Wett Tipp UEFA Europa League: TSG 1899 Hoffenheim - SC Braga

Donnerstag, 14.09.2017 um 19:00 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Hoffenheim feiert Debüt

Am kommenden Donnerstag ist es endgültig soweit. Die TSG Hoffenheim wird erstmals im Rahmen eines Gruppenspiels die internationale Fußball-Bühne betreten. Gegner der Mannschaft von Julian Nagelsmann in Gruppe C ist dabei vor eigenem Publikum mit Sporting Braga ein Vertreter aus Portugal. Anstoß der Begegnung ist am 14. September ebenfalls ab 19:00 Uhr.

TSG 1899 Hoffenheim

  • deutlich mehr individuelle Qualität im Kader
  • Gegner seit zwei Spielen ohne Punkt und Tor
  • in dieser Saison noch ungeschlagen

SC Braga

  • Personalsorgen beim Gegner
  • international in dieser Saison noch nicht verloren

Aktuelle Form TSG Hoffenheim

Die Pleite im Champions-League-Playoff gegen den FC Liverpool dürfte in Hoffenheim bereits vergeben und vergessen sein. Denn was die Mannschaft um Jung-Coach Julian Nagelsmann seither abliefert, ist wiederum ganz großes Kino. In der Deutschen Bundesliga schickt man sich an, erneut eine ungeschlagene Hinrunde abzuliefern. Warum wir uns hier aus dem Fenster lehnen? Weil Hoffenheim zuletzt mit Rekordmeister Bayern München einen der schwersten Gegner in dieser Herbstsaison bereits hinter sich hat und das noch dazu erfolgreich. Der CL-Starter wurde vor eigenem Publikum mit 2:0 besiegt. Und ganz ehrlich: Wer den Serienmeister aus München in die Knie zwingt, der kann dies auch mit Sporting Braga schaffen. Zumal die TSG vor heimischer Kulisse in der Meisterschaft noch ohne Punkteverlust und Gegentor dasteht. Auch insgesamt stellt Hoffenheim eine von nur drei Mannschaften, die akutell noch keine Niederlage in der Bundesliga einstecken mussten, liegt derzeit auf Tabellenplatz zwei hinter Borussia Dortmund. Kleine Sorgenfalten dürften Julian Nagelsmann über sein Gesicht wandern, wenn er sich seine Verletztenliste ansieht. Denn diese ist derzeit prominent besetzt. Sandro Wagner laboriert an muskulären Problemen, auch Adam Szalai wird am Donnerstag nicht zur Verfügung stehen. Gleiches gilt für Bayern Leihgabe Gnabry und Steven Zuber sowie in der Defensive Stefan Posch und Kevin Vogt. Dass man beide bisherigen Auftritte auf internationalem Parkett verloren hat, sollte in Anbetracht des damaligen Gegners aus Liverpool zwar nicht überbewertet werden, dennoch: Am Donnerstag gilt es, die Konzentration von Beginn weg hoch zu halten, nicht – wie in beiden Spielen gegen die „Reds“ – durch unnötige Fehler den Gegner zu Chancen einzuladen. Wer das Spiel gegen die Bayern gesehen hat, konnte aber eine gewisse Festigung der TSG in vielen Spielsituationen beobachten. Allerdings war auch hier zu sehen, dass Hoffenheim vor allem in den Anfangsminuten nicht immer hellwach wirkte und Bayern die eine oder andere Großchance ermöglichte. Vor allem die Dreierkette machte dabei keinen sicheren Eindruck. Verlassen kann sich Hoffenheim dagegen aktuell auf einen Stürmer in absoluter Traumform. Mark Uth erzielte vier der bisherigen acht Pflichtspieltreffer der TSG in der Saison 2017/18 und war auch am Wochenende gleich doppelt erfolgreich. Dass man physisch voll mithalten kann, zeigte der Umstand, dass Hoffenheim – je länger das Spiel gegen die Bayern dauerte – immer bissiger und besser in die Zweikämpfe kam. Körperlich sollten sich die Strapazen der letzten Wochen also noch nicht auswirken.

