Wett Tipp EHF EURO 2020 Männer: Spanien - Kroatien

Sonntag, 26.01.2020 um 16:30 Uhr (MEZ)

Das Finale der Handball EM zwischen Spanien und Kroatien!

Am Sonntag kommt es zum Finalspiel der diesjährigen Handball Europameisterschaft zwischen Titelverteidiger Spanien und Herausforderer Kroatien. Beide Teams sind bei diesem Turnier noch ungeschlagen und konnten sich im Halbfinale denkbar knapp durchsetzen. Mit Spanien prallt zudem die beste Offensive des Turniers auf die beste Defensive der Kroaten. Einen echten Favoriten können wir bei diesem Duell nicht erkennen, da beide bereits vor der Europameisterschaft zu den absoluten Top Favoriten zählten. Ein solch enges Match eröffnet jedoch auch jede Menge Möglichkeiten im Bereich der Wett Tipps. Welche wir euch bei diesem Spiel empfehlen, seht ihr in der folgenden Analyse zum Spiel. Anpfiff ist am Sonntag um 16:30 Uhr.

Spanien

  • aktueller Titelverteidiger
  • beste Offensive der EM
  • Halbfinale gegen Slowenien mit 34:32 gewonnen

Kroatien

  • beste Defensive dieser EM
  • positive Bilanz gegen Spanien
  • leichter Außenseiter

Verteidigen die Spanier ihren Titel?

Genauso wie Kroatien zählte auch Spanien zu den absoluten Top Favoriten vor dem Turnier. Bereits 2 Mal konnten sie sich den Weltmeistertitel sichern und neben 4 Silbermedaillen bei einer EM konnte man sich im Jahr 2018 erstmals den EM Titel sichern. Die Spanier gingen somit als Titelverteidiger in dieses Turnier. Bereits in der Vorrunde gaben sich die Spanier keine Blöße und gewannen alle ihre 3 Spiele gegen Lettland (33:22), Deutschland (33:26) und den Niederlanden (25:36). Vor allem die Offensive präsentierte sich von Anfang an in absoluter Topform und erzielte in 3 Spielen 102 Tore – Bestwert in der Vorrunde. Auch die Defensive ließ kein einziges Mal mehr wie 26 Gegentreffer zu. In der etwas stärkeren Hauptgruppe 1 konnten die Spanier ihre ersten 4 Spiele allesamt gewinnen und waren deshalb auch bereits vorzeitig für das Halbfinale qualifiziert. In all diesen 4 Spielen schafften es die Spanier einmal mehr 30 Tore zu schießen. Am letzten Spieltag musste man sich dann aber mit einem 22:22 Remis gegen den Finalgegner Kroatien zufriedengeben. Mit 153 Toren stellten sie in der Hauptrunde die 2.- beste Offensive hinter den Norwegern. Auch die Defensive kann bei den Spaniern immer wieder Ausrufezeichen setzen, kassierten sie doch nur 127 Gegentore in der Hautrunde. Sie stellten somit die 4.- beste Defensive hinter den Schweden, den Deutschen und den Kroaten. Dies verdanken sie als allererstes ihren beiden Torhütern die überragende Fangquoten von 35 und 34% aufweisen. Im Halbfinale gegen Slowenien konnte die Offensive einmal mehr überzeugen und erzielte ganze 34 Treffer, bereits in der Halbzeit führte man mit 20:15 Toren. Doch der Torhüter der Spanier hatte in diesem Spiel keinen guten Tag und konnten nur 23% der Bälle auf sein Tor halten. Dadurch konnte man sich letztendlich nur mit 34:32 durchsetzen.

Holen sich die Kroaten erstmals EM Gold?

Die Kroaten können mit dieser EM mehr als zufrieden sein, denn das Team verkauft sich einmal mehr wie sich eine absolute Top Handballnation zu verkaufen hat. Bereits in der Vorrunde zeigten sie in einer Gruppe mit Weißrussland, Montenegro und Serbien ihr Können und konnten alle Spiele gewinnen. Zudem stellten sie nach diesen 3 Spielen die beste Defensive der gesamten Europameisterschaft. In der Hauptrunde konnten sie weiterhin ungeschlagen bleiben und lediglich am letzten Spieltag musste man sich mit einem Remis gegen die Spanier zufriedengeben. Die anderen Spiele gegen Österreich (27:23), Deutschland (25:24) und Tschechien (22:21) wurden meist sehr knapp gewonnen. Mit einem Trefferverhältnis von 127:113 Toren stellten sie auch nach der Hauptrunde die beste Defensive des Turniers. In keinem einzigen Spiel ließen die Kroaten mehr als 25 Tore des Gegners zu. Diese Defensivleistung ist umso beeindruckender, sieht man die Fangquoten der beiden Torhüter, denn diese sind mit 30 und 26% nicht überragend. In der Offensive können sie 4 Spieler aufweisen die bereits über 20 Tore erzielen konnten und mit Domagoj Duvnjak haben sie einen der weltbesten Verteidiger in ihren Reihen. Allerdings konnten die Kroaten nur 16 ihrer 29 Siebenmeter verwerten. Dies wurde ihnen auch gegen Norwegen fast zum Verhängnis, doch nach zweifacher Overtime konnten sie sich mit 28:29 Toren durchsetzen. Es war das erste Spiel bei dieser EM wo man mehr wie 25 Gegentore zulassen musste. Dennoch agierten die beiden Torhüter überragend und konnte am Ende des Spiels Fangquoten von 34 und 50% aufweisen. 2 von 3 Siebenmetern konnten ebenfalls von den Torhütern vereitelt werden.

Auch die vergangenen Duelle gegen Spanien könnten Mut machen, denn seit 2003 konnte man 16 von 22 Spiele gegen Spanien gewinnen. Vor dem 22:22 Remis bei dieser EM war man 2 Spiele lang gegen Spanien ungeschlagen. Das letzte große Duell bei der EM 2016 als man sich im Halbfinale traf musste man allerdings mit einer Niederlage beenden.

Wett Tipps und Prognose

Kroatien gegen Spanien lautet das Handball EM Finale in diesem Jahr. Beide präsentierten sich in den bisherigen Spielen in absoluter Topform. Zudem trafen sie bereits in der Hauptrunde aufeinander, wo das Spiel mit einem Remis endete. Wir denken das sich die Kroaten nach dem Overtime Krimi im Halbfinale den Titel schnappen werden und empfehlen daher einen Tipp 2. Aufgrund der hohen Qualität der beiden Kader und den beiden Halbfinalspielen denken wir das auch hier über 48.5 oder sogar über 50.5 Tore fallen werden.

Weitere Tipps

ATP Dubai

25.02.2020 16:00 (MEZ)
Pablo Carreño-Busta
:
Stefanos Tsitsipas
Gesamtzahl Spiele unter 22.5

Scottish Premiership

25.02.2020 20:45 (MEZ)
FC Motherwell
:
FC St. Mirren
Tipp 1

English Football League Championship

25.02.2020 20:45 (MEZ)
Queens Park Rangers
:
Derby County
Unter 2.5 Tore