Wett Tipp WM 2018: Wales - Irland

Montag, 09.10.2017 um 20:45 Uhr (MEZ)

Dreikampf auch in Gruppe D

Auch in der WM-Qualifikationsgruppe D ist bezüglich des Fixplatzes in Russland noch nichts entschieden. Fix ist bislang nur, dass die Mannschaft aus Serbien zumindest in den Playoffs steht, während die Teams aus Wales und Irland am 10. Spieltag im direkten Duell aufeinandertreffen und dementsprechend im besten Fall noch auf Rang eins springen können. Anstoß in Cardiff ist am 09. Oktober um 20:45 Uhr.

S
S
S
U
U

Wales

  • beste Defensive der Gruppe D
  • Heimvorteil
  • in der gesamten Qualifikationskampagne noch ungeschlagen
S
N
U
U
U

Irland

  • wichtigster Spieler des Gegners fehlt
  • physisch enorm stark

Aktuelle Form Wales

Wir sehen Wales gegen Irland aus verschiedensten Gründen im Vorteil. Das Team von Chris Coleman hat in der Tabelle einen Punkt mehr auf dem Konto als der Gegner, für die Waliser würde also ein Unentschieden genügen, um zumindest im Playoff zu stehen. Selbst der Gruppensieg wäre bei einer Punkteteilung möglich sofern Serbien sein Heimspiel gegen Georgien verliert. Hinzu kommt, dass Ramsey & Co als einziges Team in Gruppe D noch keine Niederlage hinnehmen mussten. Auch der Heimvorteil spricht für Wales. Dass man Entscheidungsspiele vor heimischem Publikum erfolgreich gestalten kann, war nicht zuletzt beim 1:0 gegen Österreich vor etwa einem Monat zu erkennen. Dabei war es aber nicht zuletzt der mangelnden Chancenauswertung des Gegners geschuldet, dass Wales am Ende als Sieger vom Platz ging. Dennoch: Wales ist spielerisch in jedem Fall über Irland zu stellen, die Qualität der Einzelspieler ist schlicht und ergreifend höher. Zudem dürfte man mit dem Angriffsspiel der „Boys in Green“ gut zurechtkommen. Irland ist ein Team, welches vorwiegend mit hohen Bällen zum Erfolg zu kommen versucht, hier ist Wales in der Abwehrzentrale und auch eine Etappe weiter vorne mit Akteuren wie Allen oder Williams sehr gut aufgestellt. Deren körperliche Robustheit wird es brauchen, um erfolgreich zu sein. Bitter: Mit Gareth Bale fällt der absolute Superstar der Hausherren verletzt aus, dank seiner Schnelligkeit hätte er mit Sicherheit Räume für seine Mitspieler schaffen können, seine Qualitäten im Torabschluss sind ebenfalls unbestritten. Dass es auch ohne den Real-Star funktioniert, zeigte das Spiel in Tiflis gegen Georgien, welches Wales knapp aber doch mit 1:0 für sich entscheiden konnte. In einer umkämpften Begegnung war Wales zwar hinsichtlich der Spielanteile eigentlich unterlegen, konnte aber eine seiner wenigen Chancen in Zählbares umwandeln. Beide Mannschaften schossen in diesem Match gemeinsam (!) nur drei Mal auf das Tor des Gegners. Diese Effizienz war bei Wales auch in den übrigen Spielen des Jahres 2017 erkennbar. Bester Beweis dafür: Man hat noch in keinem der fünf Duelle dieses Jahres mehr als einen Treffer erzielt, dennoch 13 Punkte geholt. Zudem blieben die Waliser in vier der letzten fünf Spiele ohne Gegentor, zuletzt drei Mal in Serie. Auch gilt Coach Chris Coleman als Meister des so genannten In-Game-Coaching, findet also dank taktischer Umstellungen immer wieder Lösungen, die Stärken seiner Mannschaft in Abstimmung auf die Spielweise des Gegners bestmöglich zur Geltung zu bringen.

