Wett Tipp UEFA Europa League: SK Sigma Olmütz - FC Sevilla

Donnerstag, 23.08.2018 um 19:00 Uhr (MEZ)

SK Sigma Olmütz geht als Außenseiter in die Partie gegen den FC Sevilla

Der spanische top Club FC Sevilla reist am 23. August in die Tschechei zum Sportovni Klub Sigma Olmütz wo die dritte Qualifikationsrunde der UEFA Europa League um 19 Uhr angepfiffen wird. Im Grunde genommen ist in dieser Partie der Ausgang bereits entschieden, sofern man den Buchmachern Vertrauen schenken darf. Betrachtet man die ewige Siegesliste der Europa League, kann man davon ausgehen, dass die Wettanbieter richtig liegen. Allerdings werden die Andalusier seit Juli 2018 von einem neuen Trainer gecoacht, das natürlich zum Spielverlauf beitragen kann. Unruhe dürfte im Team der Tschechen herrschen, denn wie lange Valclav Jilek noch im Trainerstab ist, ist ungewiss. Sein Vertrag ist eigentlich mit dem 30 Juni ausgelaufen.

SK Sigma Olmütz

  • kaum Neuzugänge
  • erfolgreich in die Europa League Quali gestartet
S
S
S
S
U

FC Sevilla

  • zu Hause und auswärts abschlussstark
  • Weltfußballer im Kader
  • Rekordmeister in der Europa League

Aktuelle Form von Sigma Olmütz

Der Einstieg in die dritte Runde der Europa League Qualifikation ist den Tschechen mit zwei Siegen gegen den FK Kairat gut gelungen. In jeder Partie konnten sich auch die Halbzeit gewinnen. Die komplette Saison war allerdings eher von Niederlagen geprägt, wie zum Beispiel die laufende HET Liga zeigt. Die Heimbilanz von Olmütz zeichnet ein erschreckendes Bild. Von insgesamt zehn Spielen in der aktuellen Saison konnten sie nur eine Partie gewinnen, wie auch auswärts. Fünf Begegnungen davon endeten mit mehr als 2,5 Toren. Wobei in der Regel die Gegner der Tschechen dafür verantwortlich waren. Betracht man das Kader, vertraut Spielertrainer Vaclav Jilek auf seine Stammelf bei der Startaufstellung. Nur David Nespor als Neuzugang lief bisher vom Beginn an mit aufs Feld. Der Mittelstürmer stellte dabei sein Können unter Beweis. Bei sieben Spieleinsetzen, traf er zweimal. Schmerzlich für die Olmütz-Elf dürfte der Abgang vom Innenverteidiger Uros Radakovic sein. Er wechselte zum Sparta Prag wo er einen Dreijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr erhielt. Für eine gewisse Zeit konnte Jilek diesen Abgang durch Jakub Reznicek kompensieren, allerdings endete seine Leihperiode Ende Juni und der Stürmer aus Westböhmen ging wieder zurück zu seinem Stammverein Viktoria Pilsen. Mit dem zentralen Mittelfeldspieler David Houska und dem echten Verteidiger Martin Sladky hat Jilek zwei Asse im Ärmel. Beide konnten bisher mehrfach für Olmütz abschließen. Martin zweimal in sechs Spielen und David dreimal in sieben Partien. In wie weit die Frage, wie es mit Coach Vaclav Jilek weitergeht, Einfluss auf die bevorstehende Partie hat, kann im Augenblick nicht gesagt werden, wobei die bisherigen Ergebnisse, zumindest in der HETA Liga, eine klare Sprache sprechen.

Aktuelle Form vom FC Sevilla

Der spanische Rekordmeister FC Sevilla musste bisher zwei Europa League Qualifikationsrunden absolvieren. Alle Partien waren von Erfolg gekrönt und begeisterten die Fans durch die vielen Treffer der Andalusier. In insgesamt vier von fünf Spielen, die die Spanier in der aktuellen Saison absolvierten, fielen mehr als 3,5 Tore. Drei Begegnungen gingen zu null aus und in allen Partien konnte FC Sevilla die Halbzeit gewinnen. Seit 1. Juli werden die Spanier von Pablo Machín trainiert. Der Spanier war in seiner bisherigen Laufbahn nur in Spanischen Clubs beschäftigt. Zuletzt coachte er FC Girona und brachte es dort zu 84 Siegen und 48 Unentschieden in 189 Partien. Viele Neuzugänge holte sich Pablo nicht. Am namhaftesten dürfte der Leihspieler André Silva vom AC Mailand sein. Der Mittelstürmer wird bis zum 30. Juni 2019 die Sevilla verstärken. Auch der Innenverteidiger Sergi Gómez wird für viele von euch ein Begriff sein. Er wechselte vom Celta Vigo zu Sevilla. Vom FC Barcelona wurde Aleix Vidal verpflichtet und unterstützt die Maschín-Elf als Innenverteidiger. Seine Treffsicherheit konnte André Silva in der letzten Partie gegen Rayo Vallecano unter Beweis stellen, wo sie mit 1:4 gewinnen konnten. Nach der Vorarbeit vom Verteidiger Franco Váquez, Gabriel Mercado und Sergio Escudero versenkte er den Ball sowohl mit einem Rechtsschuss und zwei Linksschüssen. Sein Teamkollege im offensiven Mittelfeld konnte ebenso nach einer Vorarbeit von Jesús Navas einen Treffer erzielen. Sehr zur Freude von Pablo Machín dürfte sein, dass er auf seinen kompletten Kader zählen kann. Es ist niemand von einer Sperre bedroht oder verletzt.

Wett Tipp und Prognose

Laut Buchmacher sind die Andalusier die klaren Favoriten. Wie die bisherige Bilanz zeigt, ist es sehr wahrscheinlich, dass über 2,5 Tore fallen werden. Hierbei sind die Quoten ganz ansprechend und das Risiko ist nicht allzu hoch. Für diejenigen unter euch, die das Risiko lieben, sollten auf einen Halbzeitsieg von Sevilla tippen. Etwas minimiert wird das Risiko, wenn auf Tipp 2 Halbzeit 2 gesetzt wird. Zumindest sehen das die Wettanbieter so.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Sevilla im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
19.08.2018 Spanien Primera Division Rayo Vallecano FC Sevilla 1:4
S
16.08.2018 UEFA Europa League VMFD Zalgiris Vilnius FC Sevilla 0:5
S
09.08.2018 UEFA Europa League FC Sevilla VMFD Zalgiris Vilnius 1:0
S
19.05.2018 Spanien Primera Division FC Sevilla Deportivo Alavés 1:0
S
12.05.2018 Spanien Primera Division Betis Sevilla FC Sevilla 2:2
U

Weitere Tipps

UEFA Champions League

11.12.2018 18:55 (MEZ)
Galatasaray Istanbul Logo Galatasaray Istanbul
:
PC Porto Logo FC Porto
Beide Teams treffen - ja

UEFA Champions League

11.12.2018 18:55 (MEZ)
Schalke Logo FC Schalke 04
:
Lokomotive Moskau Logo FC Lokomotive Moskau
Tipp 1

UEFA Champions League

11.12.2018 21:00 (MEZ)
FC Barcelona Logo FC Barcelona
:
Tottenham Logo Tottenham Hotspur
Über 3.5 Tore