runde das höchste der Gefühle in Melbourne. Im Vorjahr stand er auch in dieser Runde. Der Spanier hat von 4 Saisonpartien 3 gewonnen, alle auf Hartplatz. Im Vorfeld der Australian Open stand er im Viertelfinale von Auckland, wo er dem Deutschen Struff unterlag. Im Match gegen Fognini ist dem Spanier durchaus was zuzutrauen. Der 28-Jährige wird den Italiener fordern, ein Satzgewinn ist ihm allemal zuzutrauen – wenn nicht noch mehr. Gegen den Italiener hat Carreno-Busto noch nie verloren – im Head-to-head steht’s 5:0! Auf Hartplatz gab es aber noch kein Duell zwischen diesen beiden. Vor 2 Jahren setzt sich der Spanier zuletzt 2 mal auf Sand durch.

Wett Tipp und Prognose

Mit einem einfachen Wett Tipp auf Fognini könnt ihr sehr gute Quoten mitnehmen. Unser Wett Tipp für diese Partie ist denn auch Spieler 1 gewinnt. Wenn ihr eine Satzwette spielen wollt, würden wir auf ein 3:1 tippen. Entsprechend könnt ihr also aus unserer Sicht auch gut auf Spieler 2 gewinnt zumindest einen Satz wetten.

Weitere Tipps

Türkei Süper Lig

18.02.2019 18:00 (MEZ)
Medicana Sivasspor Logo Antalyaspor
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

1. Deutsche Bundesliga

18.02.2019 20:30 (MEZ)
FC Nürnberg Logo 1. FC Nürnberg
:
BVB Logo Borussia Dortmund
Unter 2.5 Tore

FA Cup

18.02.2019 20:30 (MEZ)
Chelsea Logo FC Chelsea
:
Manchester United Logo Manchester United
Doppelte Chance Tipp X/2