Wett Tipp UEFA Champions League: RB Leipzig - FC Porto

Dienstag, 17.10.2017 um 20:45 Uhr (MEZ)

Ist Leipzig reif für den ersten Sieg?

Auch Champions-League-Debütant RB Leipzig ist am kommenden Spieltag der UEFA Champions League bereits am Dienstag im Einsatz. Der nächste Gegner nach Monaco und Besiktas Istanbul ist dabei der FC Porto. Auch die Mannschaft aus Sachsen steht dabei schon unter Druck, braucht wohl einen Sieg, um weiter im Rennen um Platz zwei zu bleiben. Anstoß ist am 17. Oktober um 20:45 Uhr.

S
S
N
S
N

RB Leipzig

  • Heimvorteil
  • enorm starkes Pressing
U
S
S
S
N

FC Porto

  • sehr konterstark
  • offensiv enorm variabel

Aktuelle Form RB Leipzig

Perfektes Timing! Just vor dem so wichtigen CL-Heimspiel gegen Porto lieferte RB Leipzig am vergangenen Samstagabend in der Deutschen Bundesliga die bis dato wohl beste Saisonleistung ab, fügte Tabellenführer Borussia Dortmund beim 3:2 die erste Niederlage zu. Dabei war erneut jenes Spektakel erkennbar, welches Leipzig schon in der Vorsaison immer wieder angeboten hatte. Denn: Offensiv konnte man mit der bis dato besten Angriffsabteilung der Liga voll mithalten, zeigte sich vor allem über die linke Seite enorm aktiv. In Hochform: Marcel Sabitzer. Der österreichische Nationalspieler verzeichnete in den letzten beiden Ligaspielen zwei Vorlagen und ein Tor, war gegen Dortmund erneut bester Leipziger Feldspieler und rechtfertigte somit das Vertrauen, erstmals in seiner Karriere die Kapitänsschleife tragen zu dürfen. Vor allem im Gegenpressing agierten die Leipziger beinahe wie in der Aufstiegssaison. Gegen die ansonsten sehr ballsicheren Dortmunder gelang es immer wieder, durch aggressives Forechecking für Ballgewinne und schnelle Umschaltsituationen zu sorgen. Eine ähnliche Spielweise ist auch gegen Porto ratsam, denn die Südeuropäer gelten ebenfalls als Mannschaft, die wenn, dann speziell in der Defensive Probleme bekommen kann. Vorteil Leipzig: Man kann vor eigenem Publikum antreten. Dass dies für die junge Elf von Ralph Hasenhüttl essentiell ist, zeigte das letzte CL-Spiel gegen Besitkas Istanbul, in welchem man in der einen oder anderen Situation mit der hitzigen Atmosphäre überfordert schien. Insgesamt sehen wir das Offensivspiel der Leipziger sehr variabel, denn neben den schnellen Ballgewinnen operierte man gegen Dortmund auch immer wieder mit hohen Bällen, die von den Angreifern gut verarbeitet werden konnten. Zudem könnte am Dienstag Torjäger Timo Werner sein Comeback feiern, der selbstredend eine zusätzliche Waffe – vor allem dank seines Tempos – darstellen kann. Fakt ist, dass Leipzig in der Liga zuletzt drei Siege in Serie einfahren konnte. Vor dem 3:2 gegen den BVB besiegte man auch Köln (2:1) und Frankfurt (2:1). Probleme im Defensivbereich waren zuletzt vor allem über die linke Seite und Marcel Halstenberg. Auch in Sachen Passspiel kann und muss man sich nach einer Quote von 70 Prozent gegen Dortmund mit Sicherheit steigern. In punkto Zweikampf und Einsatzwillen machte den Leipzigern am Wochenende dagegen keiner etwas vor, man entschied nicht weniger als 58 Prozent dieser Duelle für sich.

