Wett Tipp DFB Pokal: SV Werder Bremen - SC Freiburg

Mittwoch, 20.12.2017 um 18:30 Uhr (MEZ)

Wer setzt den positiven Trend fort?

Ebenfalls am kommenden Mittwoch steht im Rahmen des DFB-Pokal-Achtelfinals die Begegnung zwischen Werder Bremen und dem SC Freiburg auf dem Programm. Beide Teams konnte in den letzten Runden vor der Winterpause überzeugen, dementsprechend spannend dürfte diese Angelegenheit werden. Mit unserer Vorschau samt Analyse der letzten Wochen seid ihr auch in diesem Fall top informiert. Anstoß der Begegnung ist am 20. Dezember um 20:45 Uhr.

U
N
S
S
N

SV Werder Bremen

  • Heimvorteil
  • Gegner stellt schwächste Auswärts-Defensive der Liga
U
S
S
U
S

SC Freiburg

  • seit fünf Spielen ungeschlagen
  • Personalsorgen in der Offensive des Gegners

Aktuelle Form SV Werder Bremen

Nun ist es amtlich – Werder Bremen überwintert auch in dieser Saison im Tabellenkeller, steht nach 17 Runden auf Relegationsplatz 15. Die Lage ist allerdings nicht aussichtslos, vom rettenden Ufer trennen die Norddeutschen derzeit nur zwei Zähler. Zwei Zähler, die man am Wochenende ausgerechnet gegen das auf Rang 15 liegende Team aus Mainz liegenließ. Werder Bremen erreichte zwar ein 2:2-Unentschieden und hat somit weiterhin nur eines der letzten vier Ligaspiele verloren, allerdings wurde der Ausgleich erst in der 93. Minute kassiert, zuvor eine 2:0-Führung vergeben, die bis zur 70. Minute Bestand hatte. Dabei hatte man es mit einem enorm effizienten Gegner aus Mainz zu tun. Denn Bremen verbuchte in 90 Minuten doppelt so viele Abschlüsse auf das gegnerische Tor, konnte daraus allerdings zu wenig Kapital schlagen und hätte speziell vor der Pause den einen oder anderen Treffer mehr erzielen können, wenn nicht müssen. Stark sehen wir die Bremer aktuell im Umschaltspiel. Auch gegen Mainz präsentierte man sich vor allem zu Beginn sehr ambitioniert, konnte das Mittelfeld schnell überbrücken und suchte den direkten Weg nach vorne. Dementsprechend standen nach Spielende auch nur 39 Prozent Ballbesitz zu Buche. Speziell nach dem Treffer zum 1:0 ließ Bremen allerdings die Gelegenheit aus, angeschlagene Mainzer gänzlich auszuknocken. Stärken sahen wir bei Bremen auch bei ruhenden Bällen, die immer wieder für Gefahr sorgen konnte. Für die Norddeutschen war es wie gesagt der dritte Punktgewinn in den letzten vier Ligaspielen, zuvor hatte man gegen Stuttgart (1:0) und Dortmund (2:1) die Oberhand behalten. Stark: Unter Neo-Trainer Florian Kohfeldt ist Werder an der Weser nach wie vor ungeschlagen, feierte zwei Siege und ein Remis. Allerdings muss der Übungsleiter wohl auch am Mittwoch auf den einen oder anderen Schlüsselspieler in der Offensive verzichten, Junuzovic und Kruse sind nach wie vor angeschlagen, auch Fin Bartels fällt mit einer schweren Achillessehnenverletzung aus. Stärken sehen wir bei Bremen auch im Spiel gegen den Ball, das Pressingverhalten ist in den letzten Wochen stark verbessert worden, zudem gelten die Norddeutschen als enorm laufstarke Mannschaft. Bester Beweis dafür: Maximilian Eggistein knackte am Wochenende in den 90 Minuten gegen Mainz die 14-Kilometer-Marke.

