Wett Tipp UEFA Champions League: Real Madrid - Tottenham Hotspur

Dienstag, 17.10.2017 um 20:45 Uhr (MEZ)

Das Top-Spiel am Dienstag

Im Parallelspiel der Gruppe H kommt es zum Aufeinandertreffen jener beiden Mannschaften, die sich bis dato noch überhaupt keine Blöße gegeben haben. Die Rede ist von den Tottenham Hotspurs und Real Madrid, womit dieses Duell auch eines um die Spitzenposition ist. Anstoß der Begegnung in der spanischen Hauptstadt ist am 17. Oktober um 20:45 Uhr.

S
S
S
S
N

Real Madrid

  • torgefährliches Mittelfeld
  • gegen diesen Gegner noch ungeschlagen
S
S
S
S
U

Tottenham Hotspur

  • vertraut auf Angreifer in Top-Form
  • auswärts in dieser Saison noch ungeschlagen

Aktuelle Form Real Madrid

Auch wenn Real Madrid in der spanischen Primera División zuletzt Platz zwei einnehmen konnte, die Form stimmt bei den Königlichen unserer Meinung nach immer noch nicht ganz. Gegen Getafe war es erneut Christiano Ronaldo vorbehalten, seiner Mannschaft die drei Punkte zu sichern. Was man nach dem knappen 2:1 gegen den Mittelständler aber betonen muss, ist die Tatsache, dass sich auch andere Favoriten gegen den Aufsteiger sehr schwergetan haben. Fakt ist auch, dass Real in diesem Spiel die klar dominante Mannschaft, der Sieg also absolut verdient war. In 90 Minuten verbuchte man beinahe 70 Prozent Ballbesitz, schoss doppelt so oft auf das Tor des Gegners, der aus einer von nur drei Möglichkeiten einen Treffer erzielen konnte. Einen Nachteil sehen wir für die spielerisch starken Spanier im physischen Bereich. Wenn eine Mannschaft in Gruppe H diesbezüglich einen Vorteil haben kann, dann Tottenham, das schlichtweg Woche für Woche mit einer robusteren Art des Fußballspiels konfrontiert wird als Real. Hinzu kommt, dass die Mannschaft von Zinédine Zidane keineswegs in Bestbesetzung antreten wird. So ist Stammtorhüter Keylor Navas aktuell angeschlagen, wird aller Voraussicht nach ausfallen. Ebenfalls ergeben sich Probleme auf den defensiven Außenpositionen. Carvajal ist verletzt, auch Marcelo kämpfte zuletzt immer wieder mit kleineren und größeren Wehwehchen. Positiv: Karim Benzema scheint nach ausgestandender Verletzung bereits auf dem besten Weg zurück zu alter Stärke. Der Franzose erzielte gegen Getafe seinen ersten Saisontreffer, was für einen Stürmer seiner Qualität eine Art „Dosenöffner“ sein kann. Ebenfalls nicht zur Verfügung stehen werden wohl Gareth Bale und Mateo Kovacic. Diese Ausfälle im Mittelfeld sollte Real aber mehr als gut verkraften können. Denn wenn ein Mannschaftsteil der Madrilenen derzeit als Synonym für Torgefahr gebraucht werden kann, dann in jedem Fall die Zentrale. Die Top-4 der clubinternen Schützen- und Scorerliste sind aktuell allesamt Spieler, die entweder im offensiven, linken oder rechten Mittelfeld aufgeboten werden. Dementsprechend variabel sehen wir das Spiel Reals. Die Erinnerungen an Tottenham sollten ebenfalls positiv sein. Im Viertelfinale der Saison 2010/2011 besiegte man die Londoner mit einem Gesamtscore von 5:0.

