Wett Tipp MLS USA: Sporting Kansas City - Real Salt Lake

Sonntag, 11.11.2018 um 21:00 Uhr (MEZ)

Kann Sporting Kansas City das Viertelfinal-Rückspiel gegen Real Salt Lake gewinnen?

Die Conference Semifinals der Major Leage Soccer stehen an. Dieses wartet sogleich am 11. November um 21 Uhr MEWZ, mit dem Spitzenspiel zwischen dem amtierenden US Open Cup Sieger Sporting Kansas City und dem Tabellensechsten Real Salt Lake auf. Da, dass Hinspiel mit einem 1:1 bei Salt Lake endete, dürfte in diesem Spiel die Favoritenrolle etwas mehr Sporting zugeschrieben werden, da sie auf den Heimvorteil hoffen dürfen, denn Real Salt Lake ist auswärts nur wenig gefährlich aber im direkten Vergleich nicht wirklich bessergestellt. Beide Kontrahenten zeigten sich in den Playoffs Tor stark. Daher dürfen wir uns allem Anschein nach auf ein spannendes Match freuen.

Sporting Kansas City

  • können den Heimvorteil genießen
  • sind amtierenden US Open Cup Sieger
  • können eine etwas stärkere Teambilanz vorweisen
  • Real Salt Lake hat eine enorme Auswärtsschwäche
  • konnten bereits einmal auswärts in diesem Jahr gegen die Royals gewinnen

Real Salt Lake

  • erspielten ein Remis im Hinspiel
  • konnten auswärts beinahe immer einen Treffer erzielen
  • sind erfolgshungrig

Aktuelle Form von Sporting Kansas City

Nachdem 1:1 Auswärtsremis gegen Real Salt Lake darf Sporting Kansas City auf den Heimvorteil hoffen. Zu Hause waren sie bisher immer für viele Tore gut, wie Daniel Salloi, Johnny Russel, Diego Rubio und Felipe Gutierrez sowie Gerso bisher zeigten. Diese fünf Topscorer unter Headcoach Peter Vermes trafen 41-mal und sorgten nebenbei für 28 Vorlagen. Erfreulich dürfte demnach sein, dass keiner dieser Spieler fehlen wird, sondern nur Jimmy Medranda und Cristian Lobato wegen Verletzungen fehlen werden. In diesem Jahr standen sich beide Kontrahenten bereits viermal gegenüber. Zwei Spiele davon endeten mit einem 1:1 Remis, ein Spiel konnte Salt Lake mit 4:2 zu Hause und eine Partie konnte Kansas City auswärts mit 0:2 gewinnen. Demnach traf Sporting mit sechs Zählern um ein Tor mehr, als die Kontrahenten aus Sandy. Zieht man die bisherigen Erfolge beider Teams zu der Analyse heran, ist Sporting mit zwei Major League Soccer Siegen (2000 und 2013) sowie vier Pokalsiegen (2004, 2012, 2015 und 2017) erfolgreicher als die Royals mit einem Major League Soccer Sieg aus dem Jahr 2009. Headcoach Peter Vermes saß in insgesamt 23 Spielen gegen Salt Lake als Trainer auf der Bank. Hierbei ging er siebenmal als Sieger und neunmal als Verlierer vom Platz. Diese Bilanz ist etwas schwächer, als die von Mike Petke, der in 13 Partien gegen Kansas City Coach von Salt Lake war und sechs Spiele davon gewann und nur drei Niederlagen hinnehmen musste. Dennoch ist die Erfolgsquote als Trainer von Vermes mit einer Quote von 1,58 PPS besser als die von Petke, der eine Quote von 1,49 PPS vorweisen kann. Zusätzlich sprich für Kansas City, dass sie sechs National- und vier Jugendnationalspieler sowie 13 Legionäre im Kader haben. Ebenso ist der Marktwert der einzelnen Spieler höher, als die der Protagonisten von Real Salt Lake. Wir sind also gespannt, wie sich dieses Spiel entwickeln wird. In jedem Fall sind beide Trainer für eine eher offensiverer Aufstellung bekannt, die gerne in den einzelnen Spielen variieren kann.

Aktuelle Form von Real Salt Lake

Nachdem sie die Qualifikationsrunde gegen Los Angeles mit 2:3 gewinnen konnten, erspielten sie im Viertelfinal-Hinspiel der MLS gegen Kansas City zu Hause ein 1:1 Unentschieden. Im Grunde genommen, sind sie für viele Tore gut, nur auswärts tun sie sich mit dem Treffen sehr schwer. In den Ligaspielen trafen sie demnach auswärts je Spiel nur einmal und ließen doppelt so viele Zähler zu. Nichtsdestotrotz konnte der ehemalige Union Berlin Spieler, Damir Kreilach, die Royals ins Viertelfinale schießen, nachdem er gegen LAFC für ein Doppelback sorgte. Des Weiteren zeigten sich Albert Rusnak, Joao Plata, Corey Baird und Jefferson Savarino abschlussstark. Zusammen mit Kreilach trafen sie 45-mal und sorgten für 31-Vorlagen. Petke dürfte es freuen, dass keiner dieser Spieler verletzt ist, allerdings fehlen aufgrund Verletzungen Jordan Allen, Demar Phillips, Alex Horwath, David Hords und Tony Beltran. Zusätzlich ist Corey Baird von einer Sperre bedroht. Headcoach Petke kann allerdings auf vier Nationalspieler hoffen, die er in seinem Kader hat sowie auf zwölf Legionäre. Trotz alledem glauben wir eher nicht daran, dass diese Spieler viel gegen Sporting ausrichten werden können.

Wett Tipp und Prognose

Nach der Analyse dürfte außer Frage stehen, dass Sporting Kansas City gewinnen wird. Daher ist natürlich ein Tipp 1 nur logisch. Allerdings sind bei diesem Wett Tipp die Quoten sehr bescheiden, wie uns auch der Quotenvergleich der einzelnen Wettanbieter aufzeigte. Wir würden in diesem Fall eher eine Wettplatzierung auf beide Teams treffen ja bevorzugen. Wahrscheinlich ist auch, dass über 2,5 Tore fallen werden. Diese Wettmöglichkeit wartet mit bescheidenen Quoten auf, wie auch die Variante auf unter 3,5 Tore. Dass auch hier die Quoten der Buchmacher eher gering sind resultiert aus der Torbilanz beider Teams. Da allerdings Sporting in den meisten Fällen die zweite Halbzeit gewonnen hat, empfehlen wir den risikofreudigen Spielern einen Wett Tipp auf Tipp 1 Halbzeit 2 zu setzen. Hierbei sind die Quoten sehr lukrativ.

Weitere Tipps

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Ajax Amsterdam Logo Ajax Amsterdam
:
Bayern Logo FC Bayern München
Beide Teams treffen - ja

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Manchester City Logo Manchester City
:
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
Tipp 1 Halbzeit 1

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Schachtar Donezk Logo Schachtar Donezk
:
Olympique Lyon Logo FC Lyon
Unentschieden keine Wette Tipp 1