Wetttipp ATP Antalya: Adrian Mannarino - Fernando Verdasco

Donnerstag, 29.06.2017 um 16:30 Uhr

7€ Interwetten Wettgutschein gratis

Schritt 1

Über diesen Link bei Interwetten anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den 7€ Gutscheincode per E-mail zu!

Duell der Nachbarländer

Beim ATP-Turnier in Antalya stehen am kommenden Donnerstag noch einige weitere Matches auf dem Programm. Unter anderem trifft der Franzose Adrian Mannarino auf den spanischen Routinier Fernando Verdasco, dem wir den Einzug in die nächste Runde vorhersagten. Aufgeschlagen wird in diesem Duell nicht vor 09:00 Uhr, wobei die genaue Startzeit noch nicht feststeht.

Adrian Mannarino

  • mehr Matchpraxis auf Rasen
  • Druck liegt klar bei Gegner
  • zuletzt sehr stabile Leistungen

Fernando Verdasco

  • führt im Head-to-Head
  • deutlich mehr Erfahrung auf der Tour

Aktuelle Form Adrian Mannarino

Adrian Mannarino dürfte froh gewesen sein, als die Rasensaison endlich begonnen hat. Zwar konnte der Franzose in diesem Jahr auch auf Sand den einen oder anderen Achtungserfolg feiern, jedoch ist der grüne Untergrund mit Blick auf die Statistiken der vergangenen Jahre wohl immer noch jener, auf dem er sich deutlich am wohlsten fühlt. In diesem Jahr hält Mannarino bei einer Bilanz von drei Siegen und zwei Niederlagen, im Vorjahr hat er nicht weniger als acht Rasen-Matches auf der ATP-World Tour gewonnen, dazu noch zwei auf Challenger-Ebene. Für das Jahr 2015 ist eine 6:5-Bilanz ausgewiesen. Generell ist aber zu sagen, dass der Mitteleuropäer in dieser Saison bisher sehr überzeugend auftritt. Denn bei den Masters-Turnieren in Rom, Madrid und Monte Carlo kämpfe er sich jeweils durch die Qualifikation, im Fürstentum stieß er dabei sogar ins Achtelfinale vor und scheiterte gegen Landsmann Lucas Pouille. Der einzig wirklich schwache Auftritt folgte in diesen Wochen allerdings beim wohl wichtigsten Turnier, den French Open in Roland Garros. Auf Rasen überstand er in s´Hertogenbosch die erste Runde, scheiterte dann am späteren Halbfinalisten „Sascha“ Zverev, gegen Tsonga war eine Woche später in Queens schon in Runde eins Endstation. In Antalya besiegte er zunächst den kroatischen Jungstar Borna Coric, danach den Ägypter Mohamed Safwat. In beiden Duellen war Mannarino allerdings der Favorit, was gegen Verdasco nicht zwingend der Fall ist. Nun zu den Leistungsdaten des Franzosen. Seine Aufschlagleistung gegen Safwat war grundsolide, nicht sonderlich herausragend, aber auch alles andere als schlecht. Positiv hervorgehoben kann die Zahl der erspielten Punkte nach 2. Aufschlag werden. Hier machte Mannarino nicht weniger als 75 Prozent der Punkte. Drei Asse sind dagegen nicht das, was es für ein erfolgreiches Rasenspiel braucht. Seine bisherigen Turniersiege – immerhin 13 – verbuchte er allesamt auf Hartplatz. Dennoch sehen wir im 28-Jährigen absolut das Potenzial für einen sehr guten Rasenspieler, immerhin reichte es im Vorjahr bereits für ein Viertelfinale in Newport und einen Zweitrundeneinzug nach überstandener Qualifikation in Wimbledon.

