Wett Tipp Holland Eredivisie: SC Heerenveen - Sparta Rotterdam

Freitag, 26.01.2018 um 20:00 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Heerenveen empfängt das Schlusslicht

Auch in der niederländischen Eredivisie wird bereits am Freitag der 20. Spieltag eröffnet. Dabei stehen sich die Mannschaften von Heerenveen und Sparta Rotterdam gegenüber. In unseren Wett Tipps zur Eredivisie versorgen wir euch auch zu dieser Begegnung mit den wichtigsten Statistiken zu beiden Teams. Anstoß des Duells ist am 26. Jänner um 20:00 Uhr.

SC Heerenveen

  • körperlich starke Mannschaft
  • Heimvorteil
  • Gegner stellt schwächste Offensive der Liga

Sparta Rotterdam

  • gute Leistung im ersten Saisonduell
  • keinerlei Personalsorgen

Aktuelle Form SC Heerenveen

Der SC Heerenveen gehört derzeit zu den Anwärtern auf einen internationalen Startplatz in der niederländischen Eredivisie. Aktuell liegt man auf Position 9, hat aber nur 4 Zähler Rückstand auf den Tabellensiebenten aus Arnheim. Dementsprechend wichtige wäre ein Sieg gegen das Schlusslicht aus Rotterdam, man könnte sogar von einem Pflichtsieg sprechen, den die Mannschaft von Jurgen Streppel einfahren muss. Die letzten Ergebnisse lassen aber nur bedingt darauf hoffen, dass dieser Erfolg gelingen wird: Zuletzt musste man sich im Schlüsselspiel gegen Vitesse Arnheim mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Bitter: Das einzige Tor des Gegners fiel aus einem Eigentor Heerenveens bereits in Minute 13. Generell sehen wir die Schwächen der Hausherren auch für Freitag am ehesten im Defensivbereich. Immerhin reichte es in der laufenden Saison erst für vier Spiele, in denen man ohne Gegentreffer blieb. Das bedeutet übersetzt, dass der SC nur in jedem 5. Spiel kein Tor kassiert. Faktisch war dies auch nur ein Mal in den letzten 7 Runden der Fall. Vor dem 1:1 gegen Arnheim gab es eine 1:3-Niederlage gegen den AZ Alkmaar, der letzte Sieg gelang gegen NAC Breda beim 1:0. Positiv: Breda liegt aktuell in einer ähnlichen Tabellenregion befindet wie der Freitagsgegner. Überhaupt konnte Heerenveen, wenn, dann speziell gegen die Nachzügler der Eredivisie reüssieren. Auch beim tollen Saisonstart mit 6 ungeschlagenen Spielen in Serie konnten die vier Erfolge mit Ausnahme Eindhovens (2:0) gegen Mannschaften außerhalb der Top-10 der Liga gefeiert werden. Apropos 4 Erfolge: Mit diesen Siegen hat Heerenveen alleine in den ersten 6 Runden doppelt so oft gewonnen wie in sämtlichen 13 Runden danach. Auch wurden in diesen sechs Spielen beinahe 50 Prozent aller bisherigen 26 Saisontreffer erzielt. In dieser Hinsicht sehen wir bei Heerenveen für Freitag allerdings den einen oder anderen Hoffnungsschimmer. So etwa die Tatsache, dass man über eine Reihe von torgefährlichen Spielern verfügt. Zwar fehlt ein echter Top-Stürmer, allerdings konnten nicht weniger als vier Akteure 3 oder mehr Saisontore verbuchen. Mit Morten Thorsby hat man einen der torgefährlichsten Mittelfeldspieler der Liga im Kader. Nicht umsonst kreiert die Steppel-Elf eine große Zahl an Tormöglichkeiten aus Distanzschüssen. Auch körperlich sehen wir den Tabellenachten gegenüber Sparta Rotterdam im Vorteil, speziell bei hohen Bällen gehört man zu den besten Mannschaften der Eredivisie. Zudem kann Coach Streppel mit Ausnahme von Stammtorhüter Warner Hahn laut aktuellem Stand auf all seine Kaderspieler vertrauen.

