Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: SC Freiburg - Eintracht Frankfurt

Sonntag, 20.08.2017 um 15:30 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Freiburg eröffnet den Sonntag

Traditionell finden am Sonntag in der Deutschen Bundesliga immer zwei Spiele statt. Den Anfang macht dabei die Begegnung zwischen dem SC Freiburg und Eintracht Frankfurt und damit zwischen zwei Mannschaften, die im Vorjahr um den Einzug in die Europa League kämpfen. Anstoß der Begegnung im Breisgau ist am kommenden Sonntag um 15:30 Uhr.

SC Freiburg

  • Heimvorteil
  • gute Ergebnisse in den direkten Duellen
  • vielversprechende Neuzugänge

Eintracht Frankfurt

  • über die Flügel zuletzt sehr stark
  • gute Ergebnisse in den letzten beiden Testspielen

Aktuelle Form SC Freiburg

Der Sportclub aus Freiburg war in der vergangenen Saison neben Aufsteiger Leipzig eine der positivsten Erscheinungen der Deutschen Bundesliga. Ob man den Riesenerfolg mit Platz sieben wiederholen wird können, darf allerdings bezweifelt werden. Allerdings trauen wir Christian Streich und seinem Team durchaus wieder einen Platz im gesicherten Mittelfeld zu. Das Abenteuer Europa League ist für den SC leider bereits vorbei. Nach einem vielversprechenden 1:0-Heimsieg gegen Domzale, bei welchem man vor allem defensiv zu überzeugen wusste, musste man sich im Rückspiel mit 0:2 beugen und schied dementsprechend aus. Besonders bitter: Der erste Treffer des Gegners aus Slowenien fiel aus einem äußerst vermeidbaren Elfmeter. Zudem war Freiburg keineswegs die schlechtere Mannschaft, ließ sich aber von den Hausherren in deren Stadion immer wieder auskontern. Dabei wäre das schnelle Umschaltspiel eigentlich eine Stärke der Streich-Elf. Gegen die Slowenen setzte man allerdings vielmehr auf Ballbesitz, fast 57 Prozent der Spielanteile fand man auf Seiten der Freiburger. Selbiges war - nur noch eklatanter - im Pokalduell mit Germania Halberstadt zu beobachten, wobei man hier seiner Favoritenrolle gerecht werden konnte und schlussendlich mit 2:1 die Oberhand behielt. Hier hatte man allerdings Probleme im Torabschluss, von 14 Versuchen gingen nicht einmal die Hälfte direkt auf das Tor des Gegners, von diesen sechs konnte man auch nur einen selbst verwerten, denn das zweite Tor der Freiburger resultierte aus einem Eigentor des Gegners. Dementsprechend gilt es, vor allem das Offensivspiel etwas zielstrebiger zu gestalten. Ein klarer Vorteil für den SC wird am Sonntag die Atmosphäre sein. Denn im kleinen Schwarzwald-Stadion war es schon in der Vorsaison für keinen Gegner leicht, zu bestehen. Von 14 Siegen im Jahr 2016/2017 feierte der SC Freiburg nicht weniger als zehn im eigenen Stadion. Vor allem defensiv scheint man zu Hause bessere Karten zu haben. Während die Streich-Elf zu Hause „nur“ 24 Gegentore kassierte, waren es auswärts gleich deren 36. Um die im Vorjahr häufig instabile Defensive zu verstärken, wurde unter anderem Philipp Lienhart von Real Madrid B geholt, der 21-Jährige Österreicher scheint sich auch von Anfang an als Stammspieler zu etablieren. Ausfallen werden am Sonntag Niedermeier, Meffert, Bulut, Guede und Gulde. Insgesamt setzt man bei Freiburg auch in dieser Saison auf die Erfolgself aus dem Vorjahr. Die Ergebnisse in den Tests geben dem SC auch Recht, siegte man doch unter anderem gegen Teams wie Feyenoord Rotterdam (1:0).