Aktuelle Form Tottenham Hotspur

Es ist vollbracht! Wie von uns prognostiziert feierten die Tottenham Hotspurs am Wochenende einen knappen Sieg gegen den AFC Bournemouth (1:0), der gleichbedeutend war mit dem ersten Heimsieg in der diesjährigen Premier-League-Saison. Dennoch zeigt die Statistik, dass sich die Londoner aktuell auswärts wohler fühlen als in den eigenen vier Wänden. Denn in der Fremde ist man bisher noch gänzlich ohne Punkteverlust, hat sämtliche fünf Auswärtsspiele (wettbewerbsübergreifend) für sich entschieden. Ein Antreten im Estadio Bernabeu ist dann aber doch noch einmal eine andere Liga als ein Duell gegen Huddersfield (4:0) oder West Ham United (3:2). Dennoch: Vor allem in der Offensive zeigen sich die „Spurs“ auswärts bislang enorm stark. Drei Viertel aller Saisontore in der Premier League wurden in fremden Stadien erzielt, der Treffer gegen Bournemouth war erst der dritte in einem Heimspiel der laufenden Liga-Saison. Der Grund dafür liegt wohl darin, dass das Wembley-Stadion eine deutlich größere Spielfläche aufweist als die gewohnte White Hart Lane. Mit Blick auf ein Duell in Madrid ist dies wiederum von Vorteil, denn auch die Ausmaße des Bernabeu-Rasens gehören zu den umfangreicheren in Europa. Ein weiterer personifizierter Vorteil der Londoner hört auf den Namen Harry Kane. Zwar blieb der englische Nationalstürmer am vergangenen Samstag ohne Treffer, hat aber dennoch eine Top-Quote vorzuweisen. Nicht zuletzt dank seiner sechs Liga-Tore ist Tottenham bereits seit acht Pflichtspielen ohne Niederlage, blieb in den letzten drei zudem ohne Gegentor. Übersetzt heißt das, dass man am Dienstag fast auf den Tag genau zwei Monate kein Spiel mehr verloren hat. Ein Wert, der wohl auch Real Respekt einflößen wird. Im Übrigen markierte Harry Kane im letzten CL-Spiel gegen Nikosia einen Hattrick. Die Mannschaft präsentiert sich insgesamt reifer, wenn man den Vergleich zur letztjährigen internationalen Saison heranzieht. Vor allem verfolg man auswärts nicht jene rein offensive Taktik, die zu Hause propagiert wird. Stark sahen wir Tottenham zuletzt vor allem im Spiel über die Flügel, speziell Christian Eriksen, der gegen Bournemouth auf der rechten Seite agierte, gehörte zu den absoluten Aktivposten. Zudem agierte man sehr aggressiv, konnte zahlreiche Ballgewinne im Mittelfeld verbuchen. Diese Aggressivität wird es auch am Dienstag gegen das zuletzt so starke und vor allem ballsichere Madrid-Mittelfeld brauchen. Vorteile sehen wir durch die Wing-Backs gegeben, mit denen Tottenham immer wieder auftritt, vor allem, das Real wie gesagt speziell auf den defensiven Außenpositionen immer wieder Probleme hat. Speziell Kieran Trippier kann hier als Waffe genannt werden.

Wettprognose

Gänzlich überzeugend waren die Auftritte Real in den letzten Wochen wie gesagt nicht. Dennoch sehen die meisten Wettanbieter die Hausherren am Dienstag in der Favoritenrolle. Wir teilen diese Meinung nur bedingt, rechnen daher damit, dass die Mannschaft von Mauricio Pochettino einen Punkt aus der spanischen Hauptstadt entführen kann. Unser Spieltipp: Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für Real Madrid im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
14.10.2017 Spanien Primera Division FC Getafe Real Madrid 1:2
S
01.10.2017 Spanien Primera Division Real Madrid Espanyol Barcelona 2:0
S
26.09.2017 UEFA Champions League Borussia Dortmund Real Madrid 1:3
S
23.09.2017 Spanien Primera Division Deportivo Alavés Real Madrid 1:2
S
20.09.2017 Spanien Primera Division Real Madrid Betis Sevilla 0:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Tottenham Hotspur im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
14.10.2017 England Premier League Tottenham Hotspur AFC Bournemouth 1:0
S
30.09.2017 England Premier League Huddersfield Town Tottenham Hotspur 0:4
S
26.09.2017 UEFA Champions League Apoel Nikosia Tottenham Hotspur 0:3
S
23.09.2017 England Premier League West Ham United Tottenham Hotspur 2:3
S
16.09.2017 England Premier League Tottenham Hotspur Swansea City 0:0
U

Weitere Tipps

Spanien Primera Division

20.10.2018 13:00 (MEZ)
Real Madrid Logo Real Madrid
:
Levante Logo Levante UD
Beide Teams treffen - ja

England Premier League

20.10.2018 13:30 (MEZ)
Chelsea Logo FC Chelsea
:
Manchester United Logo Manchester United
Tipp 1

Italien Serie A

20.10.2018 15:00 (MEZ)
AS Roma Logo AS Roma
:
SPAL Ferrara Logo SPAL Ferrara
Beide Teams treffen - nein