Wetttipp ATP World Tour Finals: Dominic Thiem - David Goffin

Freitag, 17.11.2017 um 15:00 Uhr

7€ Interwetten Wettgutschein gratis

Schritt 1

Über diesen Link bei Interwetten anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den 7€ Gutscheincode per E-mail zu!

Kampf um ein Halbfinalticket

Am kommenden Freitag kommt es auch in der „Gruppe Pete Sampras“ zu einem echten Showdown um einen Halbfinal-Platz bei den ATP-Finals in London. Dann nämlich, wenn Österreichs Nummer eins Dominic Thiem auf Belgiens Tennis-Aushängeschild David Goffin trifft. Ein Duell, dass es in der Vergangenheit bereits häufiger gegeben hat. Aufgeschlagen wird am 17. November um 15:00 Uhr.

Dominic Thiem

  • bei eigenem Service stärker
  • enorm schnelle Grundschläge
  • Gegner zuletzt mit glatter Niederlage

David Goffin

  • starker Rückschläger
  • führt im "Head to Head" klar

Aktuelle Form Dominic Thiem

Langsam aber sicher dürfte die Selbstverständlichkeit wieder ins Spiel des Dominic Thiem zurückkehren. Schon beim ersten Antreten bei den diesjährigen Finals gegen Grigor Dimitrov zeigte die aktuelle Nummer vier der Welt sehr gute Ansätze, konnte auch einen 0:1-Satzrückstand wettmachen, am Ende siegte dann aber doch der mittlerweile bereits als Gruppensieger feststehende Bulgare mit 6:3, 5:7 und 7:5. In Satz drei unterliefen dem Österreicher dabei beim Stand von 5:5 und 0:30 zwei Doppelfehler, Aussetzer, die er auch im zweiten Antritt gegen den Spanier Pablo Carreno-Busta nicht gänzlich abstellen konnte. Denn: Auch in diesem Spiel kassierte Thiem in Satz zwei ein unnötiges Break. Beim Stand von 1:1 und 40:0 aus der Sicht des Niederösterreichers gab er fünf Punkte in Folge ab und musste den Aufschlagverlust zum 1:2 hinnehmen, beim Stand von 3:5 gab er neuerlich sein Service ab. Im Entscheidungssatz gelang Theim ein frühes Break, er musste allerdings nochmals seinen Aufschlag abgeben. Im siebenten Game des Entscheidungsdurchgangs schaffte Carreno Busta trotz vier Thiem-Breakbällen den Spielgewinn zum 4:3. Dementsprechend gilt es für den Österreicher vor allem, seine Effizienz bei derartigen Chancen zu steigern. Gegen David Goffin hat Thiem eine klar negative Bilanz zu Buche stehen. Zehn Mal trafen diese beiden Spieler bereits aufeinander, sieben Mal ging der Belgier als Sieger vom Platz. Die letzten beiden Duelle verlor Thiem, zudem konnte er nur einen von drei Siegen auf Sand feiern. Probleme waren beim Österreicher zuletzt vor allem in Entscheidungssätzen zu erkennen. Seit Wimbledon hatte Thiem acht von neun Duellen, die in einen entscheidenden dritten oder fünfen Durchgang gingen, verloren. Dementsprechend wichtig war der Sieg gegen Carreno-Busta auch in Sachen Selbstvertrauen. Vor allem, da der Österreicher in Satz eins seine Stärken perfekt ausspielen konnte. In diesem überzeugte er mit enorm druckvollen Grundschlägen, zwang seinen Gegner so in die Defensive. Star vor allem das Percentage nach erfolgreichem ersten Aufschlag im ersten Durchgang. Etwas mehr als 90 Prozent der gespielten Punkte konnte der 24-Jährige für sich verbuchen, sofern er das erste Service ins Feld brachte. Eine Quote, die sich über das gesamte Match hinweg nicht mehr verschlechterte. Stark waren auch die zwölf Asse, welche Thiem schlug. Insgesamt nutzte er aber nur vier von 13 Breakbällen.

