Wett Tipp Länderspiele: Russland - Argentinien

Samstag, 11.11.2017 um 14:00 Uhr

Wette bei Pinnacle ohne Einsatzlimit

SCHRITT 1

Über diesen Link bei Pinnacle anmelden

SCHRITT 2

erste Einzahlung vornehmen

SCHRITT 3

ohne Einsatzlimit wetten!

Schwierige Prüfung für den WM-Gastgeber

Ein interessantes Freundschaftsspiel erwartet die treuen Beobachter des internationalen Fußballs am kommenden Samstag. Dann nämlich, wenn der Gastgeber der WM 2018, Russland, vor eigenem Publikum auf das südamerikanische Spitzenteams Argentinien trifft. Anstoß der Begegnung ist am 11. November um 14:00 Uhr.

Russland

  • Heimvorteil
  • körperlich robuste Mannschaft

Argentinien

  • defensiv zuletzt enorm stabil
  • deutlich mehr individuelle Qualität im Kader
  • in diesem Kalenderjahr noch ungeschlagen

Aktuelle Form Russland

Für Russland wird es langsam aber sicher ernst. Die WM im eigenen Land rückt näher und näher, der Druck auf die „Sbornaja“ steigt dementsprechend mit jedem Match, vor allem mit jedem Misserfolg, der bis dorthin bezogen wird. Und von diesen gab es zum Leidwesen von Teamchef Stanislav Cherchesov nicht zu wenige. In neun Spielen gelangen nur drei Siege bei drei Unentschieden und drei Niederlagen. In diesen neuen Spielen erzielte man immerhin 15 Tore, kassierte allerdings auch zwölf. Auffallend: Russland ist aktuell eine Art Wundertüte, hält einerseits gegen starke Mannschaften sehr gut mit, um dann wiederum gegen deutlich schwächer eingeschätzte Gegner Punkte zu lassen. Als Beispiele können hier ein 3:3 gegen Belgien oder ein mageres 1:1 gegen den Iran herhalten. Auch der Confederations-Cup im eigenen Land im Sommer 2016 hat den Russen mit Niederlagen gegen Portugal (0:1) und Mexiko (1:2) die Grenzen aufgezeigt. Immerhin: In einem Drittel der letzten neun Spiele gelangen der Sbornaja drei oder sogar mehr Tore, dementsprechend sehen wir im Offensivspiel eine klare Steigerung etwa zum erwähnten Confed-Cup, wo das russische Spiel über weite Strecken statisch und wenig temporeich wirkte. Probleme sehen wir bei den Russen in einer gewissen Überalterung der Mannschaft. Nur fünf Kaderspieler des aktuellen Aufgebots sind jünger als 24 Jahre, diese haben sich meist auch noch nicht vollends bei ihren Mannschaften etabliert. Dementsprechend fehlt jenen jungen Spielern, die derzeit im Kader stehen, die Erfahrung in großen Spielen. Einer der wenigen Hoffnungsschimmer in dieser Hinsicht ist Aleksandr Golovin von ZSKA Moskau. Generell sehen wir die Stärken der Russen, wenn, dann vor allem im zentralen Mittelfeld. Hier verfügt man mit dem erwähnten Golovin, Glushakov, Dzagoev und Zobin über genügend Qualität. Fakt ist auch, dass sich in den letzten Spielen kein wirklicher Torjäger herauskristallisierte. Einzig Aleksandr Samedov (RM) und Fedor Smolov (MS) konnten in diesen über einen Treffer jubeln. Das russische Spiel ist derzeit sehr stark auf Ballbesitz ausgerichtet, allerdings lässt das Tempo in den Angriffen häufig zu wünschen übrig, wirklicher Raumgewinn durch schnelle Kombinationen gelingt nur äußerst selten. So auch gegen den Iran, als man trotz zwei Drittel an Spielanteilen und fünf wirklich guten Einschussmöglichkeiten keinen Sieg feiern konnte.

