Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: TSG 1899 Hoffenheim - FC Schalke 04

Samstag, 23.09.2017 um 15:30 Uhr (MEZ)

Schalke muss nach Hoffenheim

Mit Sicherheit eine der interessantesten Begegnungen der kommenden Runde in der Deutschen Bundesliga erwartet die Fans und interessierten Beobachter am Samstag in Hoffenheim. Dann nämlich, wenn die heimische TSG auf Schalke 04 trifft, dessen Saison bislang auch nicht von schlechten Eltern war. Anstoß der Begegnung ist am 23. September um 15:30 Uhr.

S
U
N
S
U

TSG 1899 Hoffenheim

  • seit 20 (!) Heimspielen unbesiegt
  • viele torgefährliche Akteure im Kader
N
S
S
N
S

FC Schalke 04

  • keinerlei Personalsorgen
  • sehr stark im Umschaltspiel

Aktuelle Form TSG 1899 Hoffenheim

Hoffenheim hat bewiesen, dass die Erfolge der letzten Saison keine Eintagsfliege waren. Vielmehr steht man auch 2017/2018 bisher unter den Top-Mannschaften der Liga, rangiert nach fünf Spieltagen auf dem starken dritten Platz. Doch nicht nur das, Hoffenheim scheint auch seine Bilanz aus der vorjährigen Hinrunde wiederholen zu wollen, ist als eine von wenigen Mannschaften immer noch ohne Niederlage. Allerdings war man das eine oder andere Mal bereits knapp dran. Vor allem das 2:2 gegen Leverkusen brachte für die TSG ein schmeichelhaftes Ergebnis, auch beim 3:2 am vergangenen Mittwoch gegen den 1. FSV Mainz 05 war man über weite Strecken nicht die bessere Mannschaft. Es zeichnet allerdings eine Spitzenmannschaft aus, auch solche Spiele für sich zu entscheiden und in den entscheidenden Momenten noch zulegen zu können. Dies gelang Hoffenheim in Mainz zwei Mal. Stärken zeigten sich dabei bei Standardsituationen. Sandro Wagner markierte nach einem Eckball in der Nachspielzeit der ersten Hälfte seinen zweiten Kopfballtreffer in Serie, ebenfalls in Folge eines Corners sorgte Mark Uth für die Entscheidung. Der Angreifer ist aktuell so etwas wie die offensive Lebensversicherung Hoffenheims. Vier Tore in fünf Spielen sprechen eine klare Sprache. Überhaupt hat Coach Nagelsmann im Angriffszentrum ein „Problem“, welches viele Bundesliga-Trainer wohl gerne hätten. Drei Stürmer kämpfen um zwei Plätze in der Startelf, alle drei haben in dieser Saison bereits mindestens zwei Tore erzielt, Sandro Wagner zeigt wie gesagt stark ansteigende Form. Fakt ist allerdings auch, dass Hoffenheim bislang nur in einem Spiel ohne Gegentreffer blieb. Relativiert wird eine mögliche Schwäche in der Offensive dadurch, dass dies ausgerechnet gegen den FC Bayern München gelang, dementsprechend ein Alleinstellungsmerkmal der TSG ist, gelang es doch noch keinem anderen Team, gegen die Münchener unbeschadet zu bleiben. Faktum ist auch: Hoffenheim hat sich in taktischer Hinsicht weiterentwickelt, man setzt aktuell nicht mehr nur auf enorm hohes Pressing und schnelles Überbrücken des Spielfeldes, sondern beruhigt gerne einmal das Geschehen, bringt Sicherheit ins Spiel. So geschehen auch gegen Mainz, was eine Passanzahl von 475 unterstreicht. Zum Vergleich: Gegner Mainz brachte über 100 Zuspiele weniger an den Mann. Die Passquote lag bei der Nagelsmann-Elf bei absolut annehmbaren 80 Prozent, auch die Zweikampfquote war mit 54 Prozent in Ordnung. Dennoch: Mit einer ähnlichen Leistung wie in Halbzeit eins gegen die 05er wird sich die TSG am Samstag gegen Schalke schwertun. Fakt ist allerdings auch: Hoffenheim hat saisonübergreifend in der Liga seit 20 Heimspielen nicht mehr verloren. Die letzte Pleite gab es am 34. und letzten Spieltag 2015/2016 gegen, genau: Den FC Schalke 04.

