Wett Tipp Spanien Primera Division: SD Huesca - Real Madrid

Sonntag, 09.12.2018 um 16:15 Uhr (MEZ)

Wird Real Madrid in Huesca seiner Favoritenrolle gerecht?

Am Sonntagabend empfängt der Tabellenletzte der Primera Division den amtierenden Champions League- Sieger Real Madrid. Huesca erreichte bisher noch keinen Heimsieg und die Madrilenen finden langsam aber doch zu einer guten Form. Wir möchten eine Formanalyse beider Teams präsentieren und im Anschluss daran eine Tipp- Empfehlung formulieren.

N
N
N
U
N

SD Huesca

  • Tabellenletzter
  • erst 1 Saisonsieg
  • 3 Remis in 6 Heimspielen erreicht
S
S
N
S
S

Real Madrid

  • 5. Platz
  • 2 Siege in 7 Auswärtspartien errungen
  • 3 Siege in den letzten 5 Pflichtspielen

Aktuelle Form Huesca

Der Aufsteiger der 2. Spanischen Liga tut sich wahrlich schwer, in der höchsten Spielklasse Fuß zu fassen. Bisher gelang ihnen in 14 Runden nur ein einziger Sieg. In Eibar bejubelten sie einen 1:2 Auswärtssieg. Im eigenen Stadion sind sie noch ohne Sieg und erkämpften sich 3 Remis in 6 Partien (3 Niederlagen, 0.50 Punkte, 4:8 Tore). Somit erreichten sie nur 7 Punkte und dies ist gleichbedeutend mit dem 20. und letzten Tabellenplatz. Der Aufsteiger schießt im Schnitt 0.9 Tore pro Spiel. Immerhin erreichen 76.8 % aller Passe einen Abnehmer und sie geben 12.2 Schüsse auf das gegnerische Tor ab. Huesca hat ein Problem mit dem Tore schießen, da sie erst 12 Treffer bejubelten. Alex Gallar erzielte mit 3 Toren die meisten Treffer für den Aufsteiger. Dieser Wert ist für einen Stürmer viel zu gering. Wenn man die Tore vorne nicht macht, bekommt man sie bekanntlich hinten. Sie kassierten mit 29 Gegentreffer die bisher meisten Gegentore aller La Liga- Clubs. Solche Leistungen sind eines Erstligisten- Clubs nicht würdig. In den letzten 5 Runden erreichten sie immerhin 2 Remis, sie mussten sich jedoch 3-mal dem Gegner geschlagen geben. Huesca Coach Rubi bejubelte in der letzten Saison in 43 Spielen 21 Siege und 10 Remis (10 Niederlagen, 1.74 Punkte im Schnitt). Sie profilierten sich in ihren Heimspielen und gewannen 13 von 21 Partien (6 Remis, 2 Niederlagen, 2.14 Punkte, 31:14 Tore). Auswärts agierten sie zwar nicht so dominierend- nichtsdestotrotz sie bejubelten in 21 Partien auf fremden Boden 8 Siege und 6 Remis. Cucho (16) und Gonzalo Melero (16) hatten mit ihren Treffern maßgeblichen Anteil am Aufstieg. Es scheint jedoch, dass die spanische La Liga eine Hausnummer zu groß ist. Sie agieren in der Verteidigung viel zu ineffizient und vor dem gegnerischen Tor können sie ihre Chancen, die sowieso viel zu rar sind, nicht in Tore ummünzen. Rubi muss auf Luisinho (Kreuzbandriss) und Ruben Semedo (Fußverletzung) verletzungsbedingt verzichten.

