Wett Tipp England Premier League: West Bromwich Albion - Manchester United

Sonntag, 17.12.2017 um 15:15 Uhr (MEZ)

Manchester United muss nachziehen

Die härtesten Konkurrenten um einen Platz unter den Top-3 der Premier League sind im Falle von Manchester United am kommenden Wochenende bereits am Samstag im Einsatz, während der Rekordmeister im ersten Sonntagsspiel ab 15:15 Uhr auf West Bromwich Albion trifft. Wir liefern euch eine kompakte Analyse zu diesem Duell inklusive vielversprechender Wett Tipps.

U
N
U
U
U

West Bromwich Albion

  • Heimvorteil
  • defensiv zuletzt sehr stabil
S
N
S
S
S

Manchester United

  • beste Defensive der Liga
  • drittbestes Auswärtsteam
  • Gegner offensiv harmlos

Aktuelle Form West Bromwich Albion

Der Trainerwechsel hat bei West Bromwich Albion (noch) nicht den gewünschten Effekt gezeigt. Seit Alan Pardew die Mannschaft übernommen hat, ist man zwar etwas stabiler geworden, die ganz großen Sprünge gelangen aber noch nicht. Dabei hätte man genau diese nötig, denn nach wie vor befindet sich West Bromwich in akuter Abstiegsgefahr. Mit 14 Punkten liegt man derzeit auf dem 17. Tabellenplatz, nach 17 gespielten Runden keine allzu gute Ausbeute, noch dazu, wo Mannschaften wie West Ham und Crystal Palace punktegleich dahinter liegen und in den letzten Wochen einen Aufwärtstrend erkennen ließen. Nicht so West Bromwich: Der Nachzügler zehrt nach wie vor von seinen beiden knappen Siegen gegen Bournemouth (1:0) und Burnley (1:0). Die Krux an der Sache: Diese beiden Erfolge kamen an den allerersten Spieltagen der Saison zustande, datieren dementsprechend schon aus dem Monat August. Insgesamt ist West Bromwich damit bereits seit 15 Premier-League-Spielen ohne vollen Erfolg. Immerhin kann man am Sonntag auf den Heimvorteil hoffen: Denn, so schwach die Ergebnisse auf den ersten Blick scheinen, eine genauere Analyse der Heim-Resultate zeigt, dass durchaus Potenzial vorhanden ist. Acht Heimspiele hat West Bromwich unter den Trainern Pulis und Pardew insgesamt absolviert, nur ein Viertel derselben wurde verloren. Vergleicht man diese Zahlen mit anderen Mannschaften der Premier League, so ist zu sagen, dass West Bromwich etwa genauso wenige Heimniederlagen einstecken musste wie der amtierende Meister Chelsea oder die Sensationsmannschaft aus Burnley. Problem: Man spielte nicht weniger als fünf Mal unentschieden. Dementsprechend spuckt die Heimtabelle West Bromwich auf dem vorletzten Platz aus, nur Swansea City war noch weniger erfolgreich, was die Punkteausbeute anbelangt. Keine allzu gute Prognose also für ein Spiel gegen einen Top-3-Club. Apropos: Gegen ebendiese gab es bisher noch kaum etwas zu holen, stattdessen unterlag West Brom Manchester City mit 2:3, gegen den FC Chelsea kam man gar mit 0:4 unter die Räder. Die jüngsten Ergebnisse lassen aber vorsichtig hoffen. Denn: Die Pardew-Elf hat nur eines ihrer letzten fünf Spiele verloren, dieses allerdings ausgerechnet gegen den Tabellenletzten aus Swansea (0:1). Daneben gab es Remis gegen Crystal Palace (0:0) und Newcastle (2:2), aber auch gegen Top-Teams wie Tottenham (1:1) oder am vergangenen Mittwoch den FC Liverpool (0:0). Damit wurde in den letzten drei Begegnungen auch insgesamt nur ein einziger Gegentreffer kassiert. Die größte Problemzone ist aber ohnehin die Offensivabteilung – und das mit Abstand. Nur 12 Tore gelangen in den bisherigen 17 Spielen, auch in dieser Statistik war wiederum nur Swansea City schwächer. Immerhin: Im eigenen Stadion gelangen doppelt so viele Tore (8) wie auswärts (4).

