Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: VfB Stuttgart - Hertha BSC Berlin

Samstag, 13.01.2018 um 15:30 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Die Hertha muss zum Aufsteiger

In einem von mehreren Samstagsspielen des 18. Spieltags der Deutschen Bundesliga trifft der VFB Stuttgart vor eigenem Publikum auf Hertha BSC Berlin. Mit unseren Wett Tipps zur Bundesliga seid ihr auch vor diesem Spiel bestens über die wichtigsten Statistiken informiert. Anstoß der Begegnung in der Mercedes-Benz-Arena ist am 13. Jänner um 15:30 Uhr.

VfB Stuttgart

  • Heimvorteil
  • sämtliche Siege bisher zu Hause gefeiert

Hertha BSC Berlin

  • seit fünf Auswärtsspielen ungeschlagen
  • offensiv deutlich variabler

Aktuelle Form VFB Stuttgart

Eine Analyse der Hinrunde bietet im Falle des VFB Stuttgart ein durchwachsenes Bild. Am Ende dürften aber die negativen Faktoren überwiegen. Warum? Weil der Aufsteiger gegen Ende der Hinserie bis auf Rang 14 abrutschte und die letzten vier Begegnungen in Folge verloren hat. Problem dabei: Man konnte nicht ein einziges Tor erzielen. Generell sehen wir die Offensive als ganz große Problemzone der Mannschaft von Hannes Wolf. Mit nur 13 Treffern in 17 Spielen stellt man gemeinsam mit Werder Bremen den zweitschwächsten Angriff der Liga. Nur der 1. FC Köln ist in dieser Statistik noch hinter den Schwaben zu finden. Dennoch gibt es auch für Samstag Hoffnung: Der VFB Stuttgart ist nach wie vor eines der sieben besten Heimteams der Deutschen Bundesliga, hat sämtliche der bisherigen fünf Siege in der Mercedes-Benz-Arena gefeiert. Selbiges gilt für sechs von sieben Punktgewinnen des Jahres 2017, denn auswärts reichte es bisher nur für ein einziges Unentschieden. Für Samstag ist von einer eher torarmen Begegnung auszugehen, dementsprechend wäre ein Wett Tipp auf in Form einer Over/Under Wette und weniger als 2,5 Tore ratsam. Denn die Heimstärke der Schwaben bezieht sich weniger auf die Offensiv-, als vielmehr auf die Defensivleistungen. Mit nur fünf Gegentoren in den bisherigen acht Heimspielen stellt man in dieser Statistik im Vergleich aller Bundesliga-Teams sogar die Nummer zwei hinter Tabellenführer FC Bayern München. Ein weiterer Faktor, der für einen Wett Tipp auf eine Over/Under Wette spricht. Ebenso die Tatsache, dass in den letzten fünf Spielen mit Stuttgarter Beteiligung weniger als 2,5 Treffer fielen, unabhängig von der Stärke des Gegners. Gegen den FC Bayern München verlor die Wolf-Elf mit 0:1, selbiges gegen geschah im Duell mit der TSG Hoffenheim. Gegen Leverkusen zog man mit 0:2 den Kürzeren, gegen Werder Bremen wiederum mit 0:1. Der letzte Sieg liegt dementsprechend schon fast zwei Monate zurück. Auch im DFB-Pokal gegen Mainz 05 zog man mit 1:3 den Kürzeren. Die Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen sind zwar immer mit etwas Vorsicht zu genießen, lassen für Samstag allerdings zumindest auf Besserung hoffen. So besiegte man den niederländischen Erstligisten Twente Enschede mit 2:1, auch gegen Ostende siegte Stuttgart mit 5:2. Die Probleme in der Offensive könnten durch einen Wintertransfer behoben worden sein, wurde doch Mario Gomez vom VFL Wolfsburg zu seinen Wurzeln zurückgeholt. Verzichten muss Coach Wolf dagegen auf Mané, Zimmermann und Badstuber, die aktuell noch verletzt sind.

