Wett Tipp DFB Pokal: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli

Montag, 14.08.2017 um 18:30 Uhr (MEZ)

Zwei ehemalige Bundesligisten im Duell

Ebenfalls am kommenden Montag treffen in der ersten Runde des DFB-Pokals zwei Mannschaften aufeinander, die vor nicht allzu langer Zeit Bundesliga-Erfahrung sammeln durften. Die Rede ist vom SC Paderborn – mittlerweile in der 3. Liga – und dem FC St. Pauli. Anstoß der Begegnung in Paderborn ist am 14. August um 18:30 Uhr.

N
N
N
S
N

SC Paderborn 07

  • sehr guter Saisonstart
  • Heimvorteil
U
S
S
U
S

FC St. Pauli

  • einzigen Saisonsieg bislang auswärts gefeiert
  • vertraut auf echten Torjäger

Aktuelle Form SC Paderborn

Der Absturz des SC Paderborn vor wenigen Jahren war leider von beispiellos negativer Art. Innerhalb kürzester Zeit musste man den Abstieg aus der 1. und 2. Bundesliga hinnehmen und verdingt sich seither seine Sporen in Liga drei. Die Rückkehr ins „Konzert der Großen“ im DFB-Pokal kann man daher getrost als „Spiel des Jahres“ für den SC bezeichnen. Und es scheint nicht unwahrscheinlich, dass am Montag eine Überraschung gelingt. Denn Paderborn ist nahezu perfekt in die neue Saison der 3. Liga gestartet, steht derzeit an der Tabellenspitze und macht somit seine Ansprüche auf den Aufstieg deutlich. 10 Punkte hat die Mannschaft von Steffen Baumgart in vier Spielen schon gesammelt, ist dementsprechend immer noch ohne Niederlage. Dass man mit der Doppelbelastung aus Liga und Pokal umgehen kann, bewies Paderborn zudem erst vor wenigen Tagen, als man auch im Westfalen-Pokal bzw. in dessen erster Runde einen souveränen 3:1-Erfolg gegen Preußen Münster feiern konnte. Allerdings könnten diese englischen Wochen gegen einen stärkeren Gegner wie es St. Pauli ist dann wohl doch zum Bumerang werden. Dennoch: Wenn man Selbstvertrauen hat, lassen sich Strapazen bekanntlich besser verarbeiten. Und dieses hat Paderborn absolut. Denn den einzigen Punkteverlust musste die Baumgart-Truppe am allerersten Spieltag gegen den Hallescher FC hinnehmen. Damals gab es ein 4:4-Spektakel. Danach feierte man einen 3:2-Heimsieg gegen den Chemnitzer SC, ein 2:1 gegen Vorjahres-Pokalsensation Sportfreunde Lotte und ein 5:0 gegen das damals noch vor dem SC liegende Sonnhof-Großaspach. Zusammengefasst: Paderborn hat sich von Woche zu Woche gesteigert und jüngst auch seine defensive Stabilität zurückgewonnen, während man sich in den ersten Saisonwochen speziell um die Abwehr noch sorgen machen musste. Zudem kann Trainer Baumgart am Montag mit Ausnahme des verletzten Pascal Itter auf sämtliche Kaderspieler zurückgreifen. Auch verfügt Paderborn über ein enorm torgefährliches Mittelfeld bzw. enorm torgefährliche Flügelspieler. Ben Zollinksi – ein Mann für die rechte Seite – jubelte bereits über fünf Treffer, sein Pendant auf links hört auf den Namen Sven Michel und war bereits drei Mal erfolgreich. Wenn man an die Leistung gegen Großaspach anschließen kann, ist auch gegen einen Zweitligisten einiges möglich.

