Wett Tipp UEFA Europa League: ZSKA Sofia - FC Admira Wacker

Donnerstag, 26.07.2018 um 19:00 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Schwere Prüfung für Admira Wacker Mödling

Neben dem SK Sturm Graz ist am kommenden Donnerstag noch ein weiterer österreichischer Vertreter – ebenfalls auswärts – im Europa League Einsatz. Die Rede ist von Admira Wacker Mödling, welches im Duell mit ZSKA Sofia wohl über sich hinauswachsen muss, um eine Sensation zu ermöglichen. Wir liefern in unseren Europa League Wett Tipps wie gewohnt alle wichtigen Zahlen und Fakten zur aktuellen Form beider Mannschaften. Anstoß der Begegnung in Bulgarien ist am 26. Juli um 19:00 Uhr MEZ.

ZSKA Sofia

  • Heimvorteil
  • personell besser besetzt
  • Personalsorgen beim Gegner

FC Admira Wacker

  • Druck liegt klar beim Gegner
  • junge und unbekümmerte Mannschaft

Aktuelle Form ZSKA Sofia

ZSKA Sofia geht unserer Ansicht nach als Favorit in dieses Europa League Qualifikationsspiel. Die Bulgaren verfügen mit Sicherheit über einen stärkeren und vor allem tieferen Kader, was auch bei unserer Analyse zur Form des österreichischen Gegners noch deutlich erkennbar sein wird. Interessant: Mit Nestor El Maestro sitzt bei den Hausherren ein hochinteressanter junger Trainer auf der Betreuerbank, der bis vor etwa einem Jahr noch als Co-Trainer bei Austria Wien tätig war. Mit Sicherheit kein Nachteil, denn El Maestro dürfte Liga und Kontrahent dementsprechend gut einschätzen und seine Mannschaft gut einstellen können.

ZSKA Sofia hat zudem einen erfolgreichen Start in die Meisterschaftssaison 2018/2019 hingelegt. Am ersten Spieltag der bulgarischen Parva Liga feierte man – ebenfalls zu Hause – einen 2:0-Erfolg gegen Lok Plovdiv, ein Ergebnis, mit welchem man vollauf zufrieden sein kann und wird, spülte dieses den 31-fachen Meister doch geradewegs an die Tabellenspitze. Ebenfalls ein gutes Omen: Die Neuzugänge scheinen größtenteils gut in die Mannschaft integriert, nicht umsonst sorgten mit Maurides und Jorginho 2 neue Spieler für die beiden Treffer zum Auftakt. Dass man die Admira allerdings unter keinen Umständen unterschätzen sollte, hat die 1. Runde der Europa League Qualifikation gezeigt.

ZSKA hatte mit dem FC Riga deutlich mehr Probleme, als die meisten Experten – so auch unsere Redaktion – angenommen hatten. Nach einem 1:0 im Hinspiel vor eigenem Publikum setzte es eine 0:1-Niederlage in der Fremde, sodass man sich am Ende erst im Elfmeterschießen durchsetzen konnte. Fakt ist demnach auch: Sämtliche 3 Pflichtspiele der neuen Saison endeten im Falle des ZSKA Sofia mit weniger als 2.5 Treffern, ein Europa League Wett Tipp, der mit Sicherheit eine nicht unrealistische Variante für Donnerstag darstellt. Trotz des holprigen Starts in die neue internationale Saison ist die Heimmannschaft im Hinspiel zu favorisieren. Denn: Im Vorjahr musste man mit 63 erzielten Punkten nach 26 Spielen dem scheinbar übermächtigen Gegner Ludogorets nur äußerst knapp den Vortritt lassen, am Ende fehlten 3 Punkte sowie das eine oder andere Tor auf Platz an der Sonne nach dem Grunddurchgang.

Stark: Man verlor über den gesamten Grunddurchgang der bulgarischen Liga nur ein einziges Spiel, nämlich jenes zu Hause gegen Ludogorets, die beiden einzigen Niederlagen im Playoff wurden in Auswärtsspielen kassiert. In der regulären Saison gelangen zu Hause nicht weniger als 9 Siege, insgesamt ist man damit seit bereits 10 Heimspielen ohne Niederlage. Ein Faktor, der die Favoritenrolle weiter unterstreicht. Ebenso natürlich der Unterschied in Sachen Marktwert: Hier liegt ZSKA bei etwa 19 Millionen und weist in etwa den doppelten Wert des Kontrahenten auf. Da auch beinahe das gesamte Personal zur Verfügung stehen wird – die Ausnahme bilden die Verletzten Henrique und Manolev – muss man die Favoritenrolle der Heimmannschaft in jedem Fall anerkennen.