Aktuelle Form SC Freiburg

Was Werder Bremen verwehrt blieb, hat der SC Freiburg in den letzten Wochen geschafft. Die Breisgauer verbesserten sich innerhalb weniger Spieltage von Position 17 auf 13 und befinden sich nach 17 Spieltagen (fast) im Soll, wenn man die 40-Punkte-Marke für den Nicht-Abstieg auf eine Halbserie herunterbricht. Stark verbessert hat sich in den vergangenen Wochen vor allem die Offensive der Mannen von Christian Streich gezeigt. Freiburg erzielte am Wochenende gegen Augsburg das das vierte Mal in dieser Saison zwei oder mehr Treffer, drei Mal war dies alleine in den vergangenen fünf Spielen der Fall. Diese fünf Spiele markieren auch die Erfolgsserie der Breisgauer, ist man doch seit ebendiesen ungeschlagen. Dabei feierte man drei Siege gegen Mainz (2:1), Köln (4:3) und Gladbach (1:0), hinzu kamen Remis gegen Hamburg (0:0) sowie am Samstag gegen den FC Augsburg (3:3). Dieser Serie kommt bei einem Blick auf das Auftaktprogramm zu Beginn der Rückrunde noch größere Bedeutung zu, an den Spieltagen 18 bis 21 trifft der Sportclub auf Frankfurt, Leipzig, Dortmund und Leverkusen. Das erste Duell mit Mittwochsgegner Bremen endete 2017/2018 im Übrigen mit einem hart umkämpften torlosen Unentschieden, ein Ergebnis, welches auch am 20. Dezember alles andere als ausgeschlossen scheint. Probleme könnte vor allem die Tatsache bereiten, dass Freiburg auswärts antreten muss. Der Sieg gegen Köln ist nach wie vor der einzige in dieser Saison, der in der Fremde gelang, daneben setzte es gleich fünf Niederlagen. Immer noch stellt man die schwächste Defensive der Bundesliga, wenn man nur jene Spiele in den Fokus rückt, die auswärts stattfanden. 25 Gegentore kassierte die Streich-Elf in der Fremde, bei acht absolvierten Matches bedeutet dies einen Schnitt von über drei Verlusttreffern pro Begegnung. Das 3:3 kann vor diesem Hintergrund als Erfolg gewertet werden. Stärken zeigte Freiburg dabei im Abschluss, konnte eine 50-prozentige Erfolgsquote verbuchen. Auch das Umschaltspiel hat sich in den letzten Wochen stark verbessert. Dementsprechend treffen am Mittwoch zwei Mannschaften mit ähnlicher Spielanlage aufeinander. Probleme erkennen wir beim SC demgegenüber bei Standardsituationen gegen sich, auch in Sachen Passsicherheit sollte man sich – gerade gegen eine ebenso umschaltstarke Mannschaft ei Bremen – steigern. Positiv: Mit Nils Petersen verfügt der SC über einen torgefährlichen Stürmer, der mittlerweile bei acht Saisontreffern hält. Speziell vor dem Hintergrund der Bremer Personalsorgen könnte dies ein entscheidender Vorteil sein.

Prognose und Wett Tipp

Es sind de facto für keine der beiden Mannschaften klare Vorteile zu erkennen. Dementsprechend rechnen wir mit einer ähnlich engen Begegnung, wie dies schon im ersten Ligaduell der Fall war. Der Heimvorteil könnte Bremens vorteilhaftes Zünglein an der Waage werden, Freiburg wirkte in den letzten Wochen aber insgesamt stabiler. Unsere Prognose dementsprechend: Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für SV Werder Bremen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
16.12.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen 1. FSV Mainz 05 2:2
U
13.12.2017 1. Deutsche Bundesliga Bayer 04 Leverkusen SV Werder Bremen 1:0
N
09.12.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund SV Werder Bremen 1:2
S
02.12.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen VfB Stuttgart 1:0
S
25.11.2017 1. Deutsche Bundesliga RB Leipzig SV Werder Bremen 2:0
N

Die letzten 5 Ergebnisse für SC Freiburg im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
16.12.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg SC Freiburg 3:3
U
12.12.2017 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg Borussia Mönchengladbach 1:0
S
10.12.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln SC Freiburg 3:4
S
01.12.2017 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg Hamburger SV 0:0
U
25.11.2017 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg 1. FSV Mainz 05 2:1
S

Weitere Tipps

2. Deutsche Bundesliga

21.09.2018 18:30 (MEZ)
SV Sandhausen Logo SV Sandhausen
:
Köln Logo 1. FC Köln
Tipp 2

1. Deutsche Bundesliga

21.09.2018 20:30 (MEZ)
Stuttgart Logo VfB Stuttgart
:
Fortuna Düsseldorf Logo Fortuna Düsseldorf
Gewinnt beide Halbzeiten Team1

England Premier League

22.09.2018 13:30 (MEZ)
FC Fulham Logo FC Fulham
:
Watford Crest Logo FC Watford
Doppelte Chance Tipp X/2