Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: SV Darmstadt 98 - Borussia Mönchengladbach

Samstag, 21.01.2017 um 15:30 Uhr (MEZ)

Duell zweier Krisenclubs

Ebenfalls am kommenden Samstag steht in der Deutschen Bundesliga ein Duell zwischen zwei Mannschaften an, die mit einem anderen Trainer in die Frühjahrssaison starten, als es zu Saisonbeginn im Spätsommer der Fall war. Die Rede ist von der Begegnung zwischen dem SV Darmstadt 98 und Borussia Mönchengladbach. Anstoß am Böllernfalltor ist am 21. Jänner um 15:30 Uhr.

N
N
N
N
N

SV Darmstadt 98

  • Heimvorteil
  • körperlich robuste Mannschaft
N
N
S
N
N

Borussia Mönchengladbach

  • offensiv deutlich stärker
  • Gegner seit vier Spielen ohne Tor
  • beide direkten Duelle der Vorsaison gewonnen

Aktuelle Form SV Darmstadt 98

Der SV Darmstadt 98 wird seinem Ruf als Abstiegskandidat Nummer eins in dieser Saison bislang leider gerecht. So sympathisch der Club auch sein mag, leistungsmäßig reißt man in der Spielzeit 2016/2017 (noch) keine Bäume aus. Ob dies ausgerechnet unter Neo-Coach Torsten Frings der Fall sein wird, darf zumindest bezweifelt werden. Denn der ehemalige Nationalspieler kennt das harte Bundesliga-Geschäft bislang nur von Spielerseite aus und hat bislang keine Erfahrungen als Chefbetreuer vorzuweisen. Auf der anderen Seite kann es – ergebnistechnisch – für Darmstadt kaum schlechter laufen. Zwei Siege gelangen den „Lilien“ in der bisherigen Saison. Immerhin: Beide wurden vor heimischem Publikum eingefahren, was für das Duell am Samstag Hoffnung machen könnte. Allerdings wurden die vergangenen acht Begegnungen allesamt verloren, in den letzten vier Spielen blieb man sogar ohne eigenen Treffer. Zugegeben, das Programm vor der Winterpause war mit den Duellen gegen Hertha BSC (0:2) und Bayern München (0:1) alles andere als leicht. So oder so scheint es jedoch schon rein personell nicht für die Bundesliga zu reichen. Ob Neuverpflichtungen wie Sidney Sam der Weisheit letzter Schluss sind, wird sich weisen, der ehemalige Nationalspieler kam bei Schalke 04 überhaupt nicht zum Zug. Immerhin: In der Vorbereitung gewann man zwei von drei Spielen, nämlich Preußen Münster (1:0) und den VFL Bochum (2:1). Gegen Genk setzte es dagegen eine 0:1-Niederlage.

Aktuelle Form Borussia Mönchengladbach

Noch weiter als beim SV Darmstadt dürften Anspruch und Wirklichkeit aktuell bei Borussia Mönchengladbach auseinanderliegen. Denn die „Fohlen“ rangieren derzeit nur auf Platz 14 der Tabelle. Und das, obwohl man sich in der Vorsaison noch für die Champions League qualifiziert hatte. Aus diesem Grund wurde in der Winterpause wenig überraschend ein neuer Coach präsentiert. Ex-Wolfsburg-Trainer Dieter Hecking beerbte André Schubert, der das Team in der Vorsaison noch vom letzten Tabellenplatz in die Königsklasse geführt hatte. Allerdings hatte der neue Trainer bereits am vergangenen Wochenende einen dicken Hals. Schuld daran waren die Darbietungen der Mannschaft beim Telekom-Cup, wo man Mainz (0:1) und Fortuna Düsseldorf (0:2) unterlag. Davor hatte man gegen die Würzburger Kickers 2:0 gewonnen, auch Zulte Waregrem hatte man im Trainingslager in Spanien mit 2:1 besiegt. In der Bundesliga lief es zuletzt nicht nach Wunsch: Die letzten beiden Spiele gegen Wolfsburg (1:2) und den FC Augsburg (0:1) wurden verloren, wobei Gladbach vor allem in der Offensive nicht überzeugen konnte. Ein Problem, das sich bereits über die gesamte bisherige Saison zieht. Von Pressing, Offensiv- und erfolgreichem Konterfußball ist man aktuell weit entfernt. Mit Johnson, Traoré, Elvedi, Schulz und Doucouré fallen am Wochenende zusätzlich wohl einige Akteure aus, wobei vor allem die drei Erstgenannten Kandidaten für die Startelf sind bzw. gewesen wären. Positiv: Gladbach hat die letzten beiden direkten Duelle mit Darmstadt gewonnen, behielt im Vorjahr mit 2:0 und 3:2 die Oberhand.

Wettprognose

Man darf gespannt sein, welches Team nach diesem Wochenende über einen Trainereffekt jubeln darf. Rein personell ist Gladbach den Hausherren natürlich überlegen, Letztere werden wiederum versuchen, über den Kampf ins Spiel zu finden. Kann Gladbach diesen annehmen, dürfte einem Sieg nicht allzu viel im Wege stehen. Unser Spieltipp: Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für SV Darmstadt 98 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
21.12.2016 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin SV Darmstadt 98 2:0
N
18.12.2016 1. Deutsche Bundesliga SV Darmstadt 98 FC Bayern München 0:1
N
10.12.2016 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg SV Darmstadt 98 1:0
N
04.12.2016 1. Deutsche Bundesliga SV Darmstadt 98 Hamburger SV 0:2
N
27.11.2016 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 SV Darmstadt 98 3:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Borussia Mönchengladbach im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
20.12.2016 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach VfL Wolfsburg 1:2
N
17.12.2016 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg Borussia Mönchengladbach 1:0
N
11.12.2016 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach 1. FSV Mainz 05 1:0
S
06.12.2016 UEFA Champions League FC Barcelona Borussia Mönchengladbach 4:0
N
03.12.2016 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach 4:1
N

Weitere Tipps

1. Deutsche Bundesliga

19.12.2018 18:30 (MEZ)
Schalke Logo FC Schalke 04
:
Leverkusen Logo Bayer 04 Leverkusen
Doppelte Chance Tipp X/2

1. Deutsche Bundesliga

19.12.2018 20:30 (MEZ)
Bayern Logo FC Bayern München
:
RB Leipzig Logo RB Leipzig
Beide Teams treffen - ja

1. Deutsche Bundesliga

19.12.2018 20:30 (MEZ)
Bremen Logo SV Werder Bremen
:
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
Unentschieden keine Wette Tipp 2