Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: VfL Wolfsburg - 1. FC Köln

Samstag, 12.05.2018 um 15:30 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Abstiegs-Thriller in Wolfsburg

Ebenfalls am kommenden Samstag kommt es in der Deutschen Bundesliga zu einem echten Endspiel im Kampf um die Relegation, den Klassenerhalt bzw. den Abstieg. Die Rede ist vom Duell zwischen Wolfsburg und Köln. Während die Gäste schon für Liga zwei planen können, könnte Wolfsburg mit einem Sieg den Ligaverbleib doch noch fixieren. Anstoß des Duells, welches wir selbstredend in unsere Bundesliga Wett Tipps aufgenommen haben, ist am 12. Mai um 15:30 Uhr.

VfL Wolfsburg

  • Heimvorteil
  • Gegner bereits fix abgestiegen

1. FC Köln

  • gute Bilanz im direkten Duell
  • kaum Personalsorgen

Aktuelle Form VFL Wolfsburg

Für den VFL Wolfsburg wird es in dieser Saison erneut ganz eng. Aktuell liegen die Niedersachsen auf dem Relegationsplatz, könnten diesen selbst bei einem Sieg am Samstag auch weiter innehaben und deshalb – wie im Vorjahr – Entscheidungsspiele gegen den 3. der 2. Bundesliga bestreiten müssen. Die letzten Ergebnisse sprechen auch dafür, dass genau dieser Fall eintritt bzw. die Wolfsburger sogar noch fix absteigen. Bei 2 Zählern Vorsprung auf Hamburg ein ebenso nicht auszuschließendes Szenario. Am vergangenen Wochenende musste man sich RB Leipzig – welches zuletzt nicht sonderlich überzeugend agierte – mit 1:4 geschlagen geben, eine Art Offenbarungseid des VFL. Dass aus dem spielerischen Potenzial in der VW-Stadt nicht mehr gemacht wird, ist eigentlich eine beschämende Tatsache. Die Pleite gegen Leipzig war die 3. In Serie, zuvor hatte man auch gegen den Hamburger SV mit 1:3 sowie gegen Gladbach mit 0:3 verloren. Von der defensiven Stabilität, die Wolfsburg in dieser Saison lange am Leben hielt, war zuletzt also nur mehr wenig bis gar nichts zu sehen. Hierzu auch ein kleiner Vergleich: Alleine in den letzten 3 Meisterschaftsspielen hat man beinahe ebenso viele Tore kassiert wie an den ersten 8. Spieltagen zu Saisonbeginn und damit fast im gesamten ersten Viertel der Spielzeit 2017/2018. Diese Zahlen zeigen auch, dass Wolfsburgs Rückrunde schlicht und ergreifend inferior verläuft. Nicht umsonst stellt die Labbadia-Elf das derzeit schwächte Team im Frühjahr, hat in mittlerweile 16 Spielen nur 11 Punkte sammeln können. Der letzte volle Erfolg gelang beim 2:0 gegen den SC Freiburg, womit man immerhin schon bewiesen hat, dass man in so genannten Schlüsselspielen bestehen kann. Vorteil Wolfsburg wie gesagt: Gegner Köln ist bereits fix aus der Deutschen Bundesliga abgestiegen, es stellt sich daher die Frage, ob sämtliche Akteure des Tabellenletzten noch ihr letztes Hemd riskieren werden. Die Heimbilanz des VFL lässt allerdings nicht unbedingt hoffen: Nur 2 Siege (!) konnten in den bisherigen 16 Duellen im eigenen Stadion gefeiert werden, allerdings gab es auch 8 Unentschieden. Ein ebensolches könnte und würde wohl aufgrund der um derzeit 10 Treffer besseren Tordifferenz reichen, um den Relegationsplatz abzusichern. Immerhin hat der VFL zu Hause um 6 Tore mehr verbuchen können als in Auswärtsspielen, ein weiterer kleiner Hoffnungsschimmer für Samstag. Bei nur einem Sieg in den letzten 13 (!) Runden ist aber auch diese Hoffnung schnell wieder erstickt. Das 2:0 gegen Freiburg war im Übrigen das einzige der letzten 19 (!) Spiele, in welchem Wolfsburg mehr als ein eigener Treffer vergönnt war.