Aktuelle Form Irland

Irland lässt sich nicht abschütteln. Mit einem Sieg in Cardiff hätte man sogar noch Chancen auf den Gruppensieg, allerdings nur dann, wenn Serbien gegen Georgien nicht die Oberhand behält. Die größten Stärken der Mannschaft von Martin O´Neil sehen wir im physischen Bereich. Die oft an der Grenze des Erlaubten wandelnde Spielweise der Iren hat schon viele Gegner eingeschüchtert. Dennoch sind die Gäste am Montag eher in einer passiven Rolle zu erwarten, der Spielaufbau gehört nicht zu Lieblingsbeschäftigungen. Sehr wohl aber Standardsituationen, wo man mit Sicherheit zu den gefährlichsten Teams der Gruppe D gehört. Faktum ist allerdings auch, dass man zuletzt etwas mehr Mut zum Risiko zeigte. Coach O´Neil ließ seine Mannschaft in den Spielen gegen Moldawien und Serbien in einem offensiveren 4-3-3 auftreten, welches sich allerdings bei Ballbesitz des Gegners schnell in ein 4-5-1 verwandelte. Die Ergebnisse sprechen allerdings ganz klar gegen die „Boys in Green“. Das 2:0 gegen Schlusslicht Moldawien vor wenigen Tagen war der einzige irische Erfolg in diesem Kalenderjahr, zuletzt verlor man gegen Tabellenführer Serbien zu Hause mit 0:1, auch beim 1:1 gegen Österreich gelang der Ausgleich erst wenige Minuten vor Spielende. Hoffen kann man auf die aktuell starke Form von Stürmer Daryl Murphy. Der Mittelstürmer wurde zuletzt auf dem linken Flügel aufgeboten, fühlte sich dort sichtlich wohl und war mit einem Doppelback der siegbringende Faktor gegen das Schlusslicht aus Moldawien. Dementsprechend sehen wir die Stärken in der Offensive, wenn, dann vor allem über diesen Flügel. Apropos Flügel: Hier muss Coach O´Neil nach wie vor einen auf einen wichtigen Defensivmann verzichten. Everton-Legionär Coleman ist verletzt, ebenso übrigens wie James McCarthy, der aktuell an einer Knieverletzung laboriert. Diese Ausfälle schmerzen umso mehr, da man spielerisch gegen Moldawien durchaus eine Steigerung erkennen konnte. Einziges Manko: Man verwertete viel zu wenige Torchancen, vor allem Shane Long zeigte sich nicht in Bestform. Die rechte Offensivseite der Iren zeigte sich zudem weitgehend verwaist. Dementsprechend sollte man gegen Wales wieder etwas variabler auftreten, denn für eine derart stabile Defensive wie jene der Hausherren wird es nicht reichen, nur wenige Angriffsschemata zur Hand zu haben.

Wettprognose

Wir erwarten in diesem Duell ein enorm enges Spiel. Viele Tore werden wohl nicht fallen, da jeder Fehler das Ende der WM-Träume für beide Mannschaften bedeuten könnte. Taktisch sehen wir die Walser doch deutlich flexibler, auch dürften die Hausherren die Ausfälle besser verkraften. Dementsprechend rechnen wir mit einem knappen Heimsieg für die Coleman-Elf. Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Wales im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
06.10.2017 WM 2018 Georgien Wales 0:1
S
05.09.2017 WM 2018 Moldawien Wales 0:2
S
02.09.2017 WM 2018 Wales Österreich 1:0
S
11.06.2017 WM 2018 Serbien Wales 1:1
U
24.03.2017 WM 2018 Irland Wales 0:0
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Irland im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
06.10.2017 WM 2018 Irland Moldawien 2:0
S
05.09.2017 WM 2018 Irland Serbien 0:1
N
02.09.2017 WM 2018 Georgien Irland 1:1
U
11.06.2017 WM 2018 Irland Österreich 1:1
U
24.03.2017 WM 2018 Irland Wales 0:0
U

Direkter Vergleich Wales und Irland

Datum Liga Heim Gast Ergebnis

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

22.10.2018 18:00 (MEZ)
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
:
Górnik Zabrze Logo Górnik Zabrze
Tipp 1

Türkei Süper Lig

22.10.2018 19:00 (MEZ)
Trabzonspor Logo Trabzonspor
:
BB Erzurumspor Logo BB Erzurumspor
Tipp 1

Italien Serie A

22.10.2018 20:30 (MEZ)
Sampdoria Genua Logo Sampdoria Genua
:
Sassuolo Calcio Logo US Sassuolo Calcio
Beide Teams treffen - ja