Aktuelle Form SC Braga

Der ehemalige Champions-League-Starter Sporting Braga kann von den Ergebnissen des Gegners aus Hoffenheim aktuell nur träumen. Von den Top-3 der Liga NOS ist die Mannschaft von Abel Ferreira aktuell weit entfernt. Stattdessen liegt man nach fünf Spieltagen auf dem enttäuschenden neunten Tabellenplatz, hat erst sechs Punkte gesammelt und damit weniger, als dies beim Donnerstagsgegner in drei Matches der Fall ist. Woran das liegt? Vor allem an einer eklatanten Schwäche in der Defensive. Denn bislang hat Braga mit einer Ausnahme noch in jedem einzelnen Spiel dieser Saison – ob national oder international – mindestens einen Gegentreffer kassiert, drei Mal waren es sogar deren zwei. Auch scheint es so, als hätte Coach Pereira noch nicht die passende Formation für seine Mannschaft gefunden. Meist agiert Braga in einem klassischen 4-4-2 mit einer Doppel-Sechs, ein Experiment mit einem offensiveren 4-3-3 wäre gegen Hafnarfjördur beinahe in die Hose gegangen, führte dies doch zu noch mehr Instabilität in der Abwehr. Nach der Auftaktniederlage in der Liga NOS gegen Benfica (1:3), die für alle Beteiligten noch absolut verkraftbar schien, hatte man das Gefühl, es würde bergauf gehen. Denn Braga gewann die beiden folgenden Matches gegen Portimonense und Deportivo Aves mit 2:1 bzw. 2:0. Was folgte, waren jedoch weitere zwei Pleiten gegen den FC Porto und Vitoria Setubal. Während man in den ersten Saisonspielen aber immerhin noch das Tor traf, war man davon in den beiden erwähnten Spielen weit entfernt. Gegen Porto gab Braga in 90 Minuten laut Statistik nicht einen einzigen Schuss auf das gegnerische Tor ab. Gegen Setubal verhielt es sich genau gegenteilig. Braga war eigentlich die bessere Mannschaft, allerdings war bereits Verunsicherung zu erkennen, sodass die eine oder andere sehr gute Gelegenheit ungenutzt blieb. Auch konnte man aus 59 Prozent Ballbesitz kein Kapital schlagen. Und doch gibt es Hoffnung: Denn international blieb Braga 2017/2018 bisher ohne Niederlage. Von bisher vier Begegnungen gewannen die Portugiesen gleich drei und erreichten zudem ein Unentschieden. Allerdings fehlen auch bei Braga einige Spieler, die man in der Stammelf hätte erwarten dürfen. So etwa Torhüter Marafona, der mit einer Knieverletzung noch bis Ende November ausfällt, Verteidiger Ricardo Fereira, Flügelspieler Mauro und Angreifer Wilson Eduardo.

Wettprognose

Wir können uns abschließend nur wiederholen. Wer Bayern München in dieser Form den Schneid abkauft und einen Heimsieg feiert, der muss Sporting Braga in der aktuellen Form keineswegs fürchten. Dementsprechend sehen wir Hoffenheim als klaren Favoriten und rechnen mit einem souveränen Heimerfolg der Nagelsmann-Schützlinge. Unser Spieltipp: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für TSG 1899 Hoffenheim im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
09.09.2017 1. Deutsche Bundesliga TSG 1899 Hoffenheim FC Bayern München 2:0
S
26.08.2017 1. Deutsche Bundesliga Bayer 04 Leverkusen TSG 1899 Hoffenheim 2:2
U
23.08.2017 UEFA Champions League FC Liverpool TSG 1899 Hoffenheim 4:2
N
19.08.2017 1. Deutsche Bundesliga TSG 1899 Hoffenheim SV Werder Bremen 1:0
S
15.08.2017 UEFA Champions League TSG 1899 Hoffenheim FC Liverpool 1:2
N

Die letzten 5 Ergebnisse für SC Braga im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
10.09.2017 Portugal Primeira Liga Vitória Setúbal SC Braga 2:0
N
27.08.2017 Portugal Primeira Liga SC Braga FC Porto 0:1
N
24.08.2017 UEFA Europa League SC Braga FH Hafnarfjörður 3:2
S
20.08.2017 Portugal Primeira Liga CD Aves SC Braga 0:2
S
17.08.2017 UEFA Europa League FH Hafnarfjörður SC Braga 1:2
S

Weitere Tipps

UEFA Super Cup

15.08.2018 21:00 (MEZ)
Real Madrid Logo Real Madrid
:
Atletico Madrid Logo Atletico Madrid
Unentschieden keine Wette Tipp 1

UEFA Europa League

16.08.2018 17:30 (MEZ)
AEK Larnaka Logo AEK Larnaka
:
Sturm Graz Logo SK Sturm Graz
Unter 2.5 Tore

UEFA Europa League

16.08.2018 18:30 (MEZ)
CS Universitatea Craiova Logo CS Universitatea Craiova
:
RB Leipzig Logo RB Leipzig
Tipp 2 Halbzeit 1