Wett Tipp UEFA Nations League: Türkei - Schweden

Samstag, 17.11.2018 um 18:00 Uhr (MEZ)

Türkei gegen WM-Überraschungsteam

In einem weiteren Samstagsspiel der UEFA Nations League muss ein großer Abwesender der WM in Russland, die Türkei, gegen ein Team antreten, welches im Sommer für Furore sorgte, nämlich die Schweden. Im Rahmen unserer Nations League Wett Tipps informieren wir euch wie immer vorab bezüglich der wichtigsten Zahlen, Fakten und Personalien zu beiden Mannschaften. Anstoß des Aufeinandertreffens am Bosporus ist am 17. November um 18:00 Uhr MEZ.

N
U
S
N
U

Türkei

  • Heimvorteil
  • sehr gute Bilanz im direkten Duell
U
U
N
N
N

Schweden

  • Gegner defensiv zuletzt anfällig
  • körperlich starke Mannschaft

Aktuelle Form Türkei

Seit mehreren Jahren schafft es die Türkei nun schon nicht mehr, das ohne Zweifel im Kader vorhandene Potenzial der Nationalmannschaft in entsprechende Ergebnisse umzuwandeln. Nicht umsonst gingen die beiden jüngsten Endrunden ohne den WM-Dritten von 2002 über die Bühne. Ändern soll sich das im Rahmen der Nations League bzw. der anstehenden EM-Qualifikation. Wobei auch die Resultate in ersterer nicht unbedingt optimistisch stimmen, unter Trainer-Routinier Mircea Lucescu noch kaum Erfolg eingekehrt ist. Stattdessen stehen die Türken nach 3 Spielen bei 3 Punkten, ein Sieg am Samstag ist also beinahe schon Pflicht, will man Tabellenführer Russland nicht endgültig aus den Augen verlieren. Erschreckend war in den bisherigen Spielen dieses Bewerbs vor allem die Defensiv-Bilanz: 6 Gegentore bedeuten einen der schwächsten Werte aller Pool-B-Teilnehmer und einen Schnitt von 2.00 Gegentreffern pro Match.

In der Tat wurde auch in jedem der bisherigen Gruppenspiel exakt 2 Gegentore kassiert, so geschehen bei den Niederlagen gegen Russland, welchem man sich zu Hause mit 1:2 und auswärts mit 0:2 beugen musste, sowie beim Sieg im ersten Duell mit Schweden (3:2). Wer gegen eine offensiv häufig biedere Mannschaft wie die Skandinavier 2 Tore kassiert, dessen Probleme scheinen offenkundig. Immerhin muss man den Mannen vom Bosporus in diesem ersten Aufeinandertreffen enorme Moral bescheinigen. Die Türkei drehte einen 0:2-Rückstand in einem Auswärtsspiel in einen 3:2-Sieg, lag dabei bis zur 88. Spielminute mit 1:2 zurück. Dementsprechend konnte sich Mircea Lucescu zuletzt auf eine starke Ersatzbank verlassen, „Joker“ Emre Akbaba traf nach seiner Einwechslung im Doppelpack.

In 5 von 9 Spielen und damit bei mehr als 50 Prozent aller Auftritte in diesem Kalenderjahr hat die Türkei im Übrigen 2 oder mehr Tore kassiert. So geschehen auch in den freundschaftlichen Länderkämpfen gegen Montenegro (2:2) und Tunesien (2:2), beides Mannschaften, die ebenfalls nicht unbedingt für ihre Offensivstärke bekannt sind. In Freundschaftsspielen wurden aber immerhin auch 2 Siege gefeiert, beide Male noch dazu im eigenen Stadion, man kann den Heimvorteil also durchaus als ebensolchen erkennen. So bezwang die Türkei Irland mit 1:0, gegen den Iran wurde ein 2:1-Erfolg verbucht. Das Duell mit Irland war neben dem 0:0 gegen Bosnien im Übrigen das einzige Spiel des bisherigen Jahres, in welchem die Türkei gänzlich ohne Gegentor bleiben konnte.

Schuld daran ist nicht zuletzt der Umstand, dass defensive Hoffnungsträger wie Söyüncü von Leicester City derzeit kaum Spielpraxis erhalten. Der letztjährige Stammspieler des SC Freiburg bringt es 2018/2019 in der Premier League erst zu 80 Einsatzminuten. Hoffnung auf einen Torerfolg darf man sich dagegen sehr wohl machen. Denn: In der Offensive ist die Türkei gut versorgt mit internationalen Klassespielern, etwa Ünal, Calhanoglu, Tosun, Ünder oder Malli, die ihr Geld allesamt in den besten Ligen dieser Fußballwelt verdienen. Ein Wett Tipp auf „Beide Teams treffen – ja“ scheint dementsprechend nicht unwahrscheinlich, dieser Fall trat wiederum in 2 Drittel aller 9 türkischen Antritte 2018 ein.

