Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: SV Werder Bremen - 1. FC Nürnberg

Sonntag, 16.09.2018 um 15:30 Uhr (MEZ)

Bremen erwartet den Aufsteiger Nürnberg

Werder Bremen empfängt nach der Länderspielpause Aufsteiger Nürnberg. Der Nordklub erfuhr unter dem jungen Trainer Kohfeld einen Aufschwung, in Bremen wird nach langer Zeit wieder von Europa gesprochen. Können sie diese Erwartungen erfüllen? Wir versorgen euch in unseren Bundesliga Wett Tipps mit allem Wissenswerten zu dieser Partie. Anstoß im Bremer Weserstadion ist am Samstag um 15.30 Uhr.

S
U
S
S
U

SV Werder Bremen

  • Seit 6 Spielen unbesiegt
  • Aufwärtstrend unter Trainer Kohfeld hält an
  • 14 Heimspiele ohne Niederlage
U
N
S
N
S

1. FC Nürnberg

  • Bremen historisch guter Boden für Club
  • Torwartprobleme beim Gegner

Aktuelle Form Bremen

Bremen gab vor der Saison die Parole Europa aus. Diesem Anspruch müssen sie nun gerecht werden – seit 8 Jahren haben die Norddeutschen nun die internationalen Startplätze verpasst. Diese Saison begannen sie ganz ordentlich mit einem 1:1-Heimremis gegen Hannover und einem 2:1-Auswärtssieg in Frankfurt. Bremen belegt damit derzeit den geteilten 6. Platz. Die Bremer haben sich im Sommer spektakulär verstärkt mit Torjäger Martin Harnik (62 Tore in 221 Bundesliga-Spielen – 1 Tor für Bremen) und Nuri Sahin vom BVB. Hoffnungsträger ist auch der junge Coach Florian Kohfeld. Unter dem 35-Jährigen gewann Werder 13 von 28 Spielen, in dieser Zeit holte der Klub einen Punkteschnitt von 1.68. Die Bremer sind seit 6 Spielen unbesiegt (je 3 Siege und Unentschieden). Im Tor muss sich Trainer Kohfeld etwas überlegen. Ob Stammkeeper Jiri Pavlenka gegen Nürnberg zwischen den Pfosten stehen kann, ist derzeit wegen einer Gehirnerschütterung noch fraglich. Momentan haben die Bremer im 18-Jährigen Luca Plogmann, der bislang nur in der 4. Liga spielte, nur einen fitten Torwart im Kader. Überhaupt plagen die Werderaner Verletzungssorgen, insgesamt 7 Spieler drohen gegen den Club auszufallen – neben den Torhütern auch Führungsspieler Fin Bartels. Kohfeld brachte den Bremern nach Jahren der Desorientierung wieder eine spielerische Linie bei. Dank einer starken Rückrunde schloss man die abgelaufene Meisterschaft auf Platz 11 ab, komfortable 9 Punkte vor der Abstiegszone, obwohl die Saison lange nach Kampf um den Klassenerhalt aussah. In der Rückrunde war man mit 7 von 10 Saisonerfolgen 5.-beste Mannschaft. Auffallend ist, dass wenige Tore bei den Bremer Spielen fallen. Im Schnitt 2.2 vor eigenem Publikum, mit 10 von 17 Partien unter 2.5 Treffer war man im unteren Drittel der Liga. Für das Toreschießen wurde denn auch „Oldie“ Claudio Pizarro an die Weser zurückgelotst. Die Bremer sind in den 14 Heimspielen unter Kohfeld noch unbesiegt (je 7 Siege und Remis).