Aktuelle Form Manchester United

Der Meistertitel in der Premier League wird für Manchester United in dieser Saison nur schwer zu erreichen sein. Heißt auch, dass José Mourinho sein „Privatduell“ mit Pep Guardiola nach derzeitigem Stand klar verlieren wird. Manchester United liegt derzeit bereits 11 Punkte hinter dem Stadtrivalen auf Platz zwei, leistete sich vor allem in den Spielen gegen die direkten Konkurrenten zu viele Ausrutscher, wie eine Analyse der bisherigen Runden der Premier League zeigt. Drei von fünf Punkteverlusten musste man gegen die Top-Teams Manchester City, Chelsea und Liverpool einstecken, vor allem die Derby-Niederlage am vergangenen Wochenende (1:2) schmerzt. Diese wurde im Übrigen in unserer Prognose in Form einer Draw No Bet vorausgesagt. Immerhin war dies die einzige Niederlage des Tabellenzweiten in den letzten sechs Premier-League-Spielen, zusätzlich wurde in der Champions League souverän der Gruppensieg fixiert. Auch hat man sich nach dem Rückschlag im Stadtderby wieder gefangen, gegen Bournemouth am Mittwoch einen knappen, aber keineswegs unverdienten 1:0-Sieg feiern können. Ein Problem der „Red Devils“: Auswärts läuft es – wie schon in der vergangenen Saison – bei weitem nicht so rund wie im Old Trafford. Nur vier von 12 Saisonsiegen und damit nur ein Drittel aller Erfolge konnte auswärts verbucht werden. Zwar liegt man dennoch auf Rang drei der Auswärtstabelle, allerdings mit einem Respektabstand von fünf bzw. 13 (!) Punkten auf Chelsea und Manchester City und nur einen Zähler vor Mannschaften wie Leicester oder Watford. An der Favoritenrolle für Sonntag ändert dies natürlich wenig bis gar nichts, denn alleine die Offensiv-Statistiken sprechen klar und deutlich für die Gäste. Mit einer Ausnahme – dem 0:0 gegen Liverpool – hat Manchester United in jedem einzelnen Meisterschaftsspiel getroffen, in knapp mehr als der Hälfte der Spiele sogar zwei Mal oder öfter. Die Defensive des Rekordmeisters ist ohnehin eine absolute Festung. Das 1:0 gegen Bournemouth war bereits das zehnte (!) Ligaspiel, in welchem man ohne Gegentor blieb, ein Spitzenwert in der Liga. Mit David de Gea verfügt man zudem über den derzeit wohl besten Torhüter der Premier League. Dennoch besteht am Samstag leise Hoffnung auf eine Sensation durch West Bromwich, wenn man das direkte Duell in diese Prognose miteinbezieht. Denn: Der Underdog hat von den letzten fünf Aufeinandertreffen zwei gewonnen, zwei Mal siegte Manchester, ein Mal gab es ein Remis. Was all diese Begegnungen gemeinsam hatten: In keiner fielen mehr als 2,5 Treffer, ein heißer Wett Tipp also auch für Sonntag in Sachen Over/Under Wetten.

Prognose und Wett Tipp

Ein Schützenfest ist in diesem Sonntag-Nachmittagsspiel eher nicht zu erwarten. Schon gegen Bournemouth tat sich die Mourinho-Elf schwer, auswärts ist dies noch viel eher der Fall, wenn man die bisherigen Ergebnisse in den Fokus rückt. Dennoch sollte sich der Favorit am Ende knapp aber doch durchsetzen. Unsere Prognose lautet daher: Auswärtssieg Manchester United, Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für West Bromwich Albion im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
13.12.2017 England Premier League FC Liverpool West Bromwich Albion 0:0
U
09.12.2017 England Premier League Swansea City West Bromwich Albion 1:0
N
02.12.2017 England Premier League West Bromwich Albion Crystal Palace FC 0:0
U
28.11.2017 England Premier League West Bromwich Albion Newcastle United 2:2
U
25.11.2017 England Premier League Tottenham Hotspur West Bromwich Albion 1:1
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Manchester United im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
13.12.2017 England Premier League Manchester United AFC Bournemouth 1:0
S
10.12.2017 England Premier League Manchester United Manchester City 1:2
N
05.12.2017 UEFA Champions League Manchester United ZSKA Moskau 2:1
S
02.12.2017 England Premier League FC Arsenal Manchester United 1:3
S
28.11.2017 England Premier League FC Watford Manchester United 2:4
S

Weitere Tipps

UEFA Champions League

18.09.2018 18:55 (MEZ)
FC Barcelona Logo FC Barcelona
:
PSC Eindhoven Logo PSV Eindhoven
Tipp 1

UEFA Champions League

18.09.2018 21:00 (MEZ)
Schalke Logo FC Schalke 04
:
PC Porto Logo FC Porto
Tipp 2

UEFA Champions League

18.09.2018 21:00 (MEZ)
FC Brugge Logo Club Brugge KV
:
BVB Logo Borussia Dortmund
Tipp 2