Aktuelle Form Schweden

Während es beim Gegner aus der Türkei vor allem in der Offensive krankt, kann selbiges von der schwedischen Offensive behauptet werden. So zu beobachten auch beim 0:0 im letzten Nations League Spiel gegen Russland, in dessen Rahmen den Schweden in 90 Minuten nur 2 Torschüsse gelangen. Gleichzeitig wurde allerdings auch nur ein einziger Abschluss des Gegners zugelassen. Ein kleiner Wink also auf einen Vorteil für die Skandinavier, hat der kommende Kontrahent doch beide bisherigen Duelle mit dem WM-Gastgeber verloren. Auch für Samstag rechnen wir mit einer eher biederen Angelegenheit, für deren Entstehen wohl vor allem Schweden verantwortlich zeichnen wird. Denn: Die Spielweise der Nordeuropäer ist unserer Ansicht nach einfach nicht mehr zeitgemäß.

Schweden agiert mit vielen hohen Bällen, hat jene Dynamik, die noch im Rahmen der Qualifikation für die Endrunde zu sehen war, zuletzt absolut vermissen lassen. Schwedens Vorteil in diesen Spielen: Man traf mit Frankreich oder den Niederlanden auf Mannschaften, die selbst das Heft in die Hand nahmen, dementsprechend boten sich Räume, die der Underdog immer wieder nutzen konnte. Vorteile für Schweden sehen wir gegenüber der Türkei wiederum im physischen Bereich. Schon bei der WM selbst konnte man in 3 von 4 Spielen allerdings nicht mehr als ein Tor erzielen, die Ausnahme bildete dabei das 3:0 gegen Mexiko, welches Schweden sogar den Gruppensieg bescherte. Gleichzeitig endeten 50 Prozent aller WM-Spiele mit weniger als 2.5 Treffern, ein Wett Tipp, der trotz schwacher türkischer Defensive auch am Samstag ein heißes Eisen darstellt. Allerdings: Will Schweden den Abstieg verhindern, so ist man beinahe gezwungen, mehr in die Offensive zu investieren, was wiederum für die bereits erwähnte Variante auf ein Tor für beide Mannschaften sprechen würde.

Die absolvierten Freundschaftsspiele sprechen wiederum eine völlig andere Sprache: In 5 von 8 Fällen erzielte entweder nur Schweden selbst, oder aber lediglich der Gegner einen Treffer, 7 dieser 8 Spiele endeten wiederum mit einem Tor-Wert von weniger als 2.5 Treffern in 90 Minuten. Insgesamt trat dieser Fall damit in gleich 11 der letzten 15 schwedischen Freundschafts- oder Pflichtspiele ein, doch ein klarer Wink in Richtung einer Over/Under-Wette, den uns die Statistik gibt. Die Türkei ist allerdings in jüngerer Vergangenheit absolut nicht zu den schwedischen Lieblingsgegnern zu zählen. Nicht nur ob der knappen Niederlage im September. Schweden hat die letzten 3 Begegnungen mit der Türkei verloren, von den letzten 9 Duellen überhaupt nur eines gewonnen.

Bitter: Mit Emil Forsberg von RB Leipzig steht am Samstag ein wichtiger Offensivspieler nicht zur Verfügung, überhaupt sehen wir die Skandinavier rein personell etwas im Hintertreffen. Den einzigen klaren Punktsieg gibt es auf der Torhüterposition, wo mit Robin Olsen ein Legionär der AS Roma im Kader steht, der bisher 12 Serie-A-Spiele in den Beinen hat. Interessant: Zwar reichte es für Schweden zuletzt gegen die Slowakei zu einem 1:1-Unentschieden, dem Gesetz der Serie nach müsste man am Samstag allerdings ohne Treffer bleiben. Denn: In den letzten 6 Pflicht- oder Freundschaftsspielen gab es keine 2 Duelle in Folge, in welchen die Skandinavier über mindestens ein Tor jubeln durften.

Prognose und Wett Tipp

Auch wenn es im Fußball immer zu teils großen Überraschungen kommen kann, spricht in diesem Duell sehr viel für eine Angelegenheit, die auf relativ wenige Tore hinausläuft. Dementsprechend gehört eine Over/Under-Wette zu unserem absoluten Favoriten in Sachen Nations League Wett Tipp. Unsere Empfehlung lautet daher: Unter 2.5 Tore im gesamten Spiel.

Quotenboosts

Quote 25.00 Sieg Schweden

Tipp 1
Vorher 2.40, Jetzt 25.00
Maximaler Einsatz: € 1,00 Zum Boost

Die letzten 5 Ergebnisse für Türkei im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
14.10.2018 UEFA Nations League Russland Türkei 2:0
N
11.10.2018 Länderspiele Türkei Bosnien-Herzegowina 0:0
U
10.09.2018 UEFA Nations League Schweden Türkei 2:3
S
07.09.2018 UEFA Nations League Türkei Russland 1:2
N
05.06.2018 Länderspiele Russland Türkei 1:1
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Schweden im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
16.10.2018 Länderspiele Schweden Slowakei 1:1
U
11.10.2018 UEFA Nations League Russland Schweden 0:0
U
10.09.2018 UEFA Nations League Schweden Türkei 2:3
N
06.09.2018 Länderspiele Österreich Schweden 2:0
N
07.07.2018 WM 2018 Schweden England 0:2
N

Weitere Tipps

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Videoton FC Logo Videoton FC
:
Chelsea Logo FC Chelsea
Tipp 2

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Rapid Logo SK Rapid Wien
:
Glasgow Rangers Logo Glasgow Rangers
Unentschieden keine Wette Tipp 1

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Villarreal Logo FC Villarreal
:
Spartak Moskau Logo FC Spartak Moskau
Tipp 1 Halbzeit 2