Aktuelle Form FC St. Pauli

Gleich vorweg: Man kann am Montag von einer enorm spannenden und engen Begegnung ausgehen. Denn mit dem FC St. Pauli kommt eine Mannschaft nach Paderborn, deren Saisonstart ebenfalls nicht von schlechten Eltern war. Neo-Coach Olaf Janßen scheint die Vorbereitung mit seinem Team perfekt genutzt zu haben. Zuletzt holte man gegen die Mannschaft von Dynamo Dresden ein 2:2-Unentschieden. Zuvor besiegte man auswärts den VFL Bochum mit 0:1. Dass man den ersten und bislang einzigen Erfolg in der Fremde feierte, sollte vor einem Duell gegen das zuletzt so heimstarke Paderborn zusätzlich Auftrieb geben. Besonders froh ist man am Kiez wohl darüber, dass man in beiden Saisonspielen treffen konnte, denn in der Vorsaison war die Offensive nicht unbedingt die größte Stärke der Hamburger. Während sich beim SC die Last des Toreschießens allerdings auf mehrere Schultern verteilte, war beim FC St. Pauli bislang ein einziger Mann für sämtliche Saisontore verantwortlich. Die Rede ist von Spielmacher Christopher Buchtmann, der in seiner Jugend sogar bei Real Madrid tätig war. Im Spielaufbau ergaben sich für St. Pauli immer wieder Probleme. Vor allem gegen den VFL Bochum war es eigentlich der Kontrahent, der deutlich mehr Spielanteile vorfand. Dennoch: St. Pauli versucht es mit direktem Spiel, setzt wenig auf Ballbesitz, sondern viel eher auf das schnelle Überbrücken des Mittelfelds und erspielt sich auch eine Reihe von Chancen. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis auch die Mittelstürmer ihre Treffer markieren können. Auch gegen Dresden fand man im Übrigen mehr Möglichkeiten vor als der Gegner, wobei man weiß, dass Dynamo ebenfalls – hier ist der Name Programm – viel Dynamik ausstrahlt. Woran es aber zu arbeiten gilt, ist die Konzentration in der Defensive. Denn am vergangenen Wochenende musste man nach zweimaligem Vorsprung jeweils den Ausgleich hinnehmen. Duelle mit dem SC Paderborn dürften den Verantwortlichen allerdings Sorgen bereiten. Denn von den letzten 10 direkten Duellen hat St. Pauli nur ein einziges gewonnen, dieser Sieg liegt aber bereits fünf Jahre zurück.

Wettprognose

Wenn man sich die Offensivleistungen der letzten Wochen in beiden Fällen ansieht, dürfte man ein echtes Spektakel erwarten. Paderborn ist in der Offensive variabler und dementsprechend auch ein Stück weit unberechenbar. St. Pauli verfügt aber mit Sicherheit über etwas mehr individuelle Qualität und Erfahrung. Unser Spieltipp für dieses Duell: Das Match geht in die Verlängerung, Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für SC Paderborn 07 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
15.05.2016 2. Deutsche Bundesliga SC Paderborn 07 1. FC Nürnberg 0:1
N
08.05.2016 2. Deutsche Bundesliga TSV 1860 München SC Paderborn 07 1:0
N
29.04.2016 2. Deutsche Bundesliga SC Paderborn 07 SC Freiburg 1:2
N
29.08.2015 2. Deutsche Bundesliga SC Paderborn 07 Arminia Bielefeld 1:0
S
24.08.2015 2. Deutsche Bundesliga 1. FC Kaiserslautern SC Paderborn 07 1:0
N

Die letzten 5 Ergebnisse für FC St. Pauli im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
07.08.2017 2. Deutsche Bundesliga FC St. Pauli Dynamo Dresden 2:2
U
28.07.2017 2. Deutsche Bundesliga VfL Bochum FC St. Pauli 0:1
S
21.05.2017 2. Deutsche Bundesliga VfL Bochum FC St. Pauli 1:3
S
14.05.2017 2. Deutsche Bundesliga FC St. Pauli SpVgg Greuther Fürth 1:1
U
05.05.2017 2. Deutsche Bundesliga 1. FC Kaiserslautern FC St. Pauli 1:2
S

Weitere Tipps

Länderspiele

16.10.2018 19:45 (MEZ)
Brasil Logo Brasilien
:
Argentinia Logo Argentinien
2 : 0

UEFA Nations League

16.10.2018 20:45 (MEZ)
France Logo Frankreich
:
Germany Logo Deutschland
Tipp 1

UEFA Nations League

16.10.2018 20:45 (MEZ)
Ukraine Logo Ukraine
:
Czech Logo Tschechien
Tipp 1