Wetttipp WM2018 Quali: Ukraine - Türkei

Samstag, 02.09.2017 um 20:45 Uhr

9€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet at home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €9 Gutschein per E-mail zu!

Schwierige Prüfung für die Türkei

Auch in der WM-Qualifikationsgruppe I kommt es am kommenden Samstag zu einem echten Schlüsselspiel im Kampf um ein Ticket für Russland. Dann nämlich, wenn die Nationalmannschaft der Türkei auswärts gegen die Ukraine antreten muss. Derzeit halten beide Teams bei elf Punkten, eine Niederlage wäre also für beide Teams fatal. Anstoß des Spiels in Charkiw ist am 02. September um 20:45 Uhr.

Ukraine

  • Heimvorteil
  • enorm dynamisches Flügelspiel

Türkei

  • etwas mehr Erfahrung im Kader
  • in der Offensive variabler

Aktuelle Form Ukraine

Die Ukraine kann mit ihren Auftritten im Rahmen der bisherigen WM-Qualifikation durchaus zufrieden sein. Aktuell hat die Mannschaft von Ex-Milan und Chelsea-Star Shevchenko erst ein Spiel verloren, liegt auf Tuchfühlung zu den Qualifikationsplätzen eins und zwei. Vorteile sehen wir am Samstag neben der Tatsache, dass die Ukrainer vor eigenem Publikum antreten können, wo sie bisher noch gänzlich ohne Pleite sind, auch in der starken Defensive der Osteuropäer. Selbst das traditionell defensiv starke Island hat im Rahmen der Gruppe I bereits mehr Treffer hinnehmen müssen als die Shevchenko-Elf. In Heimspielen kassierte man von insgesamt fünf Gegentoren überhaupt nur eines, feierte daneben auch zwei Siege gegen Finnland (1:0) und den Kosovo. Offensiv steht und fällt allerdings nach wie vor alles mit den Herren Yarmolenko und Konoplyanka. Ersterer folgte seinem Pendant auf der offensiven Außenbahn erst kürzlich in die Deutsche Bundesliga, wurde von Borussia Dortmund unter Vertrag genommen. Das Tempo, welches diese beiden Spieler über ihre jeweilige Seite entwickeln, ist die wohl größte Waffe im ukrainischen Offensivspiel. Positiv sollte auch der Auswärtsauftritt in der Türkei stimmen. Damals erreichte die Ukraine ein absolut respektables 2:2-Unentschieden. Wobei mit Sicherheit mehr möglich gewesen wäre, führte man doch bis kurz vor der Pause bereits mit 2:0. Doch nicht nur das, man war auch in sämtlichen Belangen die etwas bessere Mannschaft, hatte nach 90 Minuten mehr Ballbesitz zu Buche stehen und auch mehr Torchancen herausgespielt. Anfällig zeigte man sich dagegen in der Defensive, brachte in Hälfte zwei nicht die nötige Ruhe ins Spiel und kassierte beide Treffer aus Standardsituationen. Positiv: Coach Shevchenko kann am Samstag auf seine absolut beste Elf vertrauen, derzeit ist kein einziger Kaderspieler verletzt oder gesperrt, das Groß der Akteure verfügt bei ihren Vereinen auch über die nötige Spielpraxis. Allerdings hat man von den letzten vier Duellen mit der Türkei kein einziges gewonnen und gleich deren drei verloren, noch dazu allesamt vor eigenem Publikum. Systemtechnisch darf man die Shevchenko-Elf in einem eher defensiv ausgerichteten 4-2-3-1 erwarten, aus welchem heraus man schnelle Konterstöße forcieren wird. Dass darin eine große Stärke der Ukrainer liegt, zeigte selbst die 0:1-Pleite gegen Kroatien, wo man zwar mit 0:1 verlor, aber dennoch – meist aus Kontern – mehr wirklich gute Einschussgelegenheiten herausspielte. Probleme in der Defensive bekommt man vor allem dann, wenn der Gegner schnelles Kombinationsspiel mit wenigen Ballkontakten aufzieht, gelten die Abwehrspieler der Shevchenko-Elf doch nicht unbedingt als spritzig.