Aktuelle Form FC Porto

Der FC Porto kann derzeit mehr oder minder als portugiesische Parallele zu RB Leipzig gesehen werden. Denn auch für die Portugiesen läuft es in der Meisterschaft aktuell absolut nach Wunsch. Der Unterschied zu den Sachsen: Porto war auch in der Champions League bereits erfolgreich. Doch der Reihe nach: Die Mannschaft von Sergio Conceicao führt die Liga NOS derzeit mit zwei Zählern Vorsprung auf Sporting Lissabon an, hat dessen Erzrivalen Benfica bereits um fünf Punkte distanziert. Den einzigen Punkteverlust musste man eben gegen den ersten Verfolger aus der Hauptstadt hinnehmen, in Lissabon reichte es nur zu einem 0:0-Unentschieden. Generell sehen wir Porto in der Offensive in Auswärtsspielen etwas schwächer als zu Hause. Denn während man im eigenen Stadion bereits 15 Saisontore erzielen konnte, gelangen auswärts nur deren vier. Die Champions League offenbarte zuletzt hingegen das genaue Gegenteil. Gegen den Halbfinalisten des Vorjahres, den AS Monaco, behielt der FC Porto klar mit 3:0 die Oberhand. Dementsprechend könnte das Duell mit Leipzig wie gemacht sein für die Conceicao-Elf. Diese gilt traditionell als enorm stark im Konterspiel, kann am Dienstag abwartend agieren und auf ebendiese schnellen Gegenstöße setzen. Stärken sehen wir hier vor allem über rechts, gegen die Monegassen etwa liefen nicht weniger als 47 Prozent aller portugiesischen Angriffe über diese Seite. Allerdings sollte man ob der zuletzt erkennbaren Schwäche Leipzigs über links doch auch diesen Flügel forcieren. Stärken sehen wir weiters bei Standardsituationen. Gegen Monaco etwa fand man nicht weniger als sechs Gelegenheiten aus ruhenden Bällen vor, wenig überraschend gewann man insgesamt auch über 50 Prozent der Luftduelle. Ausbaufähig sehen wir demgegenüber das Passpiel der Portugiesen, hier wies man im Spiel gegen die Mannschaft von Leonardo Jardim eine Quote von „nur“ 75 Prozent auf. Offensiv ist Porto derzeit enorm schwer ausrechenbar. Mit Vincent Aboubacar verfügt man über einen Stürmer, der in dieser Saison bereits sechs Tore erzielen konnte, auch Moussa Marega – als Stürmer oder hängende Spitze einsetzbar – hält bereits bei fünf Treffern. Stärken sind auch über den linken Flügel erkennbar. Portos Yacine Brahimi ist in der Liga NOS der torgefährlichste Spieler auf dieser Position.

Wettprognose

Dieses Duell dürfte ein enorm enges werden. Gut möglich auch, dass wir ein Spektakel zu sehen bekommen, denn beide Teams gelten – wie oben gezeigt – als enorm offensivstark. Leipzig muss unbedingt punkten, wobei selbst ein Remis wohl zu wenig wäre. Für einen Sieg wird es unserer Meinung nach aber nicht reichen, wir rechnen viel eher mit einem Unentschieden. Daher: Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für RB Leipzig im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
14.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund RB Leipzig 2:3
S
01.10.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln RB Leipzig 1:2
S
26.09.2017 UEFA Champions League Beşiktaş Istanbul RB Leipzig 2:0
N
23.09.2017 1. Deutsche Bundesliga RB Leipzig Eintracht Frankfurt 2:1
S
19.09.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg RB Leipzig 1:0
N

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Porto im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
01.10.2017 Portugal Primeira Liga Sporting Lissabon FC Porto 0:0
U
26.09.2017 UEFA Champions League AS Monaco FC Porto 0:3
S
22.09.2017 Portugal Primeira Liga FC Porto Portimonense SC 5:2
S
17.09.2017 Portugal Primeira Liga Rio Ave FC FC Porto 1:2
S
13.09.2017 UEFA Champions League FC Porto Beşiktaş Istanbul 1:3
N

Weitere Tipps

Schottland Premier League

21.10.2018 14:30 (MEZ)
Hamilton Academical Logo Hamilton Academical
:
Glasgow Rangers Logo Glasgow Rangers
Tipp 2 Halbzeit 1

Italien Serie A

21.10.2018 15:00 (MEZ)
FC Parma FC Parma
:
Lazio Rom Logo Lazio Rom
Tipp 2

1. Deutsche Bundesliga

21.10.2018 15:30 (MEZ)
Hertha Logo Hertha BSC Berlin
:
SC Freiburg Logo SC Freiburg
Tipp 1