Wett Tipp WM 2018: Russland - Saudi-Arabien

Donnerstag, 14.06.2018 um 17:00 Uhr (MEZ)

Der Gastgeber kämpft um einen guten Start

Es hat seit vielen WM-Endrunden Tradition, dass dem Gastgeber das Eröffnungsspiel vorbehalten ist. Bei der Weltmeisterschaft 2018 bedeutet dies also, dass Russland den Kick-Off bestreiten wird. Der Gegner dabei: Saudi-Arabien. Damit kommt es für die Hausherren schon zu Beginn zu einem echten Schlüsselspiel im Kampf um den Aufstieg. Anstoß ist am 14. Juni um 17:00 Uhr.

U
N
N
N
U

Russland

  • Heimvorteil
  • personell besser besetzt
N
N
N
S
S

Saudi-Arabien

  • einziges bisheriges direktes Duell gewonnen
  • Gegner stärker unter Druck

Aktuelle Form Russland

Russland kann sich über mangelndes Losglück bei dieser WM nur bedingt beschweren. Die Mannen von Stanislav Tschertschessow bestreiten ihrer Vorrundenspiele gegen Saudi-Arabien, Ägypten und Uruguay. Nach den Leistungen in den Testspielen muss man sich allerdings die Frage stellen, ob die „Sbornaja“ in der Lage sein wird, die Gruppe zu überstehen. Denn: Vor allem im Offensivspiel taten sich gehörige Schwächen auf, so zu beobachten etwa bei der 0:1-Niederlage gegen Österreich vor wenigen Tagen. Es folgte ein ebenso eher mageres 1:1 gegen die Türkei, davor hatte man gegen EM-Finalist Frankreich mit 1:3 und gegen Brasilien sogar mit 0:3 verloren. Nur 2 Treffer in den letzten 4 Spielen zeigen daher bereits, wo der Hund im Falle des Gastgebers begraben liegen dürfte. Man ist in der Offensive schlichtweg zu harmlos, es fehlt das Tempo im Spiel nach vorne, aus dem Mittelfeld kommen häufig zu wenige Ideen, wird mit zu wenig Nachdruck agiert. Probleme sehen wir auch beim berühmten „letzten Pass“. In vielen Situation kombinieren sich die Russen bis kurz vor den gegnerischen Strafraum, ebendort geht dann aber jeglicher Elan verloren. Hinzu kommt, dass der Druck auf die Heimmannschaft schon in diesem ersten Spiel enorm ist. Ein Punkteverlust gegen den Underdog in Gruppe A würde nicht nur die Chancen auf ein Weiterkommen verringern, sondern auch für Unruhe in und um die Mannschaft sorgen. Insgesamt hat Russland im Übrigen im Jahr 2018 noch kein einziges Spiel für sich entscheiden können, den bislang letzten Sieg gab es im vergangenen Oktober gegen Südkorea (4:2). Kadertechnisch setzt Coach Cherchesov auf Routine. Nur 4 Spieler in seinem Aufgebot sind 24 Jahre oder jünger. Als Schlüsselspieler sehen wir unter anderem Keeper Igor Akinfeev, der seine internationale Tauglichkeit in den letzten Jahren bereits mehrmals unter Beweis gestellt hat. In der Offensive scheint das Spielermaterial auf dem Papier zwar durchaus stark, allerdings bringt man diese PS in den letzten Wochen nicht wirklich auf den Platz. Spielerisch wirkt die Mannschaft etwas bieder, vor allem gegen dicht gestaffelte Abwehrreihen hatte man in den Testspielen Probleme, eine ebensolche ist allerdings auch von Saudi-Arabien zu erwarten. Ein weiteres Problem sehen wir in der russischen Abwehrkette: Diese ist vor allem bei schnellen Gegenstößen nicht sonderlich sattelfest, was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass die Herren Ignashevich (38) oder Shirkov (34) ihren Zenit bereits überschritten haben und mit Sicherheit nicht zu den schnellsten gehören. Auch das bisher einzige Duell mit dem Auftaktgegner spricht nicht für die Heimmannschaft, Russland verlor dieses mit 2:4. Rein personell muss man die Russen natürlich im Vorteil sehen, auch ist man mit Sicherheit an höheres Tempo gewöhnt als der Gegner.