Aktuelle Form Türkei

In der Türkei wurde eine neue Ära eingeläutet. Nämlich jene von Mircea Lucescu. Der langjährige Trainer von Shakthar Donezk hat die Nationalmannschaft vom Bosporus erst im August dieses Jahres übernommen, dementsprechend feiert er am Samstag sein Debüt. Warum dies erwähnenswert ist? Weil Lucescu durch seine langjährige Tätigkeit bei Donezk den ukrainischen Fußball sowie die Stärken der meisten Kaderspieler gut kennt, denn Legionäre tummeln sich beim Gegner nicht allzu viele. Anders als bei der Türkei, hier verdient der Großteil der Mannschaft sein Geld im Ausland. Stärken sehen wir bei der Lucescu-Elf vor allem durch ihr spielstarkes Mittelfeld sowie die Tatsache, dass die Mannschaft hinsichtlich Einsatzbereitschaft, Moral und Mentalität mit Sicherheit zu den Vorreitern im europäischen Fußball gehört. Die Spielstärke in der Zentrale ist mit Spielern wie Arda Turan von Barcelona und dem im Sommer zu Milan transferierten Hakan Calhanoglu gegeben. Ein weiterer Vorteil dieser Spieler ist jener, dass sie nicht nur im zentralen Mittelfeld einsetzbar sind, sondern mehrere Positionen im Offensivspiel bekleiden können, was die gesamte Mannschaft für den Gegner natürlich schwerer ausrechenbar macht. Dass man Auswärtsspiele erfolgreich hinter sich bringen kann, hat die Türkei im Laufe dieser Qualifikation bereits bewiesen. So wurde am bislang letzten Spieltag der Kosovo glatt mit 4:1 bezwungen, damals noch unter dem „Imperator“ Fatih Terim. Es ist daher fraglich, ob Mircea Lucescu das passende System für sich und die Mannschaft in den wenigen Vorbereitungstagen gefunden hat, es könnte daher zu Abstimmungsproblemen kommen. Zudem muss der Neo-Teamchef auch einen schmerzhaften Ausfall hinnehmen. Torjäger Burak Yilmaz von Trabzonspor – einer der Torschützen beim Sieg gegen den Kosovo – fällt mit einer Leistenzerrung aus. Allerdings hat die Türkei auch auf dieser Position Alternativen. Allen voran Jungstar Enes Ünal, der eine tolle Saison bei Twente Enschede hinter sich hat und im Sommer in die Primera División zum FC Villareal wechselte. Dort wartet er allerdings noch auf seinen ersten Treffer. Spielerisch sehen wir die Türkei etwas stärker, vor allem gilt Lucescu als Verfechter des Offensivfußballs, was dem vorhandenen Spielermaterial absolut entspricht. Auch verfügt die Türkei über eine sehr gute Mischung aus Jung und Alt und dementsprechend über etwas mehr Erfahrung, die speziell in derart engen Spielen von Bedeutung sein könnte.

Wettprognose

Personell hat die Türkei mit Sicherheit leichte Vorteile, vor allem, da das Spiel der Ukraine auf wenige Akteure mehr oder minder zugeschnitten ist. Dennoch ist auch für die Hausherren mit den eigenen Fans im Rücken einiges möglich. Wichtig wird es sein, das Aufbauspiel der Gäste möglichst früh zu stören und auf die eigenen Stärken im Umschaltspiel zu vertrauen. Unser Spieltipp: Tipp X.

Quotenvergleich

1X2

Quotenvergleich Quotenvergleich WM2018 Ukraine - Türkei
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 2.32 3.35 3.70
Im Durchschnitt 2.22 3.20 3.45
2.20 3.19 3.43
2.25 3.10 3.35
2.20 3.35 3.30
2.32 3.30 3.52
2.23 3.15 3.35
2.25 3.20 3.70
2.20 3.15 3.45
2.24 3.20 3.45
2.24 3.20 3.45
2.15 3.10 3.35
2.23 3.25 3.50
2.20 3.20 3.40
2.18 3.20 3.50
2.25 3.25 3.50
2.20 3.25 3.50
2.20 3.20 3.45
2.24 3.20 3.45
2.15 3.10 3.40
2.25 3.20 3.40
2.32 3.20 3.55
2.25 3.25 3.45
2.18 3.20 3.50
2.25 3.25 3.45
2.20 3.10 3.40

Halbzeit 1

Quotenvergleich Quotenvergleich WM2018 Ukraine - Türkei
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 3.00 2.01 4.26
Im Durchschnitt 2.89 1.96 4.06
2.89 1.92 4.11
2.90 1.90 4.00
2.70 2.00 3.80
2.94 2.01 4.26
2.95 1.97 4.00
3.00 2.00 4.00
2.85 1.95 4.10
2.85 1.94 4.00
2.85 1.94 4.00
2.90 1.91 4.10
2.88 1.95 4.20
2.90 2.00 4.25
2.90 2.00 4.15
2.85 1.94 4.00
3.00 1.95 4.20
2.95 1.97 4.00
2.85 1.95 3.85
2.90 1.98 4.25
2.85 1.95 3.85
2.80 1.91 4.05