Aktuelle Form Eintracht Frankfurt

Im Gegensatz zu Auftaktkontrahent SC Freiburg schaffte es Eintracht Frankfurt in der Vorsaison nicht in die Europa League. Schuld daran war die Finalniederlage im Pokal gegen den BVB sowie ein katastrophale Rückrunde. Kein anderes Team der Bundesliga sammelte im Frühjahr weniger Punkte als die Elf von Niko Kovac. Dementsprechend schwierig ist es, den Saisonverlauf der Frankfurter zu prognostizieren. Für den Auftakt kann gesagt werden, dass wir die Frankfurter nicht unbedingt als Favorit sein. Nicht zuletzt, da mit Marco Fabian einer der wichtigsten Spieler des Vorjahres noch verletzt ausfallen wird. Probleme hatten die Hessen 2016/2017 auch in der Offensive. Nur 36 Tore gelangen in 34 Spielen, damit gehörte man am Saisonende zu den harmlosesten Teams der gesamten Bundesliga. Es gab eine Periode, in welcher die Kovac-Elf ganze vier Wochen ohne eigenen Treffer blieb. Dass mit Kapitän und Routinier Alexander Meier zum Auftakt der wohl torgefährlichste Spieler Frankfurts fehlt, kann daher als krasser Nachteil gesehen werden. Die Ergebnisse in den Testspielen lassen allerdings hoffen. So besiegte man Primera División-Starter Betis Sevilla glatt mit 3:0, holte gegen Sassuolo immerhin ein 1:1-Remis. Allerdings. Der Sieg gegen die Spanier war - mit Ausnahme des wenig aussagekräftigen 15:0 gegen den SV Heftrich - einer von nur zwei Erfolgen in der Vorbereitung. Auch das Derby gegen den FSV Frankfurt konnte mit 5:2 erfolgreich gestaltet werden. Im Pokal setzte man sich zudem souverän gegen TuS Erndtebrück durch (3:0). Allerdings hat Niko Kovac - beinahe schon traditionell - ein Problem. Frankfurt arbeitete in der Vergangenheit viel mit Leihspielern, dementsprechend wird Sommer für Sommer ein Umbau der Mannschaft nötig, wenn diese sich wieder in Richtung Stammverein verabschieden. Die fehlende Eingespieltheit könnte ein entscheidender Nachteil in den ersten Meisterschaftswochen werden. Neben Meyer und Fabian fallen am Sonntag zudem auch noch Blum und Dauerläufer Mascarell aus, der mit seinem körperlich robusten Spiel speziell gegen Freiburg wichtig gewesen wäre. Wenn man auf die Vorsaison blickt, ist ein Sieg der Eintracht beinahe denkunmöglich. Denn auswärts erzielte Frankfurt nur magere 12 Treffer. Zudem hat man die jüngsten drei Spiele gegen den SC Freiburg allesamt verloren. Positiv: Neuzugang Sebastien Haller trug sich gleich bei seinem Pflichtspieldebüt in die Schützenliste ein. Speziell bei hohen Bällen agierten die Hessen in der ersten Pokalrunde sehr stark, zwei Treffer entstanden nach ebensolchen.

Wettprognose

Eine äußerst interessante Begegnung, bei welcher es unserer Meinung nach mit Sicherheit eng zugehen wird. Freiburg musste zwar das EL-Aus verdauen, hat sich aber sehr gut verstärkt. Gepaart mit dem Heimvorteil sehen wird die Streich-Elf doch als Favorit und rechnen daher auch mit einem knappen Heimsieg für die Breisgauer. Unser Spieltipp daher: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für SC Freiburg im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
12.08.2017 DFB Pokal Germania Halberstadt SC Freiburg 1:2
S
03.08.2017 UEFA Europa League NK Domžale SC Freiburg 2:0
N
27.07.2017 UEFA Europa League SC Freiburg NK Domžale 1:0
S
20.05.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Bayern München SC Freiburg 4:1
N
13.05.2017 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg FC Ingolstadt 04 1:1
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Eintracht Frankfurt im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
12.08.2017 DFB Pokal TuS Erndtebrück Eintracht Frankfurt 0:3
S
20.05.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt RB Leipzig 2:2
U
13.05.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt 4:2
N
06.05.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg 0:2
N
30.04.2017 1. Deutsche Bundesliga TSG 1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt 1:0
N

Weitere Tipps

England Premier League

18.08.2018 18:30 (MEZ)
Chelsea Logo FC Chelsea
:
Arsenal Logo FC Arsenal
Beide Teams treffen - ja
Live!

Italien Serie A

18.08.2018 20:30 (MEZ)
Lazio Rom Logo Lazio Rom
:
SSC Napoli Logo SSC Neapel
Beide Teams treffen - ja

Spanien Primera Division

18.08.2018 22:15 (MEZ)
FC Barcelona Logo FC Barcelona
:
Deportivo Alavés Logo Deportivo Alavés
Gewinnt beide Halbzeiten Team1