Wett Tipp ATP Wien: Dominic Thiem - Sam Querrey

Donnerstag, 25.10.2018 um 17:00 Uhr (MEZ)

Thiem möchte Erfolgslauf gegen Querrey fortsetzen

Beide Spieler mussten kämpfen, um die 2. Runde des Stadthallenturniers des ATP 500 in Wien zu erreichen. In der 2. Runde treffen also der topgesetzte Dominic Thiem und der US-Amerikaner Sam Querrey aufeinander. Wir haben beide Spieler einem Formcheck unterzogen und können euch so eine umfassende ATP Wett Tipp Analyse anbieten. Das Match findet am Donnerstagabend statt.

Dominic Thiem

  • topgesetzt
  • 5:0 Siege in der Halle
  • variantenreicheres Spiel als Gegner

Sam Querrey

  • sehr starker 1. Aufschlag
  • kann ohne Druck spielen
  • schlägt viele Asse

Aktuelle Form Thiem

Dominic Thiem musst ziemlich hart arbeiten, um die Auftakthürde Ruben Bemelmans zu überwinden. Der Belgier packte immer wieder feine Bälle aus, die es dem Österreicher unmöglich machten, ihn einfach zu bezwingen. Zudem ließ die Welt-Nummer 137. kaum Breakmöglichkeiten zu und wenn, vereitelte er sie. Thiem konnte nur 1 von 5 Breakchancen nutzen. Dabei hatte der 25-Jährige gleich 4 Möglichkeiten, dem Gegner den Aufschlag abzunehmen, in nur einem Game: dem längsten des Abends, das knapp 15 Minuten dauerte. Es war ein ganz entscheidendes Spiel beim Stand von 5:4 für Thiem im 1. Set. Die Breakbälle waren also zugleich Satzbälle. Doch Qualifikant Bemelmans werte alles ab, erst bei 6:5 konnte Thiem dem Gegner den Aufschlag abnehmen. Im 2. Satz ließen beide Spieler keine Breakmöglichkeiten zu und so musste die Entscheidung im Tiebreak fallen, was der Lokalmatador zu seinen Gunsten nutzte. Thiem schlug 7 Asse im gesamten Spiel (Bemelmans 4). Thiem unterliefen 2 Doppelfehler, Bemelmans 1. Thiems Aufschlag kam zwar nur zu 61, doch mit seinen beiden Services machte er zu jeweils 72% den Punkt. Vor allem der Wert des 2. Aufschlags ist beeindruckend. Stark war der Niederösterreicher auch bei den Returns auf den 2. Aufschlag des Gegners. Hier holte er die Hälfte der Punkte (11 von 22). Thiem ist damit in der Halle in dieser Saison weiterhin in der Halle unbesiegt. Nach seinem Turniersieg vor einem Monat in St. Petersburg hat der Weltranglisten-7. nun 5 Siege ohne Niederlage auf dem Konto. Der Auftaktsieg bei seinem Heimturnier war der 51. Sieg im 69. Match in diesem Jahr (18 Niederlagen). Thiem steht somit dort, wo er in den vergangenen beiden Jahren in der Wiener Stadthalle war, nämlich im Achtelfinale des Turniers. Mit jedem Sieg mehr, kommen mehr Punkte auf sein Konto. Und er kommt damit seinem Ziel, dem ATP-Finale der besten 8 in London, wieder einen Schritt näher. Wenn Thiem gegen Querrey konzentriert bleibt, sollte er auch den Amerikaner im Griff haben. Die Unterstützung von den Rängen ist ihm ohnehin sicher. Doch die schien ihn in der Vergangenheit eher zu lähmen, denn zu beflügeln. Querrey Chancen kommen über seinen starken (ersten) Aufschlag.

Aktuelle Form Querrey

Sam Querrey erreichte die 2. Runde von Wien mit einem Sieg über 3 Sätzen gegen Jo-Wilfried Tsonga. Der Amerikaner hatte beim 6:3, 3:6, 6:3 ebenfalls ziemlich zu kämpfen. Beachtliche 20 Asse schlug der Weltranflisten-56. Mit seinem starken Service ließ er im gesamten Spiel nur 2 Breakchancen zu, nur 1 Mal gelang es dem Franzosen dem 31-Jährigen den Aufschlag abzunehmen. Querrey nutzte 2 von 3 Breakmöglichkeiten. Außerdem gewann der Amerikaner immerhin ein knappes Viertel der Punkte bei 1. Service des Gegners (11 von 46). Mit dem eigenen 1. Aufschlag gewann die ehemalige Nummer 11 der Welt sehr starke 93% der Punkte (42 von 45). Im 3. Satz gewährte er dem Gegner überhaupt keinen Punkt, wenn sein 1. Service gekommen ist. Querrey brauchte 27 Games für den Sieg. Er hat in diesem Jahr erst 1 Partie in der Halle verloren (bei 4 Siegen). Diese rührt von einer Finalniederlage gegen Kevin Anderson beim Turnier in New York im Februar. Im Vorfeld von Wien spielte der US-Amerikaner die Asientour auf Hartplatz. Beim Shanghai-Masters musste er sich im Achtelfinale Kei Nishikori geschlagen geben. Der Japaner könnte in der nächsten Runde der Gegner von Thiem oder Querrey sein. Im Viertelfinale von Chengdu musste sich Querrey seinem jüngeren Landsmann Taylor Fritz geschlagen geben. Der 31-Jährige hat in dieser Saison nur knapp eine positive Turnierbilanz: 25 Matches konnte er gewinnen, bei 22 ging er als Verlierer vom Platz. Querrey hat Thiem bislang 3 Mal herausgefordert – gewinnen konnte er dabei 1 Mal, im Vorjahr beim Hartcourt-Turnier in Acapulco. Exakt 1 Jahr davor war an gleicher Stelle das 1. Aufeinandertreffen der beiden Cracks, das Thiem für sich entscheiden konnte. Das bislang letzte Duell – auf Sand in Rom vor einem Jahr – ging ebenfalls an den Österreicher, der im Head-to-head somit 2:1 vorne liegt.

Wett Tipp und Prognose

Nach unseren Recherchen ist Thiem der Favorit in dieser Begegnung. Mit einem einfachen Tipp 1 kann man schon ganz ordentliche Wettquoten erzielen. Wer den Ertrag steigern möchte, kann mit Blick auf den Quotenvergleich einen Sieg des Österreichers des 1. oder 2 Satzes anspielen. Unser ATP Wett Tipp für dieses Match lautet aber schlicht: Tipp 1.

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Arka Gdynia Arka Gdynia
:
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
Unter 2.5 Tore

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
MKE Ankaragücü Logo MKE Ankaragücü
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Kasimpasa Istanbul Logo Kasımpaşa Istanbul
:
Kayserispor Logo Kayserispor
Tipp 1