Halbzeit 2

Quotenvergleich Quotenvergleich WM2018 Ukraine - Türkei
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 2.70 2.25 3.90
Im Durchschnitt 2.58 2.25 3.63
2.60 2.25 3.60
2.69 2.25 3.90
2.50 2.25 3.60
2.70 2.20 3.60
2.63 2.25 3.70
2.50 2.25 3.60
2.63 2.25 3.65
2.55 2.25 3.50
2.63 2.25 3.70
2.55 2.25 3.50
2.45 2.25 3.55

Gewinnt beide Halbzeiten

Quotenvergleich Quotenvergleich WM2018 Ukraine - Türkei
Wettanbieter 1 2
 
Beste 8.00 15.00
Im Durchschnitt 7.29 12.71
8.00 15.00
6.50 9.50
7.50 13.25
6.50 12.00
7.50 13.00
7.50 13.25
7.50 13.00

Über / Unter 2.5 Tore

Quotenvergleich Quotenvergleich WM2018 Ukraine - Türkei
Wettanbieter < 2.5 Tore > 2.5 Tore
 
Beste 3.05 4.50
Im Durchschnitt 1.64 2.38
1.55 2.29
1.55 2.35
1.65 2.10
1.66 2.40
1.57 2.38
1.57 2.35
1.56 2.30
1.57 2.35
3.05 1.35
1.57 2.25
1.59 2.38
1.60 2.38
1.57 2.30
1.55 2.30
1.55 2.28
1.57 2.35
1.31 4.50
1.57 2.35
1.54 2.25

Gewinnt zu null

Quotenvergleich Quotenvergleich WM2018 Ukraine - Türkei
Wettanbieter 1 2
 
Beste 3.50 5.50
Im Durchschnitt 3.38 5.25
3.40 5.50
3.25 5.00
3.40 5.50
3.50 5.50
3.35 5.00
3.35 5.00

Draw no bet

Quotenvergleich Quotenvergleich WM2018 Ukraine - Türkei
Wettanbieter 1 2
 
Beste 1.57 2.50
Im Durchschnitt 1.54 2.36
1.53 2.34
1.55 2.25
1.57 2.38
1.53 2.38
1.56 2.37
1.56 2.37
1.53 2.38
1.53 2.40
1.57 2.50
1.53 2.35
1.56 2.37
1.50 2.30
1.57 2.38
1.53 2.35
1.53 2.35

Doppelte Chance

Quotenvergleich Quotenvergleich WM2018 Ukraine - Türkei
Wettanbieter 1/X 1/2 X/2
 
Beste 1.32 1.36 1.70
Im Durchschnitt 1.30 1.32 1.64
1.30 1.33 1.60
1.30 1.30 1.55
1.32 1.36 1.65
1.32 1.35 1.65
1.29 1.36 1.67
1.30 1.33 1.64
1.30 1.33 1.64
1.27 1.28 1.61
1.30 1.35 1.70
1.29 1.33 1.65
1.29 1.33 1.62
1.32 1.26 1.65
1.30 1.33 1.64
1.32 1.35 1.65
1.30 1.29 1.65
1.29 1.33 1.67
1.30 1.29 1.65

Surebet

Wettanbieter 1 X 2
 
  2.32 3.35 3.70
Betrag
Berechnen
43,11 29,86 27,03

Ertrag 0,02%

Die letzten 5 Ergebnisse für Ukraine im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
11.06.2017 WM2018 Quali Finnland Ukraine 1:2
S
24.03.2017 WM2018 Quali Kroatien Ukraine 1:0
N
21.06.2016 EM2016 Ukraine Polen 0:1
N
16.06.2016 EM2016 Ukraine Nordirland 0:2
N
12.06.2016 EM2016 Deutschland Ukraine 2:0
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Türkei im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
11.06.2017 WM2018 Quali Kosovo Türkei 1:4
S
24.03.2017 WM2018 Quali Türkei Finnland 2:0
S
21.06.2016 EM2016 Tschechien Türkei 0:2
S
17.06.2016 EM2016 Spanien Türkei 3:0
N
12.06.2016 EM2016 Türkei Kroatien 0:1
N