Aktuelle Form 1. FC Köln

Für die „Domstädter“ ist das Abenteuer Deutsche Bundesliga nach 2 Jahren bzw. zwei Spielzeiten wieder beendet. Der Abstieg der Mannen von Stefan Ruthenbeck ist besiegelt und somit auch das Aus des Coaches auf der Kölner Trainerbank. Wiewohl betont werden muss: Hätte man den unter Ruthenbeck erzielten Punkteschnitt schon in der Hinrunde erreicht, hätte der FC wohl nichts mit dem Abstieg zu tun gehabt. Das Leben im Konjunktiv ist allerdings eines, welches man nicht leben sollte. Denn Faktum ist, dass Köln nur zu Beginn der Rückrunde wirklich Hoffnung schöpfen konnte. An den Spieltagen 17 bis 20 wurden 4 Spiele in Folge nicht verloren, eine Serie, die es davor und danach in dieser Saison nicht mehr gegeben hat, die allerdings kurioserweise mit einem 1:0-Sieg gegen den VFL Wolfsburg ihren Anfang nahm. Zuletzt lieferte man gegen den Leader aus München eine ansprechende Leistung ab, konnte sogar mit 1:0 in Führung gehen, am Ende setzte es dann aber doch eine 1:3-Niederlage. Es war dies damit die vierte in den letzten 6 Spielen, dazu kamen zwei Unentschieden. Man weißt also in den vergangenen Wochen ähnlich schwache Zahlen auf wie der Gegner aus Wolfsburg. Hinzu kommt, dass Köln auswärts in dieser Saison nur selten überzeugen konnte. Wie Wolfsburg zu Hause konnte auch Köln auswärts nur 2 Siege feiern, musste zudem auch nicht weniger als 12 Niederlagen hinnehmen. De facto gibt es für uns in dieser Begegnung keinen Favoriten, weswegen wir in jedem Fall von einer Siegwette oder einer solchen auf ein Unentschieden abraten würden. Auffallend: Köln hatte in den letzten Wochen in der Defensive ähnliche Probleme wie der VFL Wolfsburg, musste in den letzten 4 Spielen in Serie immer mindestens 2 Tore hinnehmen. Der letzte Sieg gelang vor fast 2 Monaten gegen Bayer Leverkusen, welches man – allerdings zu Hause – mit 2:0 besiegen konnte. Die gesammelten Ergebnisse im direkten Duell sprechen unserer Meinung nach eher für die Gäste: Köln hat keines der letzten 6 Aufeinandertreffen mit den Niedersachsen verloren, zudem wurde in den letzten 3 Spielen nicht einmal ein Treffer kassiert. Faktum ist auch, dass diese Ergebnisse eine Over/Under Wette durchaus attraktiv machen. Denn: In den letzten 5 Spielen zwischen Wolfsburg und Köln wurde ein Wert von 2,5 Treffern nicht überschritten. Zudem sehen wir bei Köln personell leichte Vorteile, da mit Ausnahme von Guirassy und Lehmann derzeit keine Ausfälle bekannt sind. Stärken sahen wir zuletzt vor allem im Spiel über die Flügel, anfällig war man gegen die Bayern speziell bei Standardsituationen für den Gegner.

Prognose und Wett Tipp

Köln kann in dieser Begegnung befreit aufspielen, während der VFL Wolfsburg auf keinen Fall verlieren sollte, auch, wenn selbst eine Niederlage für den Relegationsplatz reichen würde. In Sachen Wett Tipp würden wir folgende Variante wählen: Unter 3,5 Treffer.

Quotenboosts

Quote 10.00 Sieg Wolfsburg

Tipp 1
Vorher 1.67, Jetzt 10.00
Maximaler Einsatz: € 5,00 Zum Boost

Die letzten 5 Ergebnisse für VfL Wolfsburg im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
05.05.2018 1. Deutsche Bundesliga RB Leipzig VfL Wolfsburg 4:1
N
28.04.2018 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg Hamburger SV 1:3
N
20.04.2018 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach VfL Wolfsburg 3:0
N
13.04.2018 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg FC Augsburg 0:0
U
07.04.2018 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg VfL Wolfsburg 0:2
S

Die letzten 5 Ergebnisse für 1. FC Köln im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
05.05.2018 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln FC Bayern München 1:3
N
28.04.2018 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg 1. FC Köln 3:2
N
22.04.2018 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln FC Schalke 04 2:2
U
14.04.2018 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin 1. FC Köln 2:1
N
07.04.2018 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln 1. FSV Mainz 05 1:1
U

Weitere Tipps

ÖFB-Cup

20.07.2018 18:30 (MEZ)
Grödig Logo SV Grödig
:
Hartberg Logo TSV Hartberg
Tipp 2

ÖFB-Cup

20.07.2018 19:00 (MEZ)
ASK Ebreichsdorf
:
Vorwärts Steyr
Beide Teams treffen - ja

ÖFB-Cup

20.07.2018 20:20 (MEZ)
FC Kufstein
:
Rapid Logo SK Rapid Wien
Über 3.5 Tore