Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: SV Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach

Sonntag, 15.10.2017 um 18:00 Uhr (MEZ)

Gelingt endlich der erste Sieg?

Im abschließenden Match des achten Spieltags der Deutschen Bundesliga treffen die Mannschaften von Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach aufeinander. Dabei geht es vor allem für die Hausherren darum, in dieser Saison erstmals voll zu punkten und sich so dem Abstiegsstrudel etwas zu entziehen. Anstoß der Begegnung ist am 15. Oktober um 18:00 Uhr.

U
U
U
N
U

SV Werder Bremen

  • Heimvorteil
  • stark bei hohen Bällen
S
N
S
U
N

Borussia Mönchengladbach

  • offensiv zuletzt deutlich stärker
  • gute Bilanz im direkten Duell

Aktuelle Form Werder Bremen

Auch wenn es bei aktuell vier Punkten und Tabellenplatz 17 nicht danach aussieht, Werder Bremen ist mit Sicherheit stärker, als es die Daten und Fakten aktuell darstellen. Immerhin muss man auch betonen, dass die Norddeutschen vier Mal Remis spielten, dementsprechend nicht weniger Niederlagen zu Buche stehen als bei Teams wie etwa Schalke 04, welches jedoch aktuell unter den Top-10 der Tabelle steht. Immerhin: Die Defensivleistungen der Bremer haben sich in den letzten Wochen vor der Länderspielpause stabilisiert. Gegen Hamburg und Freiburg reichte es jeweils zu einem 0:0-Remis, was übersetzt auch bedeutet, dass man bereits seit drei Spielen ungeschlagen ist. Zuletzt fehlte es vor allem an Kleinigkeiten. Für das Nordderby hätten wir allerdings mit einem Sieg der Werderaner gerechnet, stattdessen war es aber Gegner Hamburg, der eher die dominantere Mannschaft stellte. Werder verpasste es, eine starke Anfangsphase in zählbares umzumünzen. Der Ausfall von Max Kruse schmerzt immer noch, denn die Bremer Qualitäten im Abschluss sind derzeit überschaubar. Stärken sehen wir beim Tabellenvorletzten in jedem Fall im Pressing, mit dem man auch den Hamburger SV in die Bredouille bringen konnte. Was derzeit überhaupt nicht funktioniert, ist der entscheidende letzte Pass vor das Tor. Im Nordderby verebbten reihenweise Flanken aus dem Spiel heraus, Eckbälle und Freistöße landeten im Nichts. Das sonst so starke Mittelfeld mit Delaney und Bargfrede verlor mit Fortdauer der Begegnung immer mehr den Zugriff auf ebendiese, dementsprechend ergaben sich Räume für den Gegner. Hoffnung macht die Rückkehr von Kapitän Zlatko Junuzovic. Der Österreicher sorgte nach seiner Hereinnahme sofort für Schwung und gleichzeitig für eine am Ball starke Anspielstation, die Ruhe ins Spiel brachte. Dementsprechend wird er am Wochenende wohl in die Startelf zurückkehren. Saisonübergreifend wartet Werder nun schon seit zehn Spielen auf einen vollen Erfolg. Steigern muss man sich in jedem Fall auch im Passspiel. Gegen Hamburg verbuchte man eine Passquote von nur 68 Prozent, auch landeten nicht weniger als 103 Zuspiele bei gegnerischen Akteuren. Im Spiel nach vorne sehen wir Bremen über die rechte Seite deutlich aktiver, auch bei Zweikämpfen in der Luft hat die Nouri-Elf mit Sicherheit Stärken. Dementsprechend ist mit Angriffen über rechts zu rechnen, ebenso mit vielen Hohen Bällen in Richtung des Gladbacher Strafraums. Hier kommt wiederum Junuzovic ins Spiel, der speziell Letztere sehr gut beherrscht.