Aktuelle Form Argentinien

Unglaublich, aber wahr: Argentinien stand in der WM-Qualifikation für Russland 2018 kurz vor dem Aus. Der Vorsprung auf den Tabellensechsten aus Chile, der nicht an der Endrunde teilnehmen wird, betrug am Ende nur zwei Zähler, Argentinien landete hinter Brasilien und Uruguay auf Rang drei der Qualifikationsgruppe A in der Südamerika-Qualifikation. Die Schwachstelle war dabei – ebenfalls fast nicht zu glauben – ganz klar die Offensive. Nur 19 Treffer gelangen Messi & Co in 18 Spielen. Damit stellte man eine ebenso „erfolgreiche“ Angriffsabteilung wie Gruppenschlusslicht Venezuela, insgesamt war nur Bolivien noch harmloser als die „Gauchos“. Zudem ist man immer noch mehr oder weniger abhängig von Lionel Messi, ein Nachfolger oder ein Auffangen eines eventuellen Fehlens des Superstars durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ist kaum zu erkennen. Wenig überraschend war es auch der mittlerweile 30-Jährige Barcelona-Akteur, der beim 3:1 am letzten Spieltag gegen Ecuador, mit welchem man das WM-Ticket fixieren konnte, einen Hattrick erzielte und damit de facto im Alleingang das Fehlen seines Landes in Russland verhinderte. Sieben von 16 Treffern gingen in der abgelaufenen Qualifikation auf das Konto von „La Pulga“. Dass Argentinien mehr individuelle Klasse zur Verfügung hat als Russland, macht ein Blick auf das derzeitige Aufgebot klar. Spieler wie Agüero, Dybala oder di Maria gehören zur absoluten Weltklasse. Allerdings: Argentinien tritt bereits seit Jahren nicht wirklich als Mannschaft auf, man schafft es nicht, aus den vielen Einzelkönnern eine füreinander einstehende Truppe zu formen. Hoffnung diesbezüglich macht der neue Coach, Jorge Sampaoli, der zuvor beim FC Sevilla sehr erfolgreich gearbeitet hat. In sechs Spielen des Jahres 2017 blieb der seit Juni amtierende Teamchef ungeschlagen, feieret drei Siege und verbuchte zudem drei Remis. Neben dem Sieg gegen Ecuador konnte auch Rekordweltmeister Brasilien mit 1:0 besiegt werden, gegen Singapur feierte man ein 6:0-Spektakel. Generell verfügen die Argentinier über eine enorm stabile Defensive. In 18 Qualifikationsspielen wurden nur 16 Gegentore kassiert, im Jahr 2017 waren es in sechs Matches nur deren zwei. Spielerisch darf man von der Albiceleste vor allem Angriffe über die Flügel erwarten, hinsichtlich Tempo und Technik sehen wir sie im Vergleich zu Russland klar im Vorteil, nicht allerdings, was die physische Komponente betrifft.

Wettprognose

Ein Sieg Argentiniens ist in diesem Spiel alles andere als eine Selbstverständlichkeit, auch wenn die Formkurve der Gäste deutlich nach oben zeigt. Dementsprechend sehen wir gute Chancen auf einen knappen Erfolg, Russland wird unserer Meinung nach am Samstag keinen Treffer erzielen können. Eine Wette auf einen knappen „Zu-Null-Erfolg“ erscheint uns empfehlenswert. Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Russland im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
10.10.2017 Länderspiele Russland Iran 1:1
U
07.10.2017 Länderspiele Russland Südkorea 4:2
S
24.06.2017 Confed Cup 2017 Russland Mexiko Russland 2:1
N
21.06.2017 Confed Cup 2017 Russland Russland Portugal 0:1
N
17.06.2017 Confed Cup 2017 Russland Russland Neuseeland 2:0
S

Die letzten 4 Ergebnisse für Argentinien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
11.10.2017 WM 2018 Ecuador Argentinien 1:3
S
06.10.2017 WM 2018 Argentinien Peru 0:0
U
28.03.2017 WM 2018 Bolivien Argentinien 2:0
N
23.03.2017 WM 2018 Argentinien Chile 1:0
S

Weitere Tipps

Österreichische Bundesliga

27.05.2018 17:30
WAC Wolfsberger AC
:
Rapid Logo SK Rapid Wien
Beide Teams treffen - ja

Spanien Segunda Division

27.05.2018 20:30
FC Cádiz Logo FC Cádiz
:
CD Teneriffa Logo CD Teneriffa
Unter 2.5 Tore

Spanien Segunda Division

27.05.2018 20:30
Sporting Gijon Logo Sporting Gijón
:
Granada Logo FC Granada
Tipp 1