Wett Tipp WM 2018: Tunesien - England

Montag, 18.06.2018 um 20:00 Uhr (MEZ)

England steht vor Pflichtaufgabe

In Gruppe G kommt es am kommenden Montag zum WM-Auftakt zum Duell zwischen Tunesien und England. Klar ist, dass die „Three Lions“ sich dabei in der Favoritenrolle befinden, im Kampf um den Aufstieg bzw. Gruppensieg einen vollen Erfolg feiern sollten. Wir liefern in unseren WM Wett Tipps wie immer alle wichtigen Infos zur aktuellen Form beider Teams. Anstoß ist am 18. Juni um 20:00 Uhr.

S
U
U
S
S

Tunesien

  • Druck liegt klar beim Gegner
  • variable Offensivspieler
S
S
U
S
U

England

  • defensiv meist sehr stabil
  • vertraut auf Angreifer in Top-Form
  • personell insgesamt besser besetzt

Aktuelle Form Tunesien

Tunesien startet als absoluter Underdog in die Gruppe mit Belgien und England, einzig gegen Panama kann man sich Chancen ausrechnen. Unterschätzen darf man die Nordafrikaner aber keineswegs. Dies geht aus den Testspielergebnissen hervor, die man in diesem Kalenderjahr bereits verbuchen konnte. So verlor Tunesien vor wenigen Tagen nur knapp gegen Mitfavorit Spanien, bezog eine 0:1-Niederlage und kassierte den entscheidenden Gegentreffer dabei erst in Minute 84. Dementsprechend kann von einer klaren Steigerung im Defensivbereich gesprochen werden, denn zuvor hatte das Team von Coach Nabil Maloul in 2 Spielen gleich 4 Gegentreffer hinnehmen müssen. Die neu gewonnene Stabilität ist vor dem Spiel gegen England mit Sicherheit eine wichtige Erkenntnis für Tunesien, wird man doch auch im Auftaktspiel vorwiegend mit Abwehrarbeit beschäftigt sein. Dass man gegen starke Mannschaften in der Lage ist, auch offensiv etwas zu bewegen, haben die Duelle mit Portugal und der Türkei gezeigt, in welchen Tunesien als krasser Außenseiter jeweils ein 2:2-Unentschieden erreichte. Bitter: Im Spiel gegen die Türken musste man den Ausgleich erst in der 90. Spielminute und ncoh dazu aus einer Standardsituation hinnehmen, dennoch dürften diese Ergebnisse Selbstvertrauen geben. Generell hat das Team von Nabil Maaloul im Jahr 2018 von 5 Länderspielen nur ein einziges verloren, dieses wie gesagt gegen Spanien. Siege gab es dagegen gegen die WM-Teilnehmer aus Costa Rica (1:0) und dem Iran (1:0). Systemtechnisch erwarten wir den Underdog am Montag in einem 4-2-3-1, wobei die Abwehr bei Ballbesitz des Gegners gut und gerne auch einmal aus 5-6 Spielern bestehen wird. England wird demnach Lösungen finden müssen, dieses Bollwerk zu knacken. Gewonnen haben die Tunesier gegen die „Three Lions“ allerdings noch nie. Zwei Mal trafen diese beiden Teams bereits aufeinander, für die Nordafrikaner gab es eine 0:2-Niederlage sowie ein 1:1-Unentschieden. Dass man England kadertechnisch unterlegen ist, scheint klar. Schlüsselspieler im Kader des Außenseiters sind mit Sicherheit Mittelfeldmann Ellyes Skhiri von Montpellier sowie Wabhi Khazri von Rennes. Generell sehen wir in der Offensive die eine oder andere Möglichkeit, England Probleme zu bereiten, vor allem, da unterschiedliche Spieler einige unterschiedliche Positionen bekleiden können. Probleme sehen wir am ehesten auf der Torhüterposition, hier ist Tunesien nicht mit einem echten Top-Akteur gesegnet. Die Qualifikation für die Endrunde bestritt Tunesien im Übrigen ungeschlagen, in 6 Spielen gab es 4 Siege und 2 Unentschieden, wobei man nur 4 Gegentore hinnehmen musste.