Aktuelle Form Admira Wacker Mödling

Die Admira aus Niederösterreich war in der vergangenen Saison eine der ganz großen positiven Überraschungen in der Tipico Bundesliga in Österreich. Denn: Die Mannschaft von Trainer-Routinier Ernst Baumeister holte sich hinter Salzburg, Sturm Graz, Rapid Wien und dem LASK Rang 5 und sicherte sich so ein Ticket für die Europa League. In dieser dürfte es für die Gäste aber schon am Donnerstag schwierig werden, zu groß war der personelle Aderlass, beinahe eine halbe Mannschaft – noch dazu viele Stammspieler – haben den Verein verlassen.

So etwa der beste Torschütze der Vorsaison, Christoph Knasmüllner, der nach einem Intermezzo in England beim Zweitligisten Barnsley mittlerweile bei Rapid Wien eine neue Heimat fand. Auch der nach dessen Abgang beste Scorer, Lukas Grozurek, schloss sich Sturm Graz an. Hinzu kommen Spieler wie Markus Wostry, Markus Lackner oder Thomas Ebner und damit einige der wichtigsten Defensiv-Akteure der Niederösterreicher. Aufgefangen werden sollen diese Abgänge erneut vor allem von jungen Spielern, was sich speziell im internationalen Wettbewerb als großes Risiko bzw. Problem erweisen könnte. Dies zeigte sich auch schon den Testspielen bzw. beim Pflichtspielauftakt.

Die Admira musste sich gegen den unterklassigen SC Neusiedl sensationell mit 1:2 beugen, es fehlte in vielen Situationen noch die nötige Feinabstimmung, die Mannschaft wirkte noch keineswegs eingespielt. Nicht umsonst sprach Coach Baumeister davon, dass die Saison für seinen Club, Zitat, „zwei Monate zu früh“ starten würde. Hinzu kommen einige Verletzungen: So wird etwa der neue Abwehrchef Bjarne Thoelke nicht zur Verfügung stehen, auch Petlach und Scherzer sind derzeit noch angeschlagen. Alles andere als gute Vorzeichen also für ein Erfolgserlebnis am Donnerstag. Eine Siegwette auf ZSKA Sofia erscheint dementsprechend ebenso nicht unwahrscheinlich. Mit Sasa Kalajdzic fällt zudem einer der wichtigsten Offensivspieler aus. Zudem war man im Vorjahr auswärts nicht unbedingt stark unterwegs: Während zu Hause immerhin 10 Siege gelangen, waren es in der Fremde nur deren 5, auch wurden deutlich weniger Tore erzielt (25:34) sowie mehr Treffer kassiert (28:38) als im eigenen Stadion.

Für die nötigen Treffer soll vor allem Neuzugang Sinan Bakis sorgen, der von Bursaspor verpflichtet werden konnte. In den Testspielen stellten er und seine Kollegen ihre Torgefährlichkeit durchaus das eine oder andere Mal unter Beweis: Die Admira feierte in 10 uns bekannten Vorbereitungsmatches immerhin 5 volle Erfolge, etwa gegen den ASK Ebreichsdorf (4:0) oder Tianjin Quanjian aus China (3:2). Allerdings wurden diese Erfolge allesamt zu Beginn der Vorbereitung verbucht, gegen Ende konnte man kaum mehr überzeugen, erzielte in den letzten 3 Testspielen nicht einmal einen Treffer und verlor beispielsweise gegen Chiajna und Rubin Kazan jeweils mit 0:1. Eine Tatsache, die einen Wett Tipp auf weniger als 2.5 Treffer wiederum etwas wahrscheinlicher macht.

Prognose und Wett Tipp

Die genannten Varianten einer Over/Under bzw. einer Siegwette sind unsere Favoriten in diesem Duell zwischen Sofia und der Admira. Aufgrund der Heimstärke, welche die Bulgaren bereits in der letzten Saison und auch zu Beginn dieser Saison an den Tag gelegt haben, entscheiden wir uns in diesem „Wettvarianten-Duell“ für letztere. Daher: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Admira Wacker im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
27.05.2018 Österreichische Bundesliga FC Admira Wacker SKN St. Pölten 0:2
N
20.05.2018 Österreichische Bundesliga SK Sturm Graz FC Admira Wacker 2:0
N
12.05.2018 Österreichische Bundesliga FC Admira Wacker SV Mattersburg 1:1
U
05.05.2018 Österreichische Bundesliga FK Austria Wien FC Admira Wacker 0:0
U
28.04.2018 Österreichische Bundesliga FC Admira Wacker Wolfsberger AC 4:2
S

Weitere Tipps

UEFA Super Cup

15.08.2018 21:00 (MEZ)
Real Madrid Logo Real Madrid
:
Atletico Madrid Logo Atletico Madrid
Unentschieden keine Wette Tipp 1

UEFA Europa League

16.08.2018 17:30 (MEZ)
AEK Larnaka Logo AEK Larnaka
:
Sturm Graz Logo SK Sturm Graz
Unter 2.5 Tore

UEFA Europa League

16.08.2018 18:30 (MEZ)
CS Universitatea Craiova Logo CS Universitatea Craiova
:
RB Leipzig Logo RB Leipzig
Tipp 2 Halbzeit 1