Aktuelle Form FC Schalke 04

Dass Match zwischen Hoffenheim und Schalke ist auch insoweit von Interesse, als es ein Duell zweier der größten Trainerhoffnungen im Deutschen Fußball darstellt. Sowohl Hoffenheims Nagelsmann, als auch Schalkes Tedesco gelten als enorm akribisch, taktisch sehr versiert und perfektionistisch. Und beide haben bisher Erfolg. Domenico Tedesco hat es geschafft, Schalke unter die Top-6 der Bundesliga zu führen. Ob es für die aktuellen Top-3 allerdings reichen wird, darf zumindest bezweifelt werden. Denn zuletzt mussten die „Knappen“ eine 0:3-Pleite gegen Bayern München einstecken, ein Team, das, wie wir wissen, erst vor wenigen Wochen von Schalkes Samstagsgegner besiegt wurde. Dennoch gab es Spielphasen, in denen auch Schalke mit dem Rekordmeister gut mithalten konnte. Vor allem in der Anfangsphase schaffte man es, den Gegner mit frechem Offensivpressing und gezielten Angriffen nach vorne vom eigenen Tor fernzuhalten. Schon nach etwa 10 Minuten gelang dies allerdings nicht mehr allzu gut, es fehlte die nötige Ruhe im Spielaufbau, man wurde von den Bayern immer weiter in die eigene Hälfte gedrängt, hatte kaum noch Spielanteile und war vorwiegend mit Defensivaufgaben beschäftigt. Bei zwei guten Einschussgelegenheiten konnte sich Ralf Fährmann auszeichnen, beim 0:1 aus einem Elfmeter war er dann aber ohne Chance. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr Probleme hatten die „Knappen“, das Tempo des FC Bayern mitzugehen. Für Hoffenheim wäre es am Samstag also ratsam, vom zuletzt immer wieder gezeigten Ballbesitzfußball abzurücken und die Dynamik der Vorsaison zu reaktivieren. Dass man vor allem in der Defensive mit schnellem gegnerischen Kurzpassspiel Probleme hat, zeigte Bayerns Treffer zum 0:2. Dass man aber auch selbst kombinieren kann, zeigte sich nach etwa einer Stunde, als Schalke wieder besser ins Spiel fand, unentwegt den Weg nach vorne suchte. Allerdings vernachlässigte man dabei die Defensive zu sehr, sodass sich immer wieder Kontersituationen für Bayern ergaben. Diese sollte man am Samstag tunlichst vermeiden, gehören sie doch mit zu den größten Stärken der TSG. Positiv: Von den letzten fünf Spielen gegen die TSG gewann Schalke drei, das bislang letzte Duell entschied aber die Nagelsmann-Elf für sich. Vorteil Schalke: Coach Tedesco kann aktuell auf seine beste Elf zurückgreifen, wohl eine Grundvoraussetzung für einen Erfolg am Samstag.

Wettprognose

Es darf davon ausgegangen werden, dass sich in diesem Spiel ein enger Schlagabtausch ergibt. Denn so deutlich, wie das 0:3 gegen die Bayern den Anschein macht, war der Leistungsunterschied zu Schalke nicht. Dementsprechend gehen wir davon aus, dass sich die „Knappen“ in Hoffenheim ebenfalls teuer verkaufen werden, rechnen mit einem Unentschieden. Unser Spieltipp: Tipp X.

Quotenboosts

Quote 12.00 Sieg Hoffenheim

Tipp 1
Jetzt 12.00
vorher 2.28
+ 100% bis €100 Bonus
Maximaler Einsatz: € 5,00 Zum Boost

Quote 17.00 Sieg Schalke

Tipp 2
Jetzt 17.00
vorher 2.95
+ 100% bis €100 Bonus
Maximaler Einsatz: € 5,00 Zum Boost

Die letzten 5 Ergebnisse für TSG 1899 Hoffenheim im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
20.09.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 TSG 1899 Hoffenheim 2:3
S
17.09.2017 1. Deutsche Bundesliga TSG 1899 Hoffenheim Hertha BSC Berlin 1:1
U
14.09.2017 UEFA Europa League TSG 1899 Hoffenheim SC Braga 1:2
N
09.09.2017 1. Deutsche Bundesliga TSG 1899 Hoffenheim FC Bayern München 2:0
S
26.08.2017 1. Deutsche Bundesliga Bayer 04 Leverkusen TSG 1899 Hoffenheim 2:2
U

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Schalke 04 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
19.09.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 FC Bayern München 0:3
N
16.09.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen FC Schalke 04 1:2
S
10.09.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 VfB Stuttgart 3:1
S
27.08.2017 1. Deutsche Bundesliga Hannover 96 FC Schalke 04 1:0
N
19.08.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 RB Leipzig 2:0
S

Weitere Tipps

DEL 1. Bundesliga

18.10.2018 19:30 (MEZ)
EHC RED BULL MÜNCHEN EHC Red Bull München
:
SCHWENNINGER WILD WINGS Schwenninger Wild Wings
Tipp 1

Copa del Rey

18.10.2018 21:00 (MEZ)
Almeria Logo UD Almeria
:
FC Reus Deportiu Logo CF Reus Deportiu
Tipp 1

NFL

19.10.2018 02:20 (MEZ)
Arizona Cardinals Logo Arizona Cardinals
:
Denver Broncos Logo Denver Broncos
Tipp 2