Aktuelle Form England

Seit vielen Jahren wartet England nun schon auf den ganz großen Coup bei einem Großereignis. Zu den absoluten Top-Favoriten gehört man auch in Russland nicht. Die Ergebnisse in der Vorbereitung bzw. in diesem Jahr sprechen aber zumindest dafür, dass man gegen Tunesien einen vollen Erfolg feiern könnte. Zuletzt feierte man zwei Siege gegen die WM-Teilnehmer aus Costa Rica (2:0) und Nigeria (2:1), auch gegen die großen Abwesenden aus den Niederlanden (1:0) und aus Italien (1:1) wurde im März 2018 nicht verloren. Zuletzt gegen Costa Rica bot England eine in allen Belangen absolut überzeugende Leistung. In 90 Minuten verbuchte man über 70 Prozent Ballbesitz, konnte diesen auch in nicht weniger als 6 wirklich gute Gelegenheiten umwandeln. Fakt ist damit: England ist sowohl in der Lage, ein Spiel zu kontrollieren, kann aber ebenso auf seine Dynamik im schnellen Umschaltspiel setzten. Ein echter Trumpf in der Offensive ist natürlich Premier-League-Topstürmer Harry Kane, der bei der Generalprobe für den WM-Auftakt sogar noch geschont werden konnte. Stattdessen sorgten Manchester-Jungstar Marcus Rashford und Danny Welbeck für die nötigen Treffer. Stärken im Flügelspiel sind auch durch die Wing-Backs Trippier oder Walker zu erwarten, für Kreativität im Mittelfeld soll vor allem Dele Alli sorgen. Ein Faktor, der in den letzten Jahren nicht gegeben war und als Vorteil für England auszulegen ist: Man verfügt mittlerweile über Torhüter, die für sicheren Rückhalt sorgen können. Allen voran Jordan Pickford hat sich in seiner ersten Saison bei Everton gut entwickelt, dürfte im Kampf um die Nummer 1 im Vergleich zu Jack Butland derzeit die Nase vorne haben. Die Qualifikation für die WM-Endrunde bestritten die Engländer im Übrigen sehr erfolgreich. Von 10 Spielen wurde kein einziges verloren, stattdessen gab es 8 Siege und 2 Unentschieden, wobei in all diesen Spielen nur 3 Gegentreffer kassiert wurden, was wiederum für eine enorm stabile Defensive spricht. Offensiv gab es allerdings noch Luft nach oben: Nur 18 Tore erzielte England in 10 Spielen und verbuchte somit einen der schwächsten Werte aller Gruppensieger der UEFA-Kampagne. Umgekehrt sprechen derartige Zahlen natürlich für enorme Effizienz in der Offensive. Ob man allerdings auch am Montag viele Tore erwarten kann, ist zu bezweifeln. Denn: Nur in einem der bisherigen 4 Länderspiele im Jahr 2018 wurde ein Wert von 2,5 Treffern überschritten. Ein ähnliches Bild zeichnete das Jahr 2017, als das Team von Gareth Southgate in insgesamt 10 Spielen nur 4 Mal diesen Wert überschreiten konnte. Dementsprechend stellt diese Over/Under Wette eine Variante dar, die man auch gegen defensiv stabile Tunesier anwenden könnte. Auch eine Siegwette auf England ist aber ob der jüngsten Darbietungen keineswegs außer Acht zu lassen.

Prognose und Wett Tipp

Wir sehen England trotz zuletzt starker Auftritte Tunesiens als Favorit. Der eine oder andere Treffer ist aber auch den Nordafrikanern zuzutrauen. Dennoch würden wir in Sachen Wett Tipp am Ende des Tages die bereits erwähnte Siegwette empfehlen. Daher: Tipp 2.

Quotenboosts

Quote 6.00 Sieg England

Tipp 2
Vorher 1.38, Jetzt 6.00
+ 200% bis € 100 Bonus + € 20 Wettgutschein Bonuscode: 200BONUS
Maximaler Einsatz: € 5,00 Zum Boost

Quote 81.00 Sieg Tunesien

Tipp 1
Vorher 9.50, Jetzt 81.00
+ 200% bis € 100 Bonus + € 20 Wettgutschein Bonuscode: 200BONUS
Maximaler Einsatz: € 5,00 Zum Boost

Die letzten 5 Ergebnisse für Tunesien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
09.06.2018 Länderspiele Spanien Tunesien 0:1
S
01.06.2018 Länderspiele Tunesien Türkei 2:2
U
28.05.2018 Länderspiele Portugal Tunesien 2:2
U
27.03.2018 Länderspiele Tunesien Costa Rica 1:0
S
23.03.2018 Länderspiele Tunesien Iran 1:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für England im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
07.06.2018 Länderspiele England Costa Rica 2:0
S
02.06.2018 Länderspiele England Nigeria 2:1
S
27.03.2018 Länderspiele England Italien 1:1
U
23.03.2018 Länderspiele Holland England 0:1
S
14.11.2017 Länderspiele England Brasilien 0:0
U

Weitere Tipps

UEFA Champions League

11.12.2018 18:55 (MEZ)
Galatasaray Istanbul Logo Galatasaray Istanbul
:
PC Porto Logo FC Porto
Beide Teams treffen - ja

UEFA Champions League

11.12.2018 18:55 (MEZ)
Schalke Logo FC Schalke 04
:
Lokomotive Moskau Logo FC Lokomotive Moskau
Tipp 1

UEFA Champions League

11.12.2018 21:00 (MEZ)
FC Barcelona Logo FC Barcelona
:
Tottenham Logo Tottenham Hotspur
Über 3.5 Tore