Aktuelle Form Saudi-Arabien

Saudi-Arabien ist die ganz große Unbekannte in Gruppe A. Zwar hat man in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten bereits an der einen oder anderen WM teilgenommen, dennoch weiß man aktuell nur wenig von den Mannen von der arabischen Halbinsel. Kadertechnisch ist man Russland mit Sicherheit unterlegen, dennoch gibt es einige Hoffnungsträger, die genannt werden können und müssen. So etwa die wenigen Spanien-Legionäre, die ihre Landsmann Jose Antonio Pizzi, der das Trainerzepter schwingt, zur Verfügung hat. Fahad al-Muwallad (Levante), Jahja al-Schahri (Leganes) und Salem al-Dausari (Villareal) konnten in der abgelaufenen Saison Einsätze in einer der besten Ligen der Welt sammeln. In der Offensive soll speziell Mohammed al-Sahlawi für die nötigen Treffer sorgen. Der 31-Jährige Angreifer war mit 16 Toren in der WM-Qualifikation die mit Abstand gefährlichste Waffe seiner Mannschaft. Wir erwarten Saudi-Arabien als körperbetont auftretende Mannschaft, sodass sich gegen Russland ein Spiel mit nur wenigen Höhepunkten entwickeln könnte. Geschuldet ist dies mit Sicherheit auch der Tatsache, dass keine der beiden Mannschaften das Eröffnungsspiel verlieren will, sich wohl eher mit einem Remis zufriedengeben würde. Dementsprechend sollte man in Sachen Wett Tipps auf jeden Fall eine Over/Under Wette auf weniger als 2,5 oder 3,5 Treffer andenken. Speziell erstere Variante würde wohl auch noch eine ansprechend Quote liefern. Näheres zu den Wett Tipps für Russland und Saudi-Arabien ist auch in unserer Mannschafts-Analyse zu beiden Teams nachzulesen. Die Defensive Saudi-Arabiens setzte im Übrigen vor der WM auf ganz besonderes Knowhow: So absolvierten die Torleute des Underdogs Einheiten mit dem ehemaligen Welttorhüter Oliver Kahn. Gerade auf dieser Position sehen wir im Vergleich zu Russland aber die größten Nachteile. Die letzten Ergebnisse unterstreichen diese Ansicht. In den letzten 3 Länderspielen kassierten die Asiaten immer mindestens 2 Gegentreffer, so etwa gegen Peru (0:3) oder Italien (1:2). Dass man auch mit sehr guten Mannschaften mithalten kann, zeigte neben dem Spiel gegen den prominenten WM-Zuschauer auch jenes gegen den aktuellen Weltmeister Deutschland, welches als WM-Generalprobe fungierte und nur knapp mit 1:2 verloren wurde. Dass man gegen europäische Mannschaften bestehen kann, zeigten Erfolge gegen Moldawien (3:0) und Griechenland (2:0), die ebenfalls in diesem Kalenderjahr gefeiert werden konnten.

Prognose und Wett Tipp

Trotz zuletzt etwas dürftiger Ergebnisse sehen wir den Gastgeber aus Russland als leichten Favoriten in dieser Begegnung. Generell rechnen wir eher mit einem vorsichtigen Auftritt beider Mannschaften, diese Tatsache würden wir auch in Sachen Wett Tipp berücksichtigen. Daher: Unter 2,5 Treffer.

Quotenboosts

Quote 2.00 Sieg Russland

Tipp 1
Vorher 1.40, Jetzt 2.00
+ 100% bis € 100 Bonus
Maximaler Einsatz: € 25,00 Zum Boost

Die letzten 5 Ergebnisse für Russland im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
05.06.2018 Länderspiele Russland Türkei 1:1
U
30.05.2018 Länderspiele Österreich Russland 1:0
N
27.03.2018 Länderspiele Russland Frankreich 1:3
N
23.03.2018 Länderspiele Russland Brasilien 0:3
N
14.11.2017 Länderspiele Russland Spanien 3:3
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Saudi-Arabien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
08.06.2018 Länderspiele Deutschland Saudi-Arabien 2:1
N
03.06.2018 Länderspiele Saudi-Arabien Peru 0:3
N
28.05.2018 Länderspiele Italien Saudi-Arabien 2:1
N
15.05.2018 Länderspiele Saudi-Arabien Griechenland 2:0
S
09.05.2018 Länderspiele Saudi-Arabien Algerien 2:0
S

Weitere Tipps

NFL

19.10.2018 02:20 (MEZ)
Arizona Cardinals Logo Arizona Cardinals
:
Denver Broncos Logo Denver Broncos
Tipp 2

MLS USA

19.10.2018 03:00 (MEZ)
Real Salt Lake Logo Real Salt Lake
:
New England Logo New England
Tipp 1

2. Deutsche Bundesliga

19.10.2018 18:30 (MEZ)
Dynamo Dresden Logo Dynamo Dresden
:
FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue
Tipp 1