Aktuelle Form Sparta Rotterdam

Sparta Rotterdam schlittert in der Eredivisie derzeit zweifelsohne dem Abstieg entgegen. Der Hauptstadtclub steht derzeit am Tabellenende und hat nach 19 Spielen erst 11 Punkte gesammelt. Dementsprechend muss man froh sein, dass auch andere Mannschaften wie Kerkrade oder Breda schwach agieren, sodass man immer noch nur 4 Punkte hinter dem rettenden Ufer liegt. Dies ist allerdings einer der wenigen positiven Faktoren, die wir im Falle des Tabellenletzten derzeit nennen können. Die Leistungen und Ergebnisse in den letzten Wochen tragen nur wenig zu einer positiven Prognose für Freitag bei: So verlor Sparta am vergangenen Wochenende das Derby gegen Excelsior mit 3:2, es war dies die insgesamt 7. Niederlage in Folge. Zuvor wurde etwa gegen Groningen (0:4) und Feyernoord Rotterdam (0:7) klar der Kürzere gezogen. Sieglos ist Sparta Rotterdam seit nunmehr 9 Runden, hat insgesamt erst 2 Siege bei 19 Versuchen erreichen können. Hinzu kommt, dass es nach wie vor nicht mit dem ersten Auswärtssieg der Spielzeit 2017/2018 geklappt hat. Die beiden Erfolge gegen Groningen (2:1) und Twente Enschede (1:0) kamen vor eigenem Publikum zustande. Erschreckend schwach sind auswärts vor allem die Defensivleistungen. 21 Gegentore kassierte Sparta Rotterdam in 9 Spielen. Generell sehen wir die Abwehr als größte Achillesferse des Schlusslichts: Mit 41 Gegentreffern stellt man derzeit die klar schwächste Defensive der Liga, 15 erzielte Treffer bedeuten, dass man immerhin in die Nähe eines Durchschnittes von einem Treffer pro Spiel kam. Bei derartigen Zahlen bietet sich unserer Meinung nach ein Wett Tipp in Form einer Over/Under Wette an. Die jüngsten Ergebnisse Spartas können dabei als Indikator dienen: In den letzten 4 Begegnungen mit Beteiligung der Mannschaft von Ex-Nationaltrainer Dick Advocaat fielen stets mehr als 3,5 Treffer. Insgesamt war dies in 7 von 19 Spielen der Fall. Mehr als 2,5 Tore wurden gleich in 11 Spielen erzielt. Stärken sehen wir derzeit am ehesten im Spiel gegen den Ball, allerdings kann man diese Ballgewinne meist nicht in gefährliche Torchancen umgemünzt werden. Schwächen sind vor allem bei Standards sowie bei schnellen Gegenstößen zu erkennen. Die Abschlussschwäche des Clubs aus der niederländischen Hafenstadt zeigt sich auch dadurch, dass man in dieser Saison mit 15 Treffern die wenigsten aller Teams der Eredivisie erzielen konnte und als eine von nur zwei Mannschaften die 20-Tore-Marke noch nicht überschritten bzw. erreicht hat. Immerhin: Mit Ausnahme von Janne Saksela stehen am Freitag sämtliche Kaderspieler zur Verfügung.

Prognose und Wett Tipp

Beide Mannschaften konnten in den letzten Wochen nicht unbedingt überzeugen. Dementsprechend rechnen wir mit keiner sonderlich attraktiven Begegnung. Insgesamt liegen die größeren Vorteile allerdings klar beim SC Heerenveen, daher würden wir einen Wett Tipp auf einen Heimsieg der Streppel-Elf abgeben: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für SC Heerenveen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
20.01.2018 Holland Eredivisie Vitesse Arnhem SC Heerenveen 1:1
U
23.12.2017 Holland Eredivisie AZ Alkmaar SC Heerenveen 3:1
N
16.12.2017 Holland Eredivisie SC Heerenveen NAC Breda 1:0
S
13.12.2017 Holland Eredivisie Feyenoord Rotterdam SC Heerenveen 1:1
U
09.12.2017 Holland Eredivisie SC Heerenveen VVV Venlo 2:2
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Sparta Rotterdam im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
21.01.2018 Holland Eredivisie Sparta Rotterdam S.B.V Excelsior 2:3
N
16.01.2018 Holland Eredivisie Sparta Rotterdam Vitesse Arnhem 0:1
N
24.12.2017 Holland Eredivisie FC Groningen Sparta Rotterdam 4:0
N
17.12.2017 Holland Eredivisie Sparta Rotterdam Feyenoord Rotterdam 0:7
N
14.12.2017 Holland Eredivisie Heracles Almelo Sparta Rotterdam 3:2
N

Weitere Tipps

WM 2018

22.06.2018 14:00 (MEZ)
Brasil Logo Brasilien
:
Costa Rica Logo Costa Rica
Tipp 1 Halbzeit 1

WM 2018

22.06.2018 17:00 (MEZ)
Nigeria Logo Nigeria
:
Island Logo Island
Unter 2.5 Tore

WM 2018

22.06.2018 20:00 (MEZ)
Serbia Logo Serbien
:
Switzerland Logo Schweiz
Unter 2.5 Tore