Aktuelle Form Fernando Verdasco

Verdasco wird sich unserer Meinung nach gehörig strecken müssen, um die Hürde Mannarino am Donnerstag zu nehmen. Der Spanier gilt wie alle seine Landsleute als Spezialist für den Sandplatz, dementsprechend stehen seine Chancen auf einen Sieg auf Rasen schlechter. Und dennoch verfügt der mittlerweile 33-Jährige vor allem über eines: Enorm viel Erfahrung auf der Tour und demnach auch Erfahrung darin, wie man auf Rasen zu spielen hat. Entgegenkommen wird ihm mit Sicherheit seine Konstanz, sein wenig fehleranfälliges Spiel sowie seine – typisch spanische – physische Stärke. Allerdings hat er in dieser Saison deutlich weniger Rasenmatches in den Beinen als sein Gegenüber. Speziell auf diesem Belag ist Matchpraxis Jahr für Jahr das wichtigste, immerhin ist man vor Problemen mit der Umstellung von Sand auf Rasen auch in höherem Alter nicht sicher. In der ersten Runde von Halle musste sich Verdasco dem Japaner Kei Nishikori beugen, hielt allerdings mit dem Top-10-Spieler voll mit. Vor allem sein Aufschlag war ein Hauptgrund dafür, dass er sogar einen Satz gewinnen konnte, immerhin schlug Verdasco nicht weniger als 14 Asse in diesem Match. Und es scheint so, als würde er diese Stärke beim Service mit nach Antalya genommen haben. Denn auch in seinem Erstrundenmatch im Duel mit dem Belgier Steve Darcis konnte er überzeugen. Es waren in diesem Spiel zwar „nur“ sechs Asse, allerdings ging die Partie auch lediglich über zwei Sätze. Dabei hätte der Spanier es leichter haben können, immerhin konnte er nur drei von insgesamt elf Breakbällen nutzen. Im Gegensatz zu Mannarino weiß Verdasco auch, was es heißt, bei einem Rasen-Event richtig weit zu kommen. So stand er bereits im Finale des Turniers von Nottingham, wo er sich Ivo Karlovic beugen musste. In den letzten Jahren ließen die Leistungen des Iberers auf Rasen allerdings stark nach. 2016 waren ihm nur zwei Siege vergönnt, während er 2015 noch vier Mal siegreich blieb. Auf jedem anderen Belag würden wir Verdasco klar im Vorteil sehen, auch, weil er im Head to Head mit 2:0 führt. Allerdings fanden beide Duelle auf Hartplatz statt.

Wettprognose

Die Wettanbieter sehen Verdasco relativ klar im Vorteil. Wir tun dies allerdings nicht, denn sowohl die jüngsten Ergebnisse unabhängig vom Belag, als auch die rasenspezifischen sprechen eher für den Franzosen, der auch über mehr Matchpraxis verfügt. Dementsprechend lehnen wir uns aus dem Fenster und rechnen mit einem Dreisatz-Erfolg Mannarinos. Tipp 1.

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Antalya Adrian Mannarino - Fernando Verdasco
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 2,50 2,37
Im Durchschnitt 2.36 1.59
2,36 1,52
1,57 2,37
2,40 1,50
 
Weitere 11 Quoten anzeigen

Erster Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Antalya Adrian Mannarino - Fernando Verdasco
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 2,30 2,20
Im Durchschnitt 2.18 1.63
2,17 1,57
1,61 2,20
2,30 1,55
 
Weitere 10 Quoten anzeigen

Zweiter Satz

Quotenvergleich Quotenvergleich ATP Antalya Adrian Mannarino - Fernando Verdasco
Wettanbieter Spieler 1 Spieler 2
 
Beste 2,25 1,60
Im Durchschnitt 2.23 1.59
2,16 1,57
2,25 1,57
2,25 1,59
 
Weitere 5 Quoten anzeigen

Surebet

Wettanbieter 1 X 2
 
  2.50 2.37
Betrag
Berechnen
48,67 51,33

Ertrag 21,66%

Top Sportwetten Bonus

€100 Bonus SPEZIAL ohne Wettsteuer!
★ ★ ★ ★ ★
1xbet
10€ einzahlen 40€ wetten
★ ★ ★ ★ ★
bet-at-home
100% bis 100€ Bonus!
★ ★ ★ ★ ★
Bet365
€5 Gratis! €50 einzahlen €150 wetten
★ ★ ★ ★
Tipbet
€10 Gratis + 100% bis €200
★ ★ ★ ★
Mybet
100€ einzahlen 217€ wetten
★ ★ ★ ★ ★
Interwetten
100% bis zu €150
★ ★ ★ ★
888sport
10€ setzen und wette mit 40€
★ ★ ★ ★ ★
Nordicbet
€20 einzahlen mit €65 wetten
★ ★ ★ ★
Bethard
100% bis € 100
★ ★ ★ ★
4youbet
€100 einzahlen €200 wetten
★ ★ ★ ★ ★
betsson
10€ einzahlen 60€ wetten
★ ★ ★ ★
Mobilbet
10€ Gratiswette
★ ★ ★ ★ ★
Tipico
€20 einzahlen €50 wetten!
★ ★ ★ ★
Betway
€110 Bonus
★ ★ ★ ★
Roy Richie
100% bis €100 + Livestreams
★ ★ ★ ★ ★
Bwin
100% bis €100
★ ★ ★ ★
Leovegas