Aktuelle Form Hertha BSC Berlin

Für die Hertha gilt in gewissen Maße das Gegenteil von dem, was wir im Falle des VFB in unsere Vorschau eingebracht haben. Die Berliner haben sich nach schleppendem Saisonstart zuletzt steigern können, sind seit drei Spielen in Folge ohne Niederlage. An den Spieltagen 16 und 17 gab es zwei Siege in Folge, ein Kunststück, welches der Mannschaft von Pál Dardai in dieser Saison zuvor noch nicht gelungen war. Dass diese Siege mit Hannover (3:1) und Leipzig (3:2) gegen zwei äußerst schwer zu bespielende Gegner gefeiert wurden, sollte vor dem Auftakt in die Rückrunde zusätzliches Selbstvertrauen geben. Ebenso der Umstand, dass die Hertha keines ihrer letzten fünf Auswärtsspiele verloren hat. Stattdessen gewann man neben Leipzig auch gegen Schlusslicht Köln (2:0) und erreichte in den Duellen mit Augsburg (1:1), Wolfsburg (3:3) sowie Freiburg (1:1) jeweils ein Unentschieden. Ein Punktgewinn ist den Hauptstädtern demnach auch am Samstag absolut zuzutrauen. Das direkte Duell schlägt hierbei in eine ähnliche Kerbe. Die Berliner verloren nur ein einziges der letzten sechs Aufeinandertreffen, dieses allerdings auswärts mit 0:2. Im ersten Duell der aktuellen Saison behielt man dagegen mit 2:0 die Oberhand. Jedoch wurden die letzten drei Siege gegen den VFB Stuttgart allesamt im eigenen Stadion gefeiert, was uns nun zu einer Gegenüberstellung der Heim- und Auswärtsbilanzen 2017/2018 bringt. Obwohl man zuletzt wie gesagt in fünf Auswärtsspielen in Serie ungeschlagen blieb und demnach ein klar positiver Trend zu erkennen ist, waren die genannten Siege gegen Leipzig und Köln die einzigen, die in der Fremde gefeiert werden konnten. Gepaart mit der Heimstärke des VFB dürfte es am Samstag dementsprechend schwer werden, den nächsten „Dreier“ zu bejubeln. Offensiv sind die Berliner in Auswärtsspielen schwächer einzuschätzen, haben in 8 Auswärtsspielen um vier Treffer weniger erzielt als in 9 Auftritten im Olympiastadion. Stärken sehen wir bei der Hertha ganz klar bei Standards, allerdings können diese auch für Stuttgart geltend gemacht werden. Im Offensivspiel ist vor allem die rechte Seite als Stärke auszumachen, speziell Mitchell Weiser hat sich dabei in der Hinrunde hervorgetan. Die Ergebnisse in den jüngsten Vorbereitungsspielen lesen sich weniger gut als jene des Gegners aus dem Schwabenland, verlor man doch mit Hannover (0:1) und Köln (1:4 n. E.) beide Freundschaftsspiele. Bitter: Der bereits erwähnte Weiser wird am Samstag aller Voraussicht nach ausfallen, generell sehen wir bei Pál Dardai etwas größere Personalsorgen als bei seinem Gegenüber. Neben Weiser sind derzeit auch Darida und Rekik verletzt, Torunarigha ist gesperrt. Dafür scheint sich in den letzten Wochen vor Hinrundenende ein Torjäger hervorgetan zu haben. Leipzig-Neuzugang Davie Selke erzielte zuletzt einen Doppelpack gegen seinen Ex-Club, mit Kalou (7) und Ibisevic (4 Tore) verfügt man generell über etwas mehr Waffen als der Gegner aus Stuttgart.

Prognose und Wett Tipp

Die Berliner Hertha hat sich in den letzten Wochen vor dem Jahreswechsel vor allem offensiv stärker präsentiert, bei Stuttgart lastet in dieser Hinsicht sehr viel Druck auf den Schultern von Mario Gomez. Wir würden für diese Begegnung keine 3-Weg-Wette empfehlen, sondern viel eher auf eine Over/Under Wette setzen. Unser Wett Tipp lautet dementsprechend: Unter 3,5 Treffer.

Die letzten 5 Ergebnisse für VfB Stuttgart im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
19.12.2017 DFB Pokal 1. FSV Mainz 05 VfB Stuttgart 3:1
N
16.12.2017 1. Deutsche Bundesliga VfB Stuttgart FC Bayern München 0:1
N
13.12.2017 1. Deutsche Bundesliga TSG 1899 Hoffenheim VfB Stuttgart 1:0
N
08.12.2017 1. Deutsche Bundesliga VfB Stuttgart Bayer 04 Leverkusen 0:2
N
02.12.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen VfB Stuttgart 1:0
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Hertha BSC Berlin im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
17.12.2017 1. Deutsche Bundesliga RB Leipzig Hertha BSC Berlin 2:3
S
13.12.2017 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin Hannover 96 3:1
S
10.12.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg Hertha BSC Berlin 1:1
U
07.12.2017 UEFA Europa League Hertha BSC Berlin Östersunds FK 1:1
U
03.12.2017 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin Eintracht Frankfurt 1:2
N

Weitere Tipps

WM 2018

20.06.2018 14:00 (MEZ)
Portugal Logo Portugal
:
Marokko Logo Marokko
Tipp 1

WM 2018

20.06.2018 17:00 (MEZ)
Uruguay Logo Uruguay
:
Saudi Arabien Logo Saudi-Arabien
Tipp 1

WM 2018

20.06.2018 20:00 (MEZ)
Iran Logo Iran
:
Spain Logo Spanien
Tipp 2 Gewinn zu null