Aktuelle Form David Goffin

Der Sieg gegen Rafael Nadal scheint David Goffin doch einiges an Kraft gekostet zu haben. Die Art und Weise, wie der Belgier sein zweites Match gegen Grigor Dimitrov verlor, überrascht dennoch: Ein Ergebnis von 0:6 und 2:6 war trotz der Strapazen in Spiel eins nicht zu erwarten. Goffin wurde vom Bulgaren nach Belieben dominiert. Dementsprechend schwer dürfte es für den 26-Jährigen auch in mentaler Hinsicht werden, gegen Thiem sein Bestes zu geben. Während wir die Stärken des Österreichers vor allem dann sehen, wenn er in der Offensive ist, gilt für Goffin das Gegenteil. Er gehört zu den besten Defensivspielern der ATP-Tour, hat unglaublich schnelle Beine und muss sich auch in Sachen Kondition nicht verstecken. Es gibt kaum einen Ball, den der Mitteleuropäer nicht returnieren kann. Goffin gibt seinen Gegenspielern kaum Zeit, nimmt die Returns enorm früh und bringt so sehr viel Tempo ins Spiel. Durch seine gute Beinarbeit sehen wir den Belgier auf dem Londoner Belag etwas im Vorteil, Thiem gilt eher als Freund der langsamen Untergründe. Zurück zum Spiel gegen Dimitrov. Probleme waren bei Goffin vor allem bei eigenem Aufschlag zu erkennen. Immer dann, wenn das erste Service nicht kam, geriet der Belgier in die Defensive. So konnte er etwa bei zweitem Aufschlag nur eine Erfolgsquote von schwachen 25 Prozent vorweisen, in absoluten Zahlen bedeutete diese, dass Dimitrov bei 15 von 20 ebensolchen Punkten die Oberhand behielt. Auch das Spiel als Rückschläger war ungewöhnlich schwach. Nur 28 Prozent der Punkte als Returnspieler gewann Goffin, sein Kontrahent wies hier eine exakt doppelt so hohe Quote auf. Dementsprechend kam es auch nur zu einem einzigen Breakball für den 26-Jährigen, welchen Dimitrov allerdings abwehren konnte. Nachteile sehen wir am Donnerstag vor allem aufgrund der Tatsache, dass Thiem über ähnlich schnelle Schläge verfügt wie Dimitrov, auch am Netz sind leichte Vorteile für den Österreicher zu erkennen. Fakt ist allerdings auch, dass Goffin im Jahr 2017 bereits 14 Siege auf Indoor-Hartplätzen verbuchte, in Basel etwa im Semifinale stand. Seinem Kontrahenten gelangen auf gleichem Belag nur fünf Erfolge in diesem Kalenderjahr. Das einzige Hartplatz-Duell in diesem Jahr entschied Goffin bei den US-Open in vier Sätzen für sich.

Wettprognose

Eine enorm schwierig zu prognostizierende Begegnung. Thiem brachte Dimitrov ins Wanken, was man von Goffin beim besten Willen nicht behaupten kann. Insgesamt sehen wir die Formkurve beim Österreicher ansteigen, während Goffin schon gegen Nadal nicht immer souverän wirkte, gegen den angeschlagenen Spanier gehörige Probleme hatte. Wenn er sich also beim Return nicht steigert, wird es wohl nichts mit einem Halbfinal-Duell gegen Federer. Unser Spieltipp: Tipp 1.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP World Tour Finals Dominic Thiem - David Goffin
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.83 2.15
Im Durchschnitt 1.79 2.02
1.70 2.15
1.83 1.97
1.80 2.00
1.80 2.00
1.80 2.00
1.80 2.00
1.80 1.95
1.80 2.00
1.80 2.01
1.70 2.15
1.83 2.05
1.75 1.95
1.83 2.05

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP World Tour Finals Dominic Thiem - David Goffin
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.85 1.95
Im Durchschnitt 1.80 1.90
1.75 1.95
1.83 1.83
1.80 1.90
1.80 1.91
1.85 1.85
1.82 1.93
1.75 1.95
1.80 1.91
1.75 1.90
1.80 1.91

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP World Tour Finals Dominic Thiem - David Goffin
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 1.85 1.93
Im Durchschnitt 1.80 1.90
1.80 1.91
1.85 1.85
1.82 1.93
1.80 1.91
1.75 1.90
1.80 1.91