Aktuelle Form Real Madrid

Das weiße Ballett ist in dieser La Liga- Saison unter den Erwartungen geblieben. Das Präsidium musste aufgrund der Talfahrt die nötigen Konsequenzen ziehen und Lopetegui beurlauben. Seitdem trainiert Santiago Solari das Starensemble. Sie bestritten bisher 7 Auswärtsspiele und sicherten sich 2- mal einen Sieg (1 Unentschieden, 4 Niederlagen, 1.00 Punkte, 10:16 Tore). Diese Leistungen sind für den amtierenden Champions League- Sieger schlichtweg zu wenig. Wenigstens agieren sie in ihren Heimspielen wesentlich dominierender. Sie erreichten in 7 Spielen im Santiago-Bernabeu- Stadion 5 Siege (1Remis, 1 Niederlage, 2.29 Punkte, 12:3 Tore) Sie gewannen somit genau die Hälfte all ihrer Partien und dies ergibt in der La Liga die 5. Platzierung. Sollte der Stadtrivale Athletico und Alaves Schwächen zeigen und ihre Partien verlieren, könnten sie den Sprung auf den 3. Tabellenplatz erreichen. Die Madrilenen erzielen im Schnitt 1.6 Tore pro Spiel und schießen pro Partie durchschnittlich 16.6- mal auf das gegnerische Tor. Sie sind eine sehr ballbesitzstarke Mannschaft- dies macht die durchschnittlichen 60.4 % Ballbesitz deutlich. Der Franzose Karim Benzema erzielte mit 5 Treffern die meisten Treffer für den Vorjahres-3. Gareth Bale hält derzeit bei 3 Toren in 13 Partien. Der Walise bewies in dieser Saison noch nicht, dass er in der Lage ist die Rolle des nach Juventus Turin abgewanderte Portugiese Cristiano Ronaldo übernehmen kann. Immerhin feierten die Madrilenen in den letzten 5 Runden 3 Siege. Die aufsteigende Form zeigt sich durch den 5. Platz in der Formtabelle. Wenn sie an den guten Leistungen der letzten Runden anschließen, werden sie sicherlich wieder um die Meisterschaft mitspielt. In der letzten Saison belegte das weiße Ballett den 3. Tabellenplatz und sicherten sich zum 3. Mal hintereinander den Champions League- Titel. Dies ist davor noch keiner einzigen Mannschaft gelungen. Auch in dieser Saison dominierten sie ihre Gruppe nach Belieben und das Starensemble gewann 4 von 5 Partien.

Wett Tipp und Prognose

Die Quoten bei beide Teams treffen JA liegen in einem sehr vielversprechenden Bereich. Deshalb möchten wir euch dies als unsere Tipp- Empfehlung präsentieren. Wir können uns vorstellen, dass die Madrilenen ein Torfeuerwerk in Huesca abgeben. Die Quoten für Über 3.5 Tore liegen in einem ebenfalls sehr guten Bereich und ihr könnt mit guten Gewinnen rechnen. Dies möchten wir euch als alternative Quote empfehlen.

Die letzten 5 Ergebnisse für SD Huesca im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
06.12.2018 Copa del Rey SD Huesca Athletic Bilbao 0:4
N
01.12.2018 Spanien Primera Division Celta Vigo SD Huesca 2:0
N
28.11.2018 Copa del Rey Athletic Bilbao SD Huesca 4:0
N
24.11.2018 Spanien Primera Division SD Huesca Levante UD 2:2
U
11.11.2018 Spanien Primera Division Deportivo Alavés SD Huesca 2:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Real Madrid im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
01.12.2018 Spanien Primera Division Real Madrid FC Valencia 2:0
S
27.11.2018 UEFA Champions League AS Roma Real Madrid 0:2
S
24.11.2018 Spanien Primera Division SD Eibar Real Madrid 3:0
N
11.11.2018 Spanien Primera Division Celta Vigo Real Madrid 2:4
S
07.11.2018 UEFA Champions League Viktoria Pilsen Real Madrid 0:5
S

Weitere Tipps

ATP Grand Slam Australien Open

23.01.2019 09:30 (MEZ)
Novak Djokovic
:
Kei Nishikori
Spieler 1 gewinnt 2.Satz

Französischer Fußballpokal

23.01.2019 18:30 (MEZ)
AS St. Etienne Logo AS Saint-Etienne
:
Dijon Logo FCO Dijon
Tipp 1

Schottland Premier League

23.01.2019 20:45 (MEZ)
FC Kilmarnock Logo Kilmarnock
:
Glasgow Rangers Logo Glasgow Rangers
Tipp 2