Wett Tipp England Premier League: FC Watford - Stoke City

Samstag, 28.10.2017 um 16:00 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Watford will zurück auf die Siegerstraße

Der FC Watford ist nach wie vor eine der größten Überraschungen der bisherigen Saison in der Premier League. Am kommenden Samstag möchte der Tabellensechste sein Punktekonto mit einem vollen Erfolg gegen Stoke City weiter aufstocken. Die Gäste befinden sich dagegen in akuten Abstiegsnöten. Anstoß der Begegnung ist am 28. Oktober um 16:00 Uhr.

FC Watford

  • Heimvorteil
  • Gegner defensiv enorm anfällig
  • zuletzt enorm effizient im Abschluss

Stoke City

  • Gegner bei hohen Bällen anfällig
  • di letzten drei direkten Duelle allesamt gewonnen

Aktuelle Form FC Watford

Es macht Spaß, dem FC Watford derzeit beim Fußballspielen zuzusehen. Die Hornets liegen nach neun Spieltagen auf Tabellenrang sechs, haben bereits 15 Punkte gesammelt. Mit einem vollen Erfolg könnte man mit etwas Glück sogar einen Champions-League-Platz einnehmen. Allerdings: Dabei kommt ein Heimspiel nicht unbedingt gelegen. Denn noch überraschender als die Tabellensituation ist wohl die Tatsache, dass Watford von bisher vier Saisonsiegen nur einen im eigenen Stadion gefeiert hat. Vor allem in der Offensive krankt es zu Hause noch etwas, gelangen in vier Spielen doch „nur“ fünf Treffer, auswärts dagegen hat man bereits doppelt so viele Tore erzielt. Insgesamt blieb Watford aber in drei der letzten vier Spiele ungeschlagen, konnte dabei unter anderem den FC Arsenal sensationell mit 2:1 besiegen. Am Wochenende musste man sich allerdings einem zweiten Londoner Spitzenclub, dem FC Chelsea, mit 2:4 beugen. Die Leistung stimmte aber auch in dieser Begegnung absolut. Wir hatten hier eine Doppelte-Chance-Wette auf ein Remis bzw. einen Chelsea-Sieg empfohlen, tatsächlich stand es lange Unentschieden, erst in den Minuten 87 und 95 kassierte der FC Watford die entscheidenden Gegentreffer zum 2:3 und 2:4. Dementsprechend muss man sich fragen, ob die intensiven Spiele der letzten Wochen nicht doch für etwas mentale und natürlich auch physische Erschöpfung gesorgt haben. Wir halten die beiden Tore gegen Chelsea eher für die Ausnahme als die Regel. Denn faktisch ist genau das Gegenteil der Fall. Watford gehört zu jenen Premier-League-Mannschaften, die in den letzten Minuten eines Spiels die meisten Tore bejubeln durften. So zu beobachten schon beim Last-Minute-Ausgleich am ersten Spieltag gegen Liverpool (3:3) oder zuletzt beim 2:1 gegen Arsenal, wo Tom Cleverley erst in der Nachspielzeit den Sieg fixierte. Auch gegen West Bromwich gelang der Ausgleich (2:2) erst in allerletzter Minute. Das Spiel gegen Chelsea war aber auch bereits das dritte in der laufenden Saison, in welchem man drei oder mehr Gegentore hinnehmen musste. Dementsprechend gilt es vor allem an der Defensive zu arbeiten. Speziell bei hohen Bällen zeigt sich diese immer wieder anfällig, so etwa bei den letzten beiden Gegentreffern gegen Chelsea. Stärken sehen wir in jedem Fall bei Distanzschüssen und generell im Verwerten von Torchancen. Die Effizienz, die Watford an den Tag legt, war in den letzten Wochen schon fast beängstigend. Gegen Chelsea wurden zwei von fünf Möglichkeiten verwertet, gegen Arsenal zwei von zwei, gegen West Bromwich zwei von drei. Allerdings: Stoke City gehört mit Sicherheit nicht zu den Lieblingsgegnern der Londoner, immerhin hat man die letzten drei Begegnungen allesamt verloren.