Aktuelle Form Borussia Mönchengladbach

Gladbach ist mit Sicherheit besser in die Saison gestartet als Sonntagsgegner Bremen, gänzlich überzeugend waren die Auftritte der Fohlen zuletzt allerdings auch nicht. Faktum ist, dass von einer Torsperre der Marke Werder beim Tabellensiebenten derzeit keine Rede sein kann. Mit 10 Treffern gehört die Borussia zu den derzeitigen Top-6 der Bundesliga. Defensiv ist das genaue Gegenteil der Fall. Hier ist derzeit nur Schlusslicht Köln schlechter als die Mannschaft von Dieter Hecking, welche bereits 12 Gegentore hinnehmen musste. Allerdings: Sechs davon kassierte man alleine im Spiel gegen Borussia Dortmund, was diese Statistik doch etwas relativiert, denn immerhin hat Gladbach auch bereits zwei Mal „Zu Null“ gespielt. Gänzlich wegdiskutieren kann man die Problematiken im Abwehrbereich aber nicht, denn auch abseits des Spiels gegen den Tabellenführer kassierten die „Fohlen“ zwei Mal gleich zwei Gegentreffer in einem Spiel. Systemtechnisch hält Coach Hecking dennoch strikt am klassischen 4-4-2 mit einer Doppel-Sechs fest. Das Auswärtsspiel gegen Bremen wird insofern kein Leichtes, als Gladbach aktuell noch keinen Saison-Auswärtssieg auf der Habenseite stehen hat. Zwei Remis gegen Augsburg und Leipzig waren das Höchste der Gefühle. Diese sind aber insofern hoch einzuschätzen, als dass beide Kontrahenten derzeit unter den Top-5 der Tabelle zu finden sind, dementsprechend noch viele andere Mannschaften in dortigen Auswärtsspielen Probleme haben werden. Allerdings: Zehn von zwölf Gegentoren kassierte die Borussia in der Fremde, selbst Köln war in dieser Statistik „erfolgreicher“ als Gladbach. Immerhin: Das bislang letzte Gastspiel in Bremen gewann Gladbach mit 1:0, insgesamt hat man die letzten drei direkten Duelle für sich entscheiden können und von den jüngsten 10 Duellen nur zwei verloren. Tatsache ist, dass Gladbach aktuell eine Vielzahl an Torchancen kreiert, so auch zuletzt gegen Hannover 96 (2:1). Anfällig zeigte man sich in den letzten Liga-Wochen dagegen vor allem bei Standards, bei schnellen Gegenstößen und in Luftkämpfen. Faktoren, die Werder Bremen ganz klar in die Karten spielen dürften. Zudem hat Coach Hecking mit gehörigen Personalsorgen zu kämpfen. So werden am Sonntag wohl Jonas Hofmann, Drmic, Doucouré, Traoré, Benes und Strobl ausfallen.

Wettprognose

Wir denken nicht, dass Werder Bremen am Sonntag der erste Saisonsieg gelingen wird. Dafür waren die Leistungen – vor allem in der Offensive – zuletzt zu dürftig bzw. konnte in zu wenigen Spielphasen wirklich Druck gemacht werden. Bei Gladbach sehen wir leichte Vorteile, dennoch rechnen wir in diesem Sonntagsspiel mit einem eher torarmen Unentschieden. Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für SV Werder Bremen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
30.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV SV Werder Bremen 0:0
U
23.09.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen SC Freiburg 0:0
U
19.09.2017 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg SV Werder Bremen 1:1
U
16.09.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen FC Schalke 04 1:2
N
10.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin SV Werder Bremen 1:1
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Borussia Mönchengladbach im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
30.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach Hannover 96 2:1
S
23.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach 6:1
N
19.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach VfB Stuttgart 2:0
S
16.09.2017 1. Deutsche Bundesliga RB Leipzig Borussia Mönchengladbach 2:2
U
09.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach Eintracht Frankfurt 0:1
N

Weitere Tipps

UEFA Europa League

20.09.2018 18:55 (MEZ)
Olympique Marseille Logo Olympique Marseille
:
Frankfurt Logo Eintracht Frankfurt
Tipp 1

UEFA Europa League

20.09.2018 18:55 (MEZ)
Rapid Logo SK Rapid Wien
:
Spartak Moskau Logo FC Spartak Moskau
Beide Teams treffen - ja

UEFA Europa League

20.09.2018 21:00 (MEZ)
Dynamo Zagreb Logo Dinamo Zagreb
:
Fenerbahce Istanbul Logo Fenerbahçe Istanbul
Unentschieden keine Wette Tipp 1