Aktuelle Form Nürnberg

Nürnberg kam als Aufsteiger in die neue Bundesliga-Saison. Für den Club geht es einzig um den Klassenerhalt, von vielen Experten wird er neben Mitaufsteiger Düsseldorf als erster Absteiger genannt. Zuletzt konnte man mit einem 1:1 vor heimischer Kulisse gegen Mainz den 1. Punkt ergattern. Das erste Ligaspiel endete mit einem 0:1 in Berlin. Die 1. DFB-Pokalrunde konnten die Franken 2:1 knapp gegen den unterklassigen SV Linx für sich entscheiden. In der Länderspielpause tankten die „Glubberer“ mit einem 4:0-Testspielsieg gegen Dukla Prag Selbstvertrauen. Coach Michael Köllner brachte die Franken mit einem offensiven 4-3-3-Spielsystem in die Bundesliga und zog diese Linie in den ersten Partien weiterhin so durch. Im August teste Nürnberg außerdem gegen Real Valladolid, gegen die sie 1:0 gewinnen konnten. Bologna mussten sie sich nur 0:1 geschlagen geben. Für die kommenden Aufgaben hat man sich zudem gegen den unterklassigen TSG 08 Roth beim 17:1 warmgeschossen. Im Gegensatz zu Bremen ist bei Nürnberg lediglich Ewerton fraglich – ansonsten sind uns keine Sperren oder Verletzungen bekannt. In der 2. Bundesliga zeichnete die Nürnberger eine gute Defensive aus. 39 Tore (Schnitt: 1.15) waren ligaweit die 2.-wenigsten Gegentreffer. Mit 2 Gegentoren in 2 Partien eine Liga höher scheint sich dieser Trend fortzusetzen. Die Offensive war mit 61 Toren (durchschnittlich 1.8 pro Partie) die 2.-beste der 2. Liga. Nürnberg stieg hinter Düsseldorf (3 Punkte Rückstand) als Liga-2. auf. Nürnberg konnte zuletzt 2013 gegen Bremen gewinnen. Dazwischen lagen aber nur 2 direkte Aufeinandertreffen dieser beiden Traditionsvereine. In Nürnbergs letzter Abstiegssaison 2013/14 gewann Bremen in Nürnberg 2:0, das Hinspiel endete 3:3 remis. Hoffnung macht Nürnberg die historische Bilanz: 4 Spielen in Folge haben die „Glubberer“ an der Weser nicht verloren. In den letzten 5 Gastspielen in Bremen schossen die Nürnberger 10 Tore.

Wett Tipp und Prognose

Nach unserer Recherche sehen wir die Bremer – nicht zuletzt aufgrund des Heimrechts – im Vorteil. Ein einfacher Tipp 1 würde auch sehr ordentliche Wettquoten im Quotenvergleich abwerfen. Möglich wäre aus unserer Sicht, eine Over Variante (etwa mehr als 2.5 Tore) anzuspielen. Unsere Bundesliga Wett Tipp Empfehlung für diese Partie lautet aber: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für SV Werder Bremen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
01.09.2018 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt SV Werder Bremen 1:2
S
25.08.2018 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen Hannover 96 1:1
U
18.08.2018 DFB Pokal Wormatia 08 Worms SV Werder Bremen 1:6
S
12.05.2018 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 SV Werder Bremen 1:2
S
05.05.2018 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen Bayer 04 Leverkusen 0:0
U

Die letzten 5 Ergebnisse für 1. FC Nürnberg im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
01.09.2018 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Nürnberg 1. FSV Mainz 05 1:1
U
25.08.2018 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin 1. FC Nürnberg 1:0
N
18.08.2018 DFB Pokal SV Linx 1. FC Nürnberg 1:2
S
13.05.2018 2. Deutsche Bundesliga 1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf 2:3
N
06.05.2018 2. Deutsche Bundesliga SV Sandhausen 1. FC Nürnberg 0:2
S

Weitere Tipps

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Videoton FC Logo Videoton FC
:
Chelsea Logo FC Chelsea
Tipp 2

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Rapid Logo SK Rapid Wien
:
Glasgow Rangers Logo Glasgow Rangers
Unentschieden keine Wette Tipp 1

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Villarreal Logo FC Villarreal
:
Spartak Moskau Logo FC Spartak Moskau
Tipp 1 Halbzeit 2