Aktuelle Form Stoke City

Es läuft nicht nach Wunsch bei Stoke City. Die Mannschaft von Mark Hughes legte zwar einen ansprechenden Start in die neue Saison hin, musste in den ersten vier Runden nur eine Niederlage einstecken und trotzte dabei etwa Manchester United ein Remis ab, was dann folgte, war jedoch ein leistungs- wie ergebnistechnischer Einbruch. Von den letzten fünf Spielen hat Stoke nur jenes vor eigenem Publikum gegen den FC Southampton mit 2:1 gewinnen können, daneben gab es Niederlagen gegen Newcastle (1:2), Chelsea (0:4) oder zuletzt auch gegen den AFC Bournemouth (1:2). Vor allem in der Defensive zeigte man sich enorm anfällig, gegen Manchester City etwa kassierte man sieben (!) Gegentreffer. Insgesamt musste Keeper Jack Butland in den letzten fünf Spielen im Schnitt mehr als drei Mal hinter sich greifen, insgesamt kassierte man 16 von bisher 20 Gegentoren in diesen Wochen. Wenig überraschend stellt Stoke damit die schwächste Defensive der gesamten Premier League. Hinzu kommt, dass es in der Fremde noch so gar nicht nach Wunsch lief. Immer noch warten die „Potters“ auf den ersten Auswärtssieg, haben erst einen einzigen Punkt in einem fremden Stadion einfahren können. Etwas Hoffnung macht die Offensive. Vor allem über die Flügel schafft man es doch immer wieder, für viel Dynamik und Tempo zu sorgen, auch hat Stoke in jedem der letzten drei Spiele zumindest ein Mal getroffen. Schwächen sehen wir dagegen ganz klar im Spielaufbau, man schafft es einfach nicht, den Ball über längere Zeit in den eigenen Reihen zu halten. Auch in den Zweikämpfen zeigte man sich zuletzt nachlässig, die wichtigen zweiten Bälle konnten kaum aus der Gefahrenzone geklärt werden, dementsprechend ist Stoke eine jener Mannschaften, die die meisten Gegentreffer aus Distanzschüssen kassieren. Im Spiel nach vorne versucht man es immer wieder mit Verlagerungen in Form von hohen Bällen auf die Flügel, wobei über die rechte Seite noch am ehesten für Gefahr gesorgt wird. Überraschend: Im Verhältnis zu seinem Ballbesitz spielt Stoke viele Torchancen heraus, derzeit scheitert man also vor allem im Abschluss. Stärken sehen wir dagegen wiederum im physischen Bereich. Gegen Bournemouth agierte man auch vorwiegend mit Flankenbällen in den Strafraum, es fehlt aktuell aber ein Abnehmer, der diese auch verwerten könnte.

Wettprognose

Der Druck liegt in dieser Begegnung ganz klar bei Stoke City. Die Hughes-Elf könnte bei einer Niederlage gänzlich in die Abstiegsregion rutschen. Nach der Leistung gegen den FC Chelsea ist dem FC Watford aber trotz „Heimschwäche“ auch gegen die „Potters“ etwas zuzutrauen. Wir rechnen mit einem knappen Heimsieg für den Tabellensechsten. Daher: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Watford im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
21.10.2017 England Premier League FC Chelsea FC Watford 4:2
N
14.10.2017 England Premier League FC Watford FC Arsenal 2:1
S
30.09.2017 England Premier League West Bromwich Albion FC Watford 2:2
U
23.09.2017 England Premier League Swansea City FC Watford 1:2
S
16.09.2017 England Premier League FC Watford Manchester City 0:6
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Stoke City im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
21.10.2017 England Premier League Stoke City AFC Bournemouth 1:2
N
14.10.2017 England Premier League Manchester City Stoke City 7:2
N
30.09.2017 England Premier League Stoke City FC Southampton 2:1
S
23.09.2017 England Premier League Stoke City FC Chelsea 0:4
N
16.09.2017 England Premier League Newcastle United Stoke City 2:1
N

Weitere Tipps

DFB Pokal

17.08.2018 20:45 (MEZ)
1. FC Schweinfurt 05 Logo 1. FC Schweinfurt 05
:
Schalke Logo FC Schalke 04
Tipp 2 Gewinn zu null

English Football League Championship

17.08.2018 20:45 (MEZ)
Birmingham City Logo Birmingham City
:
Swansea City Logo Swansea City
Unentschieden keine Wette Tipp 2

Spanien Primera Division

17.08.2018 22:15 (MEZ)
Real Betis Logo Betis Sevilla
:
Levante